Österreichische Fußball-Ligen 2017/2018 (Meisterschaft und Cup)


#221

Klar ist das ein anderes Thema.

Mein Punkt wäre ja nur, dass man Junuzović in seiner sportlichen Situation nicht vorwerfen sollte, zu wechseln. Soweit ich es mitbekommen habe, kann man ihm am Ende seiner Bremer Zeit nichts Negatives nachsagen.

Transfers sind Realität. Auch zu Vereinen, die man selbst nicht ausstehen kann.

Es gäbe bessere Beispiele für Söldner im aktuellen Fussballgeschäft.

Spieler wie Totti und Gerard, die ihre gesamte Profizeit bei einem Verein verbringen, sind umso bewundernswerter.


#222

Das stimmt bzgl. Totti, Gerrard, Baresi.
Es geht auch nicht um den Wechsel an sich, sondern wohin.
Sowas empfinden ich und andere als Schlag ins Gesicht.


#223

Krankl hat doch am Ende auch bei Salzburg unterschrieben.


#224

und ivanauskas. und polster. und hasenhüttl. und mayrleb.


#225

Das war die Austria Salzburg und nicht RB, DAS ist ein Unterschied. und Polster war halt ein mieser Charakter, der hat ja auch keine Hemmungen gehabt, ein Rapidtrikot anzuziehen oder sich dem Rapidpräsidenten anzudienen, und ein Austrianer, der zu einem Klub geht, der von Baric trainiert wird, so was macht man einfach nicht. Einem Baric, der immer gegen die Austria gehusst hat.
Und die ehem. Austriaspieler, die zu AS gegangen sind, sind genau solche miesen Typen, in einem Stadion zu spielen, in dem Austriaspieler, mit denen sie zusammen gespielt haben, in der Nationalmannschaft bespuckt worden sind damals in den 90ern. Charakterlose Typen, die sich prostituieren. Zur Hölle mit denen.


#226

Bei den einen zählst, bei den anderen nicht?
Nimmst du deine persönliche Ansicht nicht viel zu wichtig, wenn du dann selbst selektierst bei wem es passt und bei wem nicht, aus welchen Gründen auch immer?
Wie soll man da mit dir auf einen gleichen Nenner kommen, geschweige den deine Argumente ernst nehmen?


#227

vergiss es - mit ihm über sowas zu diskutieren ist wie mit einer wand zu reden. komplett sinnlos

finde ich super das juno wieder in AT spielt. kann die liga nur insgesamt aufwerten. was genau bei ihm söldner sein soll, weiß ich net.

und rb is sowas von kein stadtrivale von austria oder rapid. woher sollte das kommen??

austria und rapid sind absolut in ihrem traditionsdenken stecken geblieben und man sieht was dabei raus kommt. fussball entwickelt sich weiter und von den “besten fans der welt” gewinnt man halt mal rein gar nix. genau da kann man sich in punkto professionalität und plan einiges von rb abschauen.


#228

Im Endeffekt muss ich dann auch sagen, dass es scheißegal ist, aus welchem Grund er wechselt. Ich möchte nicht wissen, wie viele 08/15 Arbeitnehmer (so wie 95% hier im Forum) zu einer Firma wechseln würden, wo ich sehr gute Arbeitsbedingungen habe, in der gleichen Branche bin und evtl. noch mehr Kohle bekomme?!

Am Ende betrachtet ist Junuzovic auch nur ein Arbeitnehmer, auch wenn ein Verein eigentlich auf Basis Non Profit arbeitet, aber das ist wieder ein anderes Thema.


#229

Niemand muss mit mir auf einen Nenner kommen.
Und erkennst den Unterschied nicht oder was soll i noch erklären?
Den Krankl hams ned bespuckt in Sbg, Austriaspieler sehr wohl, i geh do ned zu einem Klub, bei dem meine Mitspieler derartig beleidigt worden sind, das ist eine Frage der Selbstachtung.


#230

Eben DAS macht hat mich jedesmal fassungslos, dass Cash das einzige sein soll, das zählt - nicht alles, was an Wert hat, hat auch Preis.
Und nein, ein Fußballverein ist ein Wirtschaftsunternehmen - Kampfmannschaft jedenfalls - und an Profit interessiert, weil ohne EInnahmen geht der auch pleite.


#231

Ich wollte eigentlich nichts mehr schreiben, mich würde aber interessieren, wie du das für dich selbst gelöst hast? Schaust du bzw. beteiligst du dich nur mehr an Amateursportereignissen?

Ich für meinen Teil, sehe das aber nicht mal mehr in der 1. Landesliga im Fussball im Nachbarort als gegeben an.

Die WM in Russland werde ich selbst im TV auf jeden Fall boykottieren. Das wird die erste WM, die ich somit seit langer Zeit nicht verfolgen kann. Es dürfte ein fader WM-Sommer für mich werden. Quatar in 4 Jahren werde ich das genau so machen. Beides macht micht jetzt schon fertig. Trotzdem hoffe ich, dass ich das für mich durchziehen werde.

Die CL habe ich so wenig wie seit langer Zeit nicht mehr geschaut. Das Finale werde ich 100%-ig
verfolgen, weil ich sehen will wie Pool die Madrilenen fertig macht. daumen drück


#232

das geht auch nicht, weil du dich nur auskotzt und nicht argumentierst, geschweige denn in einer diskussion auch nur einen millimeter von deinem standpunkt abweichst.

salzburg hat bestimmt jede menge mehr zu bieten. professionelle strukturen, einen guten kader, chance auf die CL, und nicht zuletzt ne nette stadt und grandioses umland. cash hätte er wohl bei einem deutschen mittelständer genauso viel bekommen - also werden sehr wohl andere faktoren den ausschlag gegeben haben.


#233

Wo habe ich gesagt, dass ich nur mehr Amateure schaue???
Es ging mir nur um das “wenn man wo mehr verdient, wird man natürlich wechseln”, das habe und werde ich nie verstehen. Und dass Cash ned alles ist.

WM schaue ich wie EC nur mehr als Berieselung, ja ich freu mich, wenn Real den EC holt, aber eine MS bedeutet mir doch mehr.


#234

Ja, ich kotze, weil ich das Verhalten mancher Spieler zum Kotzen finde.
Und nein, ich habe meinen Standpunkt und Prinzipien in MANCHEN Dingen, da gibt es nichts sich zu bewegen. Manche Dinge macht man einfach nicht, Punkt Aus Basta.

Wenn er Angebote aus USA und UK hat, dann geht er nach Ö und schleimt sich noch dazu ein mit “beeindruckt, tollen Weg mitgehen, große Herausforderung blah blah”. Widerwärtig.


#235

Ich denke, dass es als Außenstehender wenig zu beurteilen ist, welche Ziele Junuzovic oder generell andere Spieler verfolgen, wenn gewechselt wird. Ihm reine Geldgeilheit oder ein Söldnerdasein zu attestieren, halte ich für überzogen.

Wie Du selbst hier schon mal geschrieben hast - vielleicht taugt ihm das Konzept das hinter RB Sbg. steht, die Professionalität und auch das Verfolgend des Konzeptes. NUR wegen Geld kann ich es mir nicht vorstellen, vor allem weiß keiner von uns, was er verdient.

Und generell ist es eines jedem freier Wille wegen Geldes zu wechseln und dann muss man auch sagen - Will er nur Geld - dann kriegt er nur Geld. Für mich persönlich zählt viel mehr -> Professionelle Strukturen, Businessdresscode, Umgangsformen untereinander, Firmenkultur, Corporate design, natürlich die Kollegen! und der Faktor Bezahlung muss natürlich auch eine Rolle einnehmen.

Wenn jemand nur des Geldes wechselt, dann ist es eh (im Fußball) meistens offensichtlich. Dann gehens nach China, Katar, USA oder sonst wohin - bestes Alter - 33+ … Dann weiß man eh, um was es geht.

Zum Verein wie Du ihn beschreibst - falsch… Denn das was im Fußball heute gemacht wird, ist kein Verein im ureigensten oder definierten Sinn. Juve, ManU uvm, die börsennotiert sind, sind ja AG´s und somit weit vom Verein entfernt. Es sind Fußballfirmen - nix anderes.

Definition Verein lt. WKOÖ:

Definition
Ein Verein ist ein freiwilliger, auf Dauer angelegter, aufgrund von Statuten (= Verträgen) organisierter Zusammenschluss mindestens zweier Personen (oder Gesellschaften) zur Verfolgung eines bestimmten, gemeinsamen, ideellen Zwecks.

Achtung!
Für die ausschließliche oder überwiegende Verfolgung wirtschaftlicher Interessen kann ein Verein nicht gebildet werden. Wird der Verein nur als Deckmantel für eine Wirtschaftstätigkeit der Mitglieder verwendet, stellt dies jedenfalls einen unzulässigen Rechtsformmissbrauch dar.

Es muss daher sichergestellt sein, dass die erwirtschafteten Erträge im Sinne des ideellen Vereinszweckes verwendet werden. Insbesondere dürfen erzielte Gewinne nicht an die Mitglieder ausgeschüttet werden und darf das Vereinsvermögen nicht unter die Mitglieder verteilt werden.


#236

Austria hat verloren - cr-grantpost incoming!


#237

Bin zwar kein Lask Fan, aber ich drücke ihnen die Daumen, dass sie die letzten 2 Runden noch nutzen um am Ende auf Platz 3 zu kommen. :slight_smile:

@ Austria … Platz 7 ist echt schwach, aber es spiegelt halt das aktuelle Unvermögen wieder. Darum passt der Platz auch.


#238

verein und profitum passt dann halt irgendwie einfach nicht zusammen.

finde ich eigentlich richtig doof, wenn man juno irgendwas unterstellt ohne nur den funken einer ahnung zu haben. vielleicht will seine familie nicht in die usa? soll er dann mit über 30 alleine dorthin gehen und die familie zurück lassen? nein man muss ihn einen söldner nennen. man mag gefrustet sein, dass er net zur austria zurück kommt, allerdings war es halt schon sehr naiv zu glauben, dass er jetzt zu so einem sauhaufen wechseln wird :wink:

es ist absolut gut für die liga so einen kicker zu haben…


#239

Da kommen generell viele Faktoren zusammen, klar der Lohn, ich würde ich sofort in eine Firma wechseln die mit jetzt zb. statt 2k dann 4k für die selbe Arbeit bezahlt.
Dann das Thema Familie, was sagt die Frau, was wäre das beste für die Kinder, etc., und vorallem kann ich mir ein Leben die nächsten Jahre dort vorstellen.
Das hat alles meiner Meinung nach wenig mit Söldner zu tun, er hat mal bei der Austria gespielt ja…und?
Rapid und Austria leben noch immer in der Vergangenheit und ihren Traditionen, und wenn ich 8 Jahre später vom Ausland zu einem anderen inländischen Verein wechsle der in dem Fall ja kein richtiger “Stadtkonkurrent” wie Rapid ist, verstehe ich das Problem nicht, wäre er zu Altach oder dem WAC gegangen wäre es wahrscheinlich egal.


#240

“Verein” meint umgangssprachlich einen Fußballklub, dessen Kampfmannschaft heute großteils ausgelagert ist in eine Kapitalgesellschaft.
Und bitte komm mir ned mit Kickern, die bei ihrem neuen Klub von tollem Konzept usw. faseln, das ist - egal wo und wer - Speichelleckerei.
Und für Sportliches und Finanzielles wäre UK doch um vieles interessanter als die österr. Peamperlliga.