SHOCK2 Podcast – Xmas/Silvester XXL-Special 2019

Ich fand sie gut, aber mir ein wenig zu langatmig. Ich hab es ja gern kompakt. Außerdem hab ich in der Schule eine Doku (die ich leider nicht mehr auf YouTube finde) schon drölfzig mal gesehen, und bin deshalb etwas übersättigt.

Ich glaub ich hatte sie zumindest auf meiner Top Serien Liste bei den Gameminds.

1 Like

SHOCXMAS: Wir verlosen ein Xbox One Spiele-Paket von UBISOFT!
SHOCXMAS: Wir verlosen ein Xbox One Spiele-Paket von UBISOFT – SHOCK2

1 Like

Glaub für dieses Gewinnspiel (Nintendo Gewinnspiel) kann ich die Frage nicht richtig beantworten, Fabian Mario Döhla hat mehrere Sachen aufgezählt was sein Spiel des Jahres ist. Das 1. Was er aufzählt ist sein liebstes Spiel bestes Spiel??

2 Sachen hat er aufgezählt, denke mal das beide gelten…

1 Like

Ganz genau, alles was er auf die frage sagt gilt! :slight_smile:

2 Like

Teil 2 ist nun auch für alle regulären Hörer auf dem Feed:

2 Like

Bin jetzt mal mit dem ersten Teil durch, hat mir wie immer sehr gut gefallen. Das Thema Star Wars geht wohl spannend weiter. Ich verstehe so wie @SHOCK auch nicht, wie man bei einer geplanten Trilogie den roten Faden einfach außen vor lassen kann. Selbst George Lucas hat es damals bei der OT geschafft, obwohl bei Episode 4 ja noch nicht mal klar war ob es ein Erfolg wird und dementsprechend weitere Teile kommen würden.
Ich freu mich jetzt aber auf die restlichen zwei Teile des Podcasts :slight_smile:

3 Like

James Pond 2:Codename Robocod, oder? Zumindest wenn mich meine Erinnerung nicht ganz trügt.

Zu welchem Zeitpunkt im Monat kündigt man am besten Patreon und wechselt zu Steady?

Wahrscheinlich am besten Ende des Monats kündigen und am ersten des Monats dann auf Steady starten. Bei Problemen oder Fragen stehe ich auch immer zu Verfügung. Kannst aber auch gerne bei Patreon bleiben wir werden beide Services auch längerfristig unterstützen.

Bin grad mitten in Teil 2 des Specials und wollt nur mal kurz sagen, dass ich mich schon sehr auf das neue Format mit euch drei freue, von dem ich da gerade gehört habe, @SHOCK, @Clemens37 und @Wiesi! :star_struck: Bin gespannt, was ihr da so ausprobieren wollt.

Auch den Wunsch ans Christkind von @anotheractionhero würde ich unterstützen. :wink:

Und da ich vorhin grad den Einspieler gehört habe: @Jokus ich fand deine Musical-Infos mit all dem Backgroundwissen voll interessant! :hushed:

So. Weiter mit dem Podcast.

2 Like

Kurzes Zwischenfazit nachdem ich Teil 2 beendet:

Die bereits jetzt gehörten 5 Stunde waren tolle Unterhaltung!
Das „Küchenstudioteam“ @SHOCK, @Clemens37 und @Wiesi finde ich harmonieren super. Ihr macht das Spitze! Bin schon gespannt was da Podcastmäßig in der Pipeline ist. Ein Gameminds 2 wäre aber auch nicht so schlimm, Hauptsache genug Podcast Unterhaltung. :sweat_smile:

Die ganzen Einspieler bis jetzt fand ich toll und abwechslungsreich. Schön auch das auch mal wieder @Lukas zu hören war.

@Jokus: Find ich toll das abseits der Superhelden auch mal die LTB länger Thema waren. Vor einigen Jahren hat mich die Sammelwut gepackt und ich habe mir die Lustigen Taschenbücher Reihe nach und nach zusammengekauft. Mein Vorhaben alle ab Band 1 zu lesen dauert noch an. Bis ich da aufgeholt habe dauert es noch einige Zeit. Aktuell bin ich bei Band 337 (von ~525) angelangt. Spannend die Entwicklungen in den Geschichten und den Zeichenstilen vom Beginn (60er Jahre) bis jetzt mitzuverfolgen. :blush:

Freu mich schon auf Teil 3. Den werde ich mir aber wohl erst am Donnerstsg auf den Weg zur Arbeit gönnen.

Notiz an mich selber: ich muss mir unbedingt aufschreiben wenn ich zu etwas bestimmten Thema/Gast etwas schreiben will. Nach mehreren Stunden vergisst man sein Kommentar sonst zu leicht. :sweat_smile:

1 Like

Danke, dann fand den Musical-Ausflug wenigstens jemand interessant :wink: Im Ernst: Ich halte mich da im Cast extrem zurück, weil Musical neben Videospielen ein zweiter Themenkomplex ist, in dem ich mich sehr gut auskenne (es ist ja kein Zufall, dass ich beruflich von Videospielen zum Theater gewechselt bin), aber ich weiß, dass das Cast-Publikum nicht die Zielgruppe ist. Nicht dass ich da nicht viel erzählen könnte, aber … ich will ja nicht langweilen. Außer ihr überrascht uns jetzt alle mit dem Feedback, dass ihr mehr hören wollt :slight_smile:

Ich hab mir das LTB-Thema schon lange vorgenommen - einfach auch deshalb, weil das für mich meine ultimativen Comics sind; in die Marvel- und DC-Geschichten komm ich einfach in der Form nicht so rein, aber meine Ducks les ich immer gerne (viel lieber als Micky). Natürlich ist da viel Nostalgie dabei (hab ich ja glaub ich erzählt), aber für mich war es eine große Rückkehr, wieder ein Abo abzuschließen. Meine Sammlung ist zwar überhaupt nicht vollständig (ich hab zwar schon überlegt, aber ich glaub nicht, dass ich die Lücke zwischen der Sammlung meiner Eltern und meiem Neustart schließe, vor allem, weil ich jetzt schon ein wenig um die Zeit zum Lesen kämpfe und ich sie nicht einfach nur ins Regal stellen möchte), aber ich bin froh, dass ich mir einen Teil meiner Kindheit zurückgeholt habe, auch wenn sich natürlich der Stil stark geändert hat. Aber meine große Ära war halt doch die Zeit so um die Ausgabe 120 herum (also die Zeit, wo man offiziell mit vollfarbig angefangen hat) bis ungefähr 220 oder so .Wobei ich auch die Geschichten vor 120 gern gelesen habe - da waren einige großartige Comics dabei (u.a. ja auch die Ursprungsgeschichte von Phantomias).

Jetzt freu ich mich schon wieder darauf, wenn meine Tochter groß genug ist, dass wir auch das Magazin abonieren können. Für mich selbst würd ichs mir nicht mehr holen (ich hab die Magazine ja auch jahrelang verfolgt und hatte so um 2000 herum das Gefühl, dass die Qualität meist stark abnimmt, wenn sie nicht gerade Don Rosa abdruckten), aber für ein Kind ist es natürlich das angenehmere Format.

1 Like

Bin noch nicht soweit mit dem Hören, ist zwischen Weihnachten und Neujahr für mich eher schwierig mich darauf zu konzentrieren. Aber auf die Musical Infos bin ich schon sehr gespannt, oute mich hier Mal dem Genre nicht abgeneigt zu sein. :wink:

Geht mir auch so. :sweat_smile:

@Jokus kennst du vielleicht Musical-Serien, die man schauen kann?
Ich hab vor einigen Jahren „Smash“ total gern geschaut und mag die Lieder auch heute noch. Fands sehr schad, dass es abgesetzt wurde.
„Glee“ hab ich auch geschaut, aber wirklich gut fand ich die Serie nicht. Weiß nicht, ob ich heutzutage in sowas noch mal reinkippen könnte.
Ich hab den Eindruck, dass es im Serienbereich nicht viel gibt, eher Filme. Aber vielleicht geht da auch einfach viel an mir vorüber.

Ryan Murphy entwickelt eine 10-teilige Chorus Line Serie für Netflix.

Wenn Anime mit Musik auch in Frage kommt, dann vielleicht Carol & Tuesday. Ebenfalls auf Netflix. Ist immerhin vom Cowboy Bebop Regisseur Shinichirō Watanabe.

1 Like

Uh, noch dazu alles auf Netflix! Sehr praktisch. Danke. :slight_smile:

1 Like

Smash fand ich auch großartig - Glee hab ich nur zwei Staffeln gesehen, dann war für mich die Luft raus.

Was mir noch an Musical-Serien einfällt:
Fosse/Verdon - das ist die im Cast erwähnte Miniserie. Ist aber jetzt weniger klassische Musical-Serie - es gibt genug Songs drinnen, aber oft auch nur im Kontext der Handlung. Dafür sehr viel Inhalt für Musical-Kenner - wie gesagt, mir hats total gut gefallen.
Galavant - schon ein wenig älter, eine Ritter-Musicalserie mit der Musik von Alan Menken (der unter anderem für Disney so Klassiker wie Die Schöne und das Biest und den Glöckner von Notre Dame geschrieben hat). Ist ziemlich schräg/parodistisch/self-aware, hat aber seine genialen Momente. Gibt (leider) nur zwei Staffeln, aber das ist okay.

Bislang nicht gesehen, wurde mir aber empfohlen: Crazy Ex-Girlfriend - Musical-Dramedy mit etlichen Original Songs, gibt vier Staffeln, lief auch

Und in nächster Zeit kommen wieder ein paar Serien, in die ich zumindest hineinschauen möchte:

High School Musical: The Musical: The Series, bei dem ich das Konzept schonmal spannend finde - es geht um die Schule, wo High School Musical gedreht wurde, die aber noch nie das Musical aufgeführt hat, was sie jetzt nachholen wollen. Keine Ahnung, ob ich da dranbleiben werde (es klingt doch sehr nach Glee und ich war nie ein großer HSM-Fan), aber das Konzept klingt verrückt genug, um reinzuschauen. Erscheint auf Disney+ (bzw. ist es da schon draußen, wo es den Service auch gibt)

Die schon erwähnte Serien-Version von A Chorus Line und …

und Anfang 2020 erscheint dann in den USA noch „Zoey’s Extraordinary Playlist“ mit Jane Levy (Suburgatory), Skylar Astin und Lauren Graham (Gilmore Girls) über eine junge Frau, die plötzlich die Gedanken anderer Menschen als Songs und Musicalnummern wahrnimmt.

Bei allen drei kann ich natürlich noch nicht sagen, wie sie werden, aber ich werd in sie alle mal reinschauen.

2 Like

Bin jetzt auch am Ende des zweiten Teils und ja bitte gern, macht ihr drei das. Falls das mit den neuen Ideen nicht funktioniert dann einfach wie der @Wiesi sagte seid einfach die Defenders zu den Gameminds Avengers :wink:

@Jokus @Konstantinos Super Beiträge, danke für euren Einsatz!

Der Döhler ist so wie so meine heimliche Liebe :two_hearts:

1 Like