Movember – Männergesundheit

Dieses Forum ist ja sehr männerlastig. Deshalb hab ich mal nachgesehen, obs hier schon ein Topic zum Movember gibt, und musste mit Entsetzen feststellen, dass dem nicht so ist. :scream:

Wer von euch kennt denn den Movember? :man::mens:
Is ne coole Aktion: Männer lassen sich den ganzen November lang einen (mehr oder weniger schrecklichen) Schnauzer stehen, um auf typisch männliche gesundheitliche Probleme aufmerksam zu machen.
Man kann dann einzeln oder als Team Spenden sammeln, die den Movember-Themen gewidmet sind:
Prostata-Krebs, Hoden-Krebs & psychische Gesundheit/Suizidprävention.
Bei allen drei Punkten gibt es jährlich viele Opfer, die durch regelmäßige Gesundheits-Checks vermieden hätten werden können.

Hab grad auf der Website gesehen, dass man nun auch ohne Bart mitmachen kann, indem man im Movember 60km geht/läuft. Diese 60km stehen für die 60 Männer, die jede Stunde durch Suizid sterben.
Oder man veranstaltet einen Mo-ment: ein Event, bei dem es sich um die oben erwähnten Themen dreht, und man zusammen spendet.

Macht vielleicht schon jemand von euch beim Movember mit? Kann mir vorstellen, dass die Community hier ihre Mitglieder gern bei so ner Aktion unterstützen würde. :slightly_smiling_face:

Vielleicht wollen sich ja sogar ein paar Community-Mitglieder als Team zusammentun? Noch ist der November recht jung. Ansonsten vielleicht nächstes Jahr dann. :slight_smile:

4 Like

hab da mal vor ein paar jahren mitgemacht; am ende hatte ich einen porno-schnauzer. persönlich hätt ich in meinem - zugegben - jungen umfeld keine veränderung bei der denkweise über dieses thema bemerkt.

Ich bin ein riesen „Fan“ von solchen Aktionen, halt ich ähnlich sinnvoll wie damals dieser Ice-Bucket Mist, der zu 99% dafür benutzt wurde sich in Social-Netzwerken hervorzutun. :man_facepalming:t2:

4 Like

Den Movember bzw die Organisation dahinter gibts aber schon seit 2003. Also das ist keine einmalige Sache, sondern die kümmern sich kontinuierlich um diese Themen.
Der österreichische Ableger arbeitet z.B. auch mit österreichischen Unis zusammen, um Forschung zu finanzieren, aber finanziert auch bei wirklich großen Studien mit. Die machen echt tolle, nachhaltige Arbeit in dem Bereich. Kann man auf ihrer Website zu den einzelnen Schwerpunkten auch nachlesen.

Hier der Link zu den finanzierten Projekten. Da kann man dann noch mal extra auf „Hodenkrebs“, „Prostatakrebs“ oder „schlechte psychische Gesundheit“ klicken.

War auf die Aktion „Bart“ bezogen, nicht auf die Projekte/Forschungen/Arbeiten dahinter.

Was das Umfeld bzw. die Leute angeht, die ich kenne die bei solchen Sachen mitmachen, habe ich ebenso die Erfahrung wie k3enny_gat gemacht das hier keine Veränderung o.Ä stattfindet.

2 Like

Naja, Einstellungen und Gewohnheiten ändern sich auch nicht von heut auf morgen, schon gar nicht nur deshalb, weil man es ein Mal gehört hat.
Aber je mehr Leute diesbezüglich a. Vorbildwirkung zeigen und b. drüber reden, desto mehr Aufmerksamkeit bekommt das Thema. Und irgendwann, wenn man immer wieder über ein Thema stolpert bzw. es als normal gilt, sich damit zu beschäftigen, macht man sich dann doch auch Gedanken drüber.

Außerdem ist beim Movember mitmachen echt was, bei dem gilt: Bringts nix, schads nix. :slightly_smiling_face:

1 Like

Wollte heute unabhängig davon meinen ersten Urologen-Termin ausmachen (Vorsorge, bin bald 32). Der Urologe meiner Wahl hat bis Februar keinen freien Termin. Jetzt muss ich mich einmal nach einen anderen umsehen ob der eher einen Termin frei hat, ansonsten heißt es Termin ausmachen und warten.

1 Like

Das hab ich damals auch gemacht, aber mehr weil ein Bekannter in meinem Alter Hodenkrebs diagnostiziert wurde. Die Urologin meinte nur, ich sei recht früh dran und solle doch bitte frühestens mit 40 wieder kommen. Aber lieber einmal zu viel nachschauen als zu wenig.

Das war in meinem ersten Sommerferien, mir war fad, Kinder waren noch nicht da, Frau und Freunde arbeiteten alle, da war ich bei allen möglichen Ärzten mich durchchecken lassen.

Lehrer ^^ beschweren sich immer über die sommerferien. mir ist langweilig, seit 3 wochen sauf ich nur mehr, in einer woche geht die schule wieder los und ich weiß nicht welchen film ich mit den schülern anschauen soll :rofl:

zum thema:
vorsorge ist schon ein wichtiges thema, aber man sollte halt auch dann beim ergebnis nicht gleich durchdrehen. da kommt dann sowas wie: ja, sie haben eine leichte herzklappen dysfunktion das muss man im auge behalten. gewisse herren/damen fahren dann nach hause und drucken schonmal den partezettel aus.

den movember an sich habe ich nie hinterfragt, und auch nur als dummes internetphänomen betrachtet so wie planken, sich selbst anzünden, spültabs fressen, etc… und ich denke, dass mehr als die hälfte der leute die beim movember mitmachen nicht wissen worums geht. muss mich hier also @AnotherDamnId anschließen.

aber ich möchte mich mal bei @Ella für die aufklärung bedanken :slight_smile:

1 Like

Gott bewahre, nein, das ist keine Beschwerde. Ich hatte Zeit, nichts zu tun, dann hab ich halt ne Arzttour gemacht. Und gut war es. Man hat zwar nichts gefunden, außer ein paar Kilo zu viel, aber das war’s auch schon.

4 Like

:joy: Leider weiß ich nicht, wer das geschaffen hat. Aber es gibt sogar einen Asterix!

mos

1 Like

So ein Thema kann nur einer Frau einfallen, Scnauzer, pha :stuck_out_tongue_winking_eye:

Männergesundheit oder Mario-Schnauzer? :grin:

Aber hey, Schnauzer werden grad tatsächlich wieder modern, muss ich schon seit längerer Zeit leider feststellen. Schon lang vor Novemberstart. Und vor allem bei jüngeren Männern. Zusammen mit dem Vokuhila. :grimacing:

1 Like

Beides :grin:

Naja, es kann eh jeder tragen was er will. Manchen stehts ja auch. Ich persönlich finds extrem altmodisch und i würd ma niemals a Rotzbremsen wachsen lassen.

1 Like

Schnauzer? Brrrr da schüttelts mich durch. Ich assoziiere da Teenies mit solch einen Flaum die glauben damit erwachsener auszusehen. :sweat_smile:

Ältere Herren die nicht nur einen Flaum sondern regelrechte Kunstwerke mit den Bart machen können das ja tragen.

Sonst gilt die Devise: wenn schon Bart dann richtig. :smile:

@Movember: witzige Aktion die aber wie schon mal erwähnt kaum ein umdenken bezwecken wird.

Würde ich da mitmachen würde ich spätestens am dritten Tag von meiner Freundin zum rasieren gezwungen werden. :stuck_out_tongue_winking_eye:

1 Like

Na, dann ist es ja ein Glück, dass ihr mich habt! :stuck_out_tongue_winking_eye:

Nun, als eine die Bärte nur von der anderen Seite des Gesichts kennt, muss ich auch sagen: weniger (vor allem Oberlippen)Bart ist meist mehr. Also Fan von Schnauzern bin ich sicher auch nicht. Wobei ich wohl mittlerweile ein Alter erreicht habe, bei dem ganz ohne Bart auch nicht mehr sonderlich attraktiv ist. Aber egal.
Für kreative und humorvolle Aktionen find ichs jedenfalls gut. :slight_smile:

Das stimmt allerdings. Da gibts in Wien einen, den ich immer wieder sehe, der hat so nen richtig langen schneeweißen Zwirbelbart, immer perfekt gestylt! :smiley:
Wär ich ein Mann, würd ich vermutlich aussehen wie ein Waldschrat, weil ich mir das Rasieren sehr mühsam vorstelle. :japanese_ogre:

Wurscht. Um die Bärte gehts mir ja gar nicht. Nur darum, dass ihr auf eure Gesundheit achtet, liebe Community-Männer. :hugs: :kissing_heart:

1 Like

da ich inzwischen doch so etwas wie bartwuchs habe, sah der schnauzer nur halb so kriminell aus. in verbindung mit einer rayban => pornostarvisage. :laughing:

1 Like

:kissing_heart: das is lieb. Ich seh immer wieder das männliche Bekannte mit Schmerzen in die Arbeit gehen, statt zum Arzt. Eogentlich dumm. Denn so provoziert man Folgeschäden. Aber jeder ist seines Glückes Schmied.

1 Like

Es gibt den „Movember“ und gerade habe ich den „No Nut November“ oder „No Fap“ kennengelernt.

Im November nicht Masturbieren oder Sex haben…

Dank des Bartes aus den Movember wird die Enthaltsamkeit für einige aber sicher leichter. :crazy_face:

https://www.derstandard.at/story/2000111162315/wieso-maenner-im-november-auf-masturbation-und-sex-verzichten

1 Like

Das klingt jetzt für mich wiederum recht dubios. :face_with_raised_eyebrow: