Pokémon: Let’s Go, Pikachu! und Pokémon: Let’s Go, Evoli! für Switch


#1

Letzte Nacht wurde in einer PK offiziell das neue Pokémon für die Switch vorgestellt. Es erscheint am 16. November in 2 Versionen: Pokémon Let‘s Go Pikachu und Pokémon Let‘s Go Evoli.

Hier die gesamte Pressekonferenz, inklusive der Ankündigung für das Free-to-Start Spiel Pokémon Quest.


#2

Pokémon: Let’s Go, Pikachu! und Pokémon: Let’s Go, Evoli!
Mit Pokémon: Let’s Go, Pikachu! und Pokémon: Let’s Go, Evoli! werden Pokémon-Fans dazu eingeladen, sich auf eine neue Reise durch einen altbekannten Schauplatz zu begeben. Die zwei neuen Spiele sind inspiriert von Pokémon Gelb, das 1998 in Japan für Nintendos Game Boy erschien. Sie bieten viele der intuitiven Spielfunktionen aus dem extrem beliebten Pokémon GO und wurden für Spieler entwickelt, die zum ersten Mal in die Welt der Pokémon-Videospiele aufbrechen. Trainer erwartet ein sagenhaftes Abenteuer in der Kultregion Kanto, wo sie in Pokémon: Let’s Go, Pikachu! von Pikachu und in Pokémon: Let’s Go, Evoli! von Evoli begleitet werden. Sie bieten brandneue Spielfunktionen, die von den einzigartigen Möglichkeiten der Nintendo Switch-Konsole Gebrauch machen. So können Spieler beispielsweise durch das Schwingen der Joy-Con™-Controller Pokébälle werfen, um Pokémon zu fangen. Sie haben außerdem die Möglichkeit, mit Freunden und Familie im neuen Zweispieler-Modus gemeinsam zu kämpfen und auf Erkundung zu gehen. Die Spiele wurden in Zusammenarbeit mit GAME FREAK enthüllt, den Entwicklern der Spiele und ursprünglichen Schöpfern der Pokémon-Videospiele.

„Seit Pokémon GO 2016 veröffentlicht wurde, hat sich das Spiel zu einer weltweiten Sensation entwickelt und Millionen neuer Spieler mit der Welt von Pokémon in Kontakt gebracht“, so Junichi Masuda, Projektleiter bei GAME FREAK. „Für viele Leute war Pokémon GO ihre erste Erfahrung mit der Marke Pokémon, weshalb die beiden neuen Spiele als leicht zugänglicher Einstieg zur Pokémon-Hauptreihe konzipiert sind und gleichzeitig für Langzeitfans eine neue Art, Pokémon zu spielen, bereitstellen.“
Doch das ist nicht die einzige Verbindung zwischen den beiden neuen Spielen und Pokémon GO.

GAME FREAK und The Pokémon Company haben sich mit Niantic zusammengeschlossen, um einen innovativen Sprung nach vorn zu machen, indem sie Spielern die Möglichkeit bieten, Pokémon GO mit ihrer Ausgabe von Pokémon: Let’s Go, Pikachu! oder Pokémon: Let’s Go, Evoli! zu verbinden. So können Pokémon, die ursprünglich in der Kanto-Region entdeckt wurden, in Pokémon GO gefangen und dann auf das Nintendo Switch-Abenteuer übertragen werden. Außerdem wird etwas Besonderes in Pokémon GO eingeführt, das die Verbindung zwischen beiden Spielen noch attraktiver für Trainer machen soll. Einzelheiten dazu werden in naher Zukunft veröffentlicht.

Ebenfalls enthüllt wurde der Pokéball Plus, ein Gerät, mit dem man anstatt eines Joy-Con-Controllers Pokémon: Let’s Go, Pikachu! und Pokémon: Let’s Go, Evoli! spielen kann, oder das anstelle eines Pokémon GO Plus für Pokémon GO genutzt werden kann. Er stellt eine weitere innovative Verbindung zwischen den Spielen dar. Der Pokéball Plus bietet Bewegungssteuerung, leuchtet in einer Vielzahl an Farben auf, vibriert und gibt Geräusche von sich. Wenn Spieler ein Pokémon in den Nintendo Switch-Spielen fangen, können sie spüren, wie es sich im Gerät bewegt. Doch es fungiert nicht nur als Controller. Mit dem Pokéball Plus können Spieler eines ihrer Pokémon aus Pokémon: Let’s Go, Pikachu! oder Pokémon: Let’s Go, Evoli! mitnehmen, wenn sie in der realen Welt unterwegs sind. So können sie mit ihren Lieblings-Pokémon Zeit verbringen, selbst wenn sie das Spiel gerade nicht spielen. Außerdem winken Trainern verschiedene Belohnungen, sobald sie das Pokémon wieder in ihr Nintendo Switch-Spiel zurückbringen.

Pokémon: Let’s Go, Pikachu! und Pokémon: Let’s Go, Evoli! erscheinen am 16. November 2018 exklusiv für Nintendo Switch. Der Pokéball Plus wird ab demselben Tag in teilnehmenden Geschäften erhältlich sein.


#3

Ich muss zugeben ich habe noch nie Pokemon gespielt. Darum meine Frage: Ist die Switch-Version eine vereinfachte Version eines richtigen Pokemon-Spiels? Wenn ich mir ansehe, dass man das ganze Spiel auch nur mit diesem Ball spielen kann wirkt das jedenfalls so (auf mich).


#4

Wäre interessant zu wissen, weil sonderlich komplex sind die echten Spiele auch nicht.


#5

Mehr Facts:

Weitere Details zu Let’s Go, Pikachu! und Let’s Go, Evoli!

  • Die ursprünglichen 151 Pokémon und einige Alola-Formen sind enthalten
  • Es wird keine Kämpfe mit wilden Pokémon geben, aber man kann gegen andere Trainer kämpfen
  • Ein komplett neues Pokémon wird auftauchen. Dieses spezielle Pokémon kann man treffen, indem man eine Verbindung mit Pokémon GO aufbaut
  • Sie sind der nächste Schritt für Spieler, die mit Pokémon GO in die Marke eingestiegen sind. Aus diesem Grund wurde das Fang-Interface beibehalten
  • Es sind keine Online-Funktionen geplant
  • Man wird trotzdem tauschen und kämpfen können. Allerdings wird man mehrere Konsolen dafür benötigen. Man kann auch mehrere Accounts auf der selben Konsole haben
  • Nintendo-Ingenieure haben bei der Erschaffung des Pokéball Plus geholfen. Man wollte so nah wie möglich an einen echten Pokéball herankommen, der das Gefühl vermittelt, dass sich ein Pokémon in ihm befindet
  • Man wird das Partner-Pokémon nicht weiterentwickeln können. Allerdings kann man ein wildes Pikachu und ein wildes Evoli fangen und weiterentwickeln
  • Das Partner-Pokémon nimmt einen der sechs Party-Slots ein und man wird es einlagern können. Die Lagerboxen funktionieren jetzt anders, indem man eine in der Tasche hat
  • Die Möglichkeit Pokémon aus Pokémon GO ins Spiel zu übertragen, steht ab Spielmitte zur Verfügung. Es werden auch Minispiele geboten, wenn man viele Pokémon überträgt
  • Süßigkeiten aus Pokémon GO werden keinen Effekt haben
  • Es wird keine TMs geben
  • Man verdient Erfahrungspunkte durch das Fangen von Pokémon und das Kämpfen gegen Trainer
  • Event-Pokémon aus Pokémon GO können nicht übertragen werden
  • Im Handheld-Modus wird man die Konsole herumbewegen und eine Taste drücken müssen, um ein Pokémon zu fangen. Es gibt keine Touchscreen-Steuerung und die Gyro-Funktionalität muss genutzt werden
  • Es gab keine Informationen zum Z-Modus und zu den Mega-Evolutionen
  • Tauschen und Kämpfen über Konsolen hinweg wird durch lokales Wireless und Same-Screen-Play realisiert
  • Die Karte von Kanto wird der originalen Landmasse sehr ähnlich sein, aber es wird grafische Unterschiede geben
  • Man kann nicht nach Johto gehen
  • Obwohl es einige Alola-Formen der Pokémon gibt, gibt es keine weiteren Verbindungen zu Pokémon Sonne & Mond
  • All die üblichen Unterschiede bezüglich zwei verschiedener Versionen eines Pokémon-Spiels werden zutreffen.

#6

Liest sich für mich eher mau… wie gesagt hab noch nie Pokemon gespielt, aber etwas mehr Substanz hätte ich mir schon erwartet für den Wirbel den jedes bisherige Spiel ausgelöst hat.


#7
  1. November 2018

Pokemon Lets Go Pikachu und Eevee

Die Switch ist damit zusammen mit Smah Bros. für dieses Weihnachtsgeschäft gut gerüstet.


Nintendo Switch
#8

Bin jetzt kein Pokémon Fanatiker, aber der Trailer ist gut und der grafikstil ist herzig.


#9

Danke an @amax für den Link :slight_smile:

Ich hoffe ganz ehrlich, die Wurfgestik ist freiwillig!!!


#10

Angst vor sportverletzungen?


#11

Angst um den TV vielleicht. Wenn man versehentlich den Pokeball auf den TV schleudert. :joy::upside_down_face:


#12

“Let’s Go” ist nur ein Spin-Off bzw. ein Zwischending von den normalen Hauptspielen und Pokemon Go.

Für mich ist “Let’s go” völlig uninteressant. Wahrscheinlich sind die Kämpfe auch so seicht wie in Pokemon Go.


#13

Ja das sind dann ach die Spiele die schon letztes Jahr angekündigt wurden:

Let’s go sind typische Übergangstitel die vor allem auch die Kinder von Pokémon Go abholen sollen.


#14

Wenn sie sich schon so drauf versteifen Ähnlichkeiten mit Pokemon GO auf die Switch zu bringen wird das wohl eher nicht der Fall sein. Am Handy reicht es ja auch nicht den Pokeball einfach irgendwie hinzuschnippen…


#15

Ein richtiges Pokemon erst 2019… :frowning:


#16

Ich finde es ehrlich gesagt interessant, was Game Freak und Nintendo uns da im Trailer mal gezeigt hat.
Pokémon Let´s Go scheint ein interessantes Spin-off zu werden, auch wenn mir ein richtiges neues Pokémon Spiel sicher noch mehr zugesagt hätte.

2018 wäre auch fast zu früh gewesen, die letze Gen kam 2016 mit Sonne und Mond in den Handel. Drei Jahre oder länger zwischen einer neuen Generation ist mehr als üblich.

Ich weiß nicht, welche Pokémon Generation du zuletzt gespielt hast, aber von der Komplexität her kann man die “alten” Pokemon Spiele mit den neueren mMn nicht mehr vergleichen. Die sind schon wesentlich komplexer geworden :slight_smile:

Als Fan der ersten Stunde freue ich mich auf jeden Fall, Kanto mal wieder zu besuchen und dies sogar zu zweit.
Was mir weniger gefällt ist die Tatsache, dass es keine Kämpfe gegen wilde Pokémon geben wird, nur gegen Trainer.
Die Grafik finde ich okay, mir persönlich hat der Cell shading Look von Sonne und Mond besser gefallen. Aber eventuell kommt der ja mit den richtigen Spielen für die Switch zurück.

Holen werde ich mir wohl Let´s Go Evoli, Pikachu mag ich dann doch wesentlich weniger.


#17

Bist leicht aggressiv auf mich in letzter Zeit.


#18

Pardon, WAS genau wird nicht der Fall sein? Ich verstehe dich gerade nicht


#19

Bezüglich Wurfgestik: Im Handheld Mode wird das vermutlich wie am Handy via Wischen vollbracht und am TV eben per Fuchteln :slight_smile:


#20

Nö, gar nicht; sollt ichs sein?