SHOCK2 Podcast: Quo vadis, PlayStation VR?


#21

Yeah! Das freut mich :slight_smile:


#22

Es wurde im Podcast eine Station für das Headset erwähnt wo man alles verstaunen kann. Welche könnt ihr da empfehlen ?


#23

Schau mal hier: AmazonBasics - Ladestation und Ständer für die PlayStation VR, Schwarz (Für CECH-ZCM1x series PS Move Motion Controller ): Amazon.de: Games

Das ist die Unterbringung, von der ich im Podcast gesprochen habe… sehe aber gerade, dass sie da noch zehn Euro weniger gekostet hat… schade. Bin auf alle Fälle sehr zufrieden damit. Aber VORSICHT: Nur kaufen, wenn Du die alten Move-Controller mit Mini-USB-Stecker hast! Die neueren Modelle (Micro-USB) finden bei der Lade-Station leider keinen Anschluss! Siehe hierzu auch die Kommentare von div. Käufern unter der Produktbeschreibung.


#24

Habe zum Glück die alten mit Mini USB.

Danke für den Tipp :slight_smile:


#25

Danke fürs Update, aber solang die Technik dahinter nicht besser wird, bringen mir auch die besten Spiele nix.

RE7 damals wurde auch gehypt wie sonstwas, aber sah so Katastrophal aus, das ichs so schon nicht mehr mit dem Helm spielen wollte (weil bei Horror die Atmosphäre halt doch wichtig ist und wenn ich gewisse Sachen nichtmal mehr erkenne weils so verpixelt ist, ist das zwar ein Horror, aber nicht der gewollte). Das mir dort innerhalb von 5minuten dann auch noch so übel war, das ich mich fast übergeben musste (und ich hab normal absolut keine Motion Sickness oder sonstwas), hat sich die Technik für mich (vorerst?) erledigt.

Das Display von PSVR is ja auch eine Katastrophe, selbst bei stillen 2D Bildern sieht man da einfach die furchtbare Qualität wenn das Ding so nah am Kopf ist. Und damit mein ich nicht die Grafik, die ist mir abseits von Horrorspielen eh egal (die Star Wars Demo hab ich damals noch probiert, die ging halbwegs optisch, übelkeit hat sich auch erst nach 15min eingestellt, war aber dann genauso schlimm), sondern wirklich die Bildqualität und da bin ich heikel.

Von den Spielen sieht mich bisher auch eigentlich maximal Tetris Effect an und für ein Tetris geb ich keine 200 Euro extra für eine Hardware aus.

Das ich kein Freund von Motion Steuerung bin kommt dann auch noch dazu (mochte sie schon auf der Wii nur in Ausnahmen und heute ist das eigentlich bei absolut jedem Spiel das 1. was ich ausschalte, weils mich nervt), da sind einige Spiele dann für mich auch schon wieder weniger interessant. Weil ich da die Move Controller nutzen muss.

Wie gesagt evtl kommt ja für die PS5 dann ein ordentlicher Helm mit gutem Display inkl. 1080p/60 (pro Auge) Darstellung für Spiele. Dann riskier ich nochmal einen Blick.

Bis dahin ist die Technik für mich aber ein DOA.


#26

Ich hab bei meinen letzten VR Sessions nochmal genau auf die Auflösung geachtet. Ganz schlimm sind statische UI Sachen, vor allem das PS Home Menu. Aber sobald Bewegung im Spiel ist (was bei VR ja so gut wie immer der Fall ist), fällt mir die Auflösung nicht mehr störend auf. Und es gibt Unterschiede von Spiel zu Spiel, bei manchen lassen die Texte und UI Einblendungen an Playstation 1 denken, und bei anderen Spielen sieht alles saugut aus.


#27

Eben und ich reagier auf sowas einfach. Glaube daher kommt auch die starke Motion Sickness bei mir. Weil wie gesagt, sonst hab ich die genau gar nicht.

Also nächste Gen mal wieder reinschauen und hoffen das die PS4 Spiele Abwärtskompatibel sind, damit ich dann die paar guten VR Spiele mit einem verbesserten Helm auf der PS5 nachholen kann. :slight_smile:

Außer ich hab da auch Motion Sickness, dann wars das mit der Technik für mich. ^^
Ich werd aber auf jedenfall vorher testen und nicht einfach kaufen.