MacBook Air (2020)

nebst dem neuen ipad-pro gibt es auch ein neues allrounder-macbook von apple:

3 Like

Darauf habe ich gewartet und … zack bestellt.
1,2 i7 / 512 / 16 GB …

Eigentlich sind mir 13" zu klein, aber 1829 für das stärkere 13" mit 16GB Ram und 512er SSD klingt preislich interssant.
Ich würde ja gere gegen Jahresende mein aktuelles Macbook Pro Late 2013 ersetzen (2,3GHz i7, 16GB Ram, 512er SSD), ist ja doch mittlerweile über 6 Jahre alt, das 16er Pro wäre mir zwar lieber, aber 3,2K sind mir eindeutig zuviel.

Die Kühlung im 2020er Air ist ein Witz, aber passt wiederum zum Workflow für das es gedacht ist. Klar ist auch das es eine bewusste Beschneidung darstellt um sich bei den Pros nicht den Marktanteil abzugraben.
Ich denke auch das es für die meisten Leute die sich ein Air kaufen reichen wird, denn für 4K Videoschnitt und/oder andere prozessor-intensive Arbeiten ist es nicht gedacht und da machte auch das 2019er, welches eine gute Kühlung hat, keinen Spaß (selbst getestet mit 4K Video in iMovie).

interessant: der heatsink auf der cpu des 2020er mbair ist eine fehlkonstruktion und, selbst wenn man das gerät mit probaten mitteln runterkühlt, lässt der prozessor nie wirklich seine muskeln spielen:

unterm strich bleibt die erkenntnis, dass man sich von begriffen wie core-i5 & i7 nicht blenden lassen sollte.

Also eher keine Fehlkonstruktion eher ein „kleiner freundlicher“ Schubser in Richtung Mac Book Pro, wenn du die Leistung brauchst. Frech, die meisten werden es aber nicht merken und sich über die Akkuleistung freuen.

nein, die leistung würde ein y-prozessor e nie bringen, im vergleich zu den u-modellen. das ist schon am papier nicht möglich. dass man einen prozessor aber unnötigerweise schlecht kühlt, da meine ich nicht nur die heatpipe vom kühler, die nicht zur cpu führt, sondern auch den passiven kühler auf der cpu, der nicht gut aufliegt und somit auch die wärme nicht gut übertragen werden kann und somit die komponenten einer zusätzlichen last aussetzt, womöglich ihre lebenszeit verkürzt, ist einfach nicht leiwand.