Schon bald keine DVDs und Blu-rays mehr (20th Century Fox ist der erste!)

20th Century Fox wird den Vertrieb von DVDs, Blu-rays und Ultra HD Blu-rays in Deutschland einstellen. Hintergrund ist natürlich die Übernahme durch Disney, welche dann in Zukunft die Titel des Studios veröffentlichen werden.

Zunächst mag man da sagen, dass das keine große Veränderung wäre: Dann prangt eben zukünftig auf den Veröffentlichungen das Logo von Disney, statt des Logos von Fox. Allerdings wichen die Veröffentlichungsstrategien beider Studios durchaus voneinander ab. Bei Serienveröffentlichungen ist Disney etwa wesentlich zögerlicher als Fox. Allerdings hatten auch letztere ihr Engagement in den vergangenen Jahren bereits stark zurückgefahren.
Letztmalig versendet die Twentieth Century Fox Home Entertainment Germany GmbH nun in der Kalenderwoche 26 DVDs, Blu-rays und Ultra HD Blu-rays an Händler. Der nach aktuellen Stand letzte, große Film, den Fox damit im Juni 2020 noch in den Handel bringen wird, ist der für sechs Oscars nominiert gewesene „Jojo Rabbit“. Nicht nur in Deutschland, auch in Österreich wird der Vertrieb im Übrigen beendet
Viele Katalogtitel werden dadurch auch „Out of Print“ gehen und könnten je nach Film / Serie eventuell einmal Sammlerwert erlangen, sollten keine neuen Auflagen mehr folgen. Bestellen können die Händler ganz konkret noch bis 19. Juni 2020 – der Versand erfolgt bis spätestes 23. Juni 2020. Wer nun vielleicht noch einige Titel von Fox in seiner Sammlung haben möchte und befürchtet, es könnte unter Disney keine Neuauflage mehr geben, sollte sich vielleicht rechtzeitig umsehen.

Gerade Disney hat schon angekündigt langsam aber sicher aus dem Markt für physikalische Medien komplett aus zu steigen! Es zeichnet sich also ab, dass auf lange Sicht immer weniger Titel ein Release auf einem physischen Medium erhalten werden. Im Serienmarkt ist das leider jetzt schon zu bemerken. Manchmal helfen noch kleinere Vertriebe wie etwa Turbine aus, die sich Lizenzen von den großen Studios sichern. Auch das wird aber immer schwerer – Disney etwa ist bekannt dafür da sehr zurückhaltend zu sein.

Da werden dann wohl die illegalen Downloads wieder florieren.

2 Like

Physische Discs liegen schon länger auf dem Sterbebett. Mein letzter Filmkauf auf Disc liegt auch schon weit zurück. Wüsste nicht wozu ich mir noch solche Staubfänger nach Hause holen sollte.

Samsung hat schon vor einem Jahr die Produktion von blu-ray Playern aufgegeben.

Ich frage mich ja schon warum Sony und Microsoft in ihren nächsten Konsolen noch Discs unterstützen. Reiner Fanservice ist das, wirtschaftlich macht das keinen Sinn.

2 Like

Streaming ist imo eine Option, mehr aber auch nicht. Die Scheiben werden auch jetzt nicht fallen gelassen, so wie es immer heißt dass Print tot ist. Selbst die DVD verkauft sich noch immer hervorragend.

4 Like

Absolute Lieblingsfilme kauf ich mir noch immer sehr gerne physisch. Die Qualität (Bitraten und Soundformate) ist auf den Discs halt weiterhin ungeschlagen.

6 Like

Warum? Eine DVD oder Blu-Ray zu kaufen braucht doch mehr zeitlichen und finanziellen Aufwand, als sich das legal online zu holen. Wenn die Firmen dafür sorgen, dass ihre Filme online verfügbar sind, warum sollten dann Leute, die davor für Filme gezahlt haben, auf die illegale Schiene abrutschen?

Glaub ich nicht zumindest nicht in Nächste Zeit, seit Share Online Down ist ist das praktisch Tod.

Wenn alles immer bei einem Streamingdienst für unlimitierte Zeit verfügbar wäre würde ich dir Recht geben.

Okay, also du meinst eben Filme und Serien, die es nicht legal online gibt. Verstehe.
Aber dann sind die Unternehmen selbst schuld, würd ich sagen. :woman_shrugging:

1 Like

Genau. Ich mein was heisst das wenn ich mal nen zukünftigen Marvelfilm schaun will gibts nur 2 Optionen? Disney + oder downloaden?

Sorry aber diese Aussage ist doch einfach nur Quark. Disney+ ist ein legaler Dienst und hier verfügbar, nur weil man nicht bereit ist den Dienst zu nutzen rechtfertigt dies nicht Diebstahl.

5 Like

Will man wirklich einen Abo-Dienst DAUERHAFT bezahlen, nur um ein paar Favoriten immer wieder sehen zu können?

Ich bin ganz klar ein Fan von „physischen Medien“: Ich erwerbe gerne Eigentum an einem Film (also an einer „persönlichen Kopie“) und finde hier das „Miet-Modell“ nicht besonders Kunden-freudlich.

Disney-Plus will ich überhaupt nicht abonnieren. Der lohnt sich doch dauerhaft überhaupt nicht !!!

7 Like

Stimmt, legal gibts dann nämlich keine Alternativen mehr. Und das ist schlicht und einfach Mist.

@KirRoyal86 genau das meine ich.

Also ich gehe hier von der Situation aus, dass es nur die Optionen Online-Abo oder illegaler Download gibt. In einer theoretischen Zukunft. Weil das Auslaufen von Discs Thema des Topics war und @Ifrit meinte, dadurch gehen die illegalen Downloads rauf, was ich nicht nachvollziehen konnte.

Ich dachte, wer DVDs kauft, ist sowieso bereit, Geld für das Medium auszugeben und würde sich bei dieser Wahl deshalb für den Abo-Dienst entscheiden. Aber anscheinend ist das nicht bei allen der Fall.

Zum Abo: Muss ja nicht dauerhaft sein. Man kann ja z.B. alle paar Monate wechseln. Für den Preis einer Film-DVD hat man auch ein Monat lang einen Streamingdienst mit tausenden Filmen/Serien. Aber ja, wenn man immer nur dieselben Filme immer wieder sehen will, dann macht ein großes Angebot gar nicht viel Sinn.

Leute gehts noch? Vollkommen egal ob man ein Disc-fan oder Streaming-fan ist.

Hier wird uns die Entscheidungsfreiheit genommen! Das ist in KEINEM Fall gut zu heissen! Egal ob man sich Discs kauft oder nicht, zukünftig gibt es die Möglichkeit nicht mehr!

Auf der einen Seite die absolute Freiheit im Leben haben wollen, wird dann aber Angebot gekürzt, gestrichen, die Wahlmöglichkeit wie man ein Medium konsumiert genommen, ist das auf einmal ok, wird sogar gelobt?!? :man_facepalming:

Ich bin sprachlos.

8 Like

Vor allem bin ich dann einmal gespannt, ob Filme für eher „spezielleren“ Geschmack dann wenigstens zu vernünftigen Konditionen online streambar sein werden. Ob jetzt Arthouse-Filme (gibt es eigentlich irgendwo „Menschenfeind“ als Stream? Oder Pasolini-Filme?), ganz frühe Klassiker (Stummfilmära), oder Zeug, bei dem die Lizenzrechte so kompliziert sind („Wunderbare Jahre“, z.B., oder einige Filme von Woody Allen). Genug Sachen sind einfach nicht als Stream verfügbar - und wenn, dann so verteilt, dass man eigentlich nur mehr am Zahlen für lauter Streamingdienste ist.

Mir ist klar, dass das wohl ein Nischenproblem ist - aber viele Filme, die mich interessieren, kann ich nur auf Disc schauen, weil man sie nicht (legal) streamen kann. Und damit bin ich sicher nicht allein. Ich glaube auch nicht, dass all diese „special interest“-Sachen dann auf einmal zum Streamen verfügbar sind, wenn physische Datenträger zurückgelassen werden.

4 Like

Was mir auch zu denken gibt, trotz Coronakrise, wo man schon aus Eigeninteresse heimische Händler unterstützen sollte, hat da offenbar immer noch kein richtiges Umdenken statt gefunden.

Statt nen Film auf Disc zu kaufen und dem heimischen Handel zu unterstützen wirft man lieber amerikanischen Multimillionenunernehmen, die dabei sind ein Monopol zu errichten, weiter Geld in den Rachen.

Irgendwie traurig

3 Like

Ob der physische Disc-Handel noch signifikant lohnenswert ist (ob heimisch oder nicht), müsste evaluiert werden.

Dass der Zug aber demnächst abgefahren ist, dürfte niemanden überraschen. Ist ja nicht so, dass es der Audio-Kassette, VHS, MiniDisc, dat, zip-drive (etc pp) anders ergangen wäre.

Die technischen Gegebenheiten sprechen eben für die digitale Distribution. Dass ein Film nur noch digital erhältlich ist, bedeutet außerdem nicht automatisch, dass er ausschließlich streambar ist.

Im Übrigen bekommt der amerikanische Multimillionenkonzern die Kohle auch, wenn du dir sein Produkt auf Disc kaufst. Der österreichische Filmemacher freut sich dafür im Gegenzug auch, wenn du dir seinen Film digital kaufst.

2 Like

Vergiss nicht die Newsgroups. Wobei da der Einstieg deutlich schwieriger ist. Aber Sharehoster wird es auch immer geben.

Den letzten Film auf BR hab ich mir vor ca. 3 Jahren gekauft.
Der ist aber immer noch eingeschweißt, da er auch auf einem Streamingportal verfügbar ist und mir das Hinlaufen zum Regal, einlegen und mich durch endlose Trailer durcharbeiten, mittlerweile zu mühsam ist.

Da tippe ich lieber die ersten drei Buchstaben ins Suchfeld ein und drück auf Play.

Ich würde es trotzdem schade finden wenn keine Filme mehr auf Discs erscheinen würden. Um die Blockbuster ist es mir egal, die erscheinen eh auf diversen Plattformen, aber die kleinen Nischenproduktionen würden mir abgehen. Da hat ja die BR bereits viel weniger zu bieten als noch zu DVD Zeiten und bei den Streamingdiensten sieht es noch schlechter aus.

Natürlich kann man sich die Filme auch illegal beschaffen, aber zu den Arschlöchern zähle ich mich nicht.

4 Like