SHOCK2 Podcast: Quo vadis, PlayStation VR?


#1

Michael beleuchtet zusammen mit Robert Bannert zwei Jahre PlayStation VR! Was bleibt vom großen Hype? Welche Spiele muss man gespielt haben? Welche Games kommen 2019? Und was sind die Favoriten der beiden? In diesem Podcast-Special bekommt ihr alle Antworten!

Das SHOCK2-Team wünscht viel Spaß beim Hören!

Wenn ihr iTunes installiert habt, könnt ihr einfach über diesen Link darauf zugreifen.

RSS-Feed für den News-Reader/Podcast-Client: feeds.feedburner.com/consol-podcast

Direkter MP3-Download

Der Podcast auf YouTube

Links zu den Sendungsthemen:

Wir bedanken uns bei allen, die SHOCK2 auf Patreon und mit Einkäufen bei Amazon unterstützen!


#2

Ach, ihr beiden VR Fanboys. Jetzt muss ich mir mehrere PSVR Titel kaufen, obwohl mir von meinen letzten Versuchen so schlecht geworden ist, dass ich mich seither nicht mehr getraut habe, den Helm aufzusetzen. Danke dafür :wink:


#3

ich hab die Brille nach 5h genau aus dem Grund zurückgegeben (ok die Katastrophale Pixelgrafik war auch ein Grund… so kann VR nicht funktionieren) und werd mir auch so schnell nichts mehr mit so einer unausgereiften Technik holen…

Evtl mit einer Stark verbesserten Brille bei der PS5 dann.

IMO aber trotzdem alles viel zu teuer für so eine Spielerei die nur bei 2 Spielen im Jahr wirklich was bringt und bei den anderen nur dummes Gimmick ist…


#4

Ich muss aber sagen, dass ich Resident Evil 7 damals KOMPLETT mit PSVR gespielt habe und es genial fand! Ich hatte kaum Beschwerden, nur eine ganz leichte Flauheit. Was auch großartig ging war Until Dawn Rush of Blood, klar, da sitzt man fix in einem Wagen in einem Rollercoaster.


#5

Übrigens: PS Move scheint derzeit wirklich überall ausverkauft zu sein.


#6

Das Stimmt so schon länger nicht mehr, schau dir alleine die Games an die jetzt Nov/Dez erschienen sind und davor brachte 2018 auch schon einiges. Nein VR ist nicht für jeden, aber es gibt genug großartiger Games die eine unglaubliche Spielerfahrung bieten.


#7

Momentan gibts die Brille (only) um 99,99 bei Libro !
Leider nicht online bestellbar und in Wien schon ausverkauft …:disappointed_relieved:


#8

Bei den Kampfpreis nicht verwunderlich. Zahlt sich definitiv aus!

Bei mir liegen jetzt 3 VR Highlights noch herum und im Store gibt es auch aktuell einiges im Sale das ich mir holen will. Der nächsten Urlaub ist fix verplant für exzessive VR Sessions und die nächsten Wochenenden ebenso. Da wird kein anderes Spiel gezockt außer es hat VR Unterstützung. :heart_eyes:

Hab jetzt schon zu lange die VR Brille nicht mehr angesteckt und bin schon wieder ganz heiß auf die coolen Spielerfahrungen und das obwohl ich den Podcast noch gar nicht gehört habe.


#9

Auf den Podcast freu ich micb schon sehr.
Und VR ist mittlerweile alles andere als teuer. 200€ inkl. Astro Bot. Und Astro Bot ist ein extrem, extrem gutes Spiel, dass das ganze Genre auf ein neues Level hievt. :wink:
Also ich find VR außerordentlich bereichernd und es gibt mittlerweile schon sehr viele gute Spiele.


#10

Hab mir jetzt AstroNot, Tetris und BeatSabre gekauft. Tetris macht echt Spaß und BeatSabre macht süchtig.

Astrobot muss ich mir in einer ruhigen Minute mal gönnen.

Polybius kann ich auch empfehlen.


#11

Ich hab mir gestern Persistence und Beat Saber gekauft, muss aber für letzteres noch auf meinen zweiten Move Controller warten, den ich gestern auf Willhaben ergattert habe. Offiziell sind die Dinger derzeit auf Wochen ausverkauft.


#12

DSehr schöner Podcast! Hätte mir aber noch gewünscht, dass ihr mehr über die genauen Features von VR sprecht und vor allem über die Zukunft spekuliert. Kommt ein PS VR2? Als Teil der PS5? Welche Verbesserungen etc hättet ihr gerne etc.


#13

Ich hab grad Persistence probiert, nach dem der Robert so davon geschwärmt hat. Das Ergebnis ist, dass die ersten 5 Minuten ganz ok waren, aber mir dann immer mehr und mehr übel geworden ist. Ich musste nach 30 Minuten aufhören und fühle mich richtig schlecht, bin auch völlig durchgeschwitzt. Soviel zu den “völlig ungerechtfertigten Vorurteilen und Horrorgeschichten zu PSVR”, von denen Robert immer erzählt :sweat:


#14

Freu dich auf Beat Saber :slight_smile: Wird deins vertrau mir :smiley:


#15

Ich hoffe es :slight_smile: Spiele, bei denen man sich nicht aktiv im Raum bewegt, haben bisher eh ganz gut funktioniert. Thumper mag ich zB ziemlich, mal abgesehen davon, dass es mir viel zu schwer ist :wink:


#16

Hab mir den Podcast heute angehört. War eine super Ausgabe!
Ich warte eh schon des Längeren auf meine Move Controller. Gar nicht so einfach die zu bekommen, gebraucht sind sie auch noch kaum am Markt. Wegen Beat Saber hab ich eigentlich VR. Dann kam halt RDR2, was ich ohnehin noch spiele, aber bis Mitte Februar sollten sie da sein und bist dorthin bin ich eventuell (leider) auch schon mit RDR 2 komplett fertig. Und Astro Bot hab ich ja auch noch. Das wird mein persönliches VR Jahr, freue mich riesig drauf.


#17

Ihr habt mir echt einen Guster gemacht mit euren Podcast. :slight_smile:

Ich hab noch damals (PS3 Move) einen Controller. Aber soweit ich mitbekommen hab braucht man dann zwei. Gibt’s die auch einzeln oder nur im Set?


#18

offiziell kriegt man sie nur noch im doppelpack zu ca 80,- Euro. Derzeit sind sie aber so ziemlich überall ausverkauft, auf Amazon gibts in 2 Wochen wieder welche. Die alten Move Controller von der PS3 funktionieren aber genauso bzw sind identisch (bis auf den USB Anschluss). Ich würd mich mal am Gebrauchtmarkt umschauen. Und ein paar Spiele funktionieren auch nur mit einen Controller, aber die wenigsten.


#19

Machn Mouse und Astrobot etwas anders / besser als Luckys Taile?
Fand schon 2016 das es ein super Ansatz für VR ist und natürlich alle Cockbit Spiele. Rennspiele spiele ich in der Regel aus der thirdperson wie ein ferngesteuertes Auto aber über VR macht das Cockpit erst so richtig Sinn und das Spiel ist dann auch leichter.


#20

Hatte heute endlich Zeit, mir Beat Saber und Astro Bot (Demo) anzuschauen. Und was soll ich sagen, außer: SAUGEIL.

PSVR funktioniert einfach am besten für mich, wenn man entweder still steht/sitzt (Beat Saber) oder auf Schienen fährt (Astro Bot). Konnte heute nur mit gaaanz leichter Flauigkeit im Magen über eine Stunde spielen und es ginge immer noch. Die Entwickler scheinen die Technik echt immer besser in den Griff zu bekommen, vor allem Astro Bot hat wahnsinnig gut ausgesehen und auch funktioniert. Werd mir das DEFINITIV demnächst kaufen.

Sowieso musste ich bei Astro Bot immer an Mario 64 denken. Wirklich gut, wirklich gut. PSVR ist für mich somit gerettet.