Lords of the fallen

The Lords of the Fallen, ein Reboot des (fast) gleichnamigen Action-RPGs von 2014, wurde während der Gamescom Opening Night Live angekündigt.

Eine der überraschendsten Enthüllungen während der Gamescom Opening Night Live war ein Reboot von Lords of the Fallen aus dem Jahr 2014, mit dem Titel The Lords of the Fallen. Die Enthüllung erfolgte durch einen Filmtrailer mit Joseph Quinn von Stranger Things als Erzähler, der das Böse zeigt, das das Land übernommen hat. Dann wird gezeigt, wie der Spielercharakter, einer der sagenumwobenen dunklen Kreuzritter, gegen eine dreiköpfige Bestie antritt.

Obwohl der auf der Messe gezeigte Cinematic-Trailer kein Gameplay enthüllte, wurde in einer Pressemitteilung bekannt gegeben, dass gegen Ende des Jahres ein vollständiger Gameplay-Walkthrough erscheinen wird. In der Pressemitteilung wird auch beschrieben, was wir im endgültigen Spiel erwarten können, z. B. dass die Spielwelt miteinander verbunden und fünfmal größer als im Original ist. Erwähnt wird auch ein „schnelles, flüssiges und herausforderndes Kampfsystem“ mit „verheerender Magie“ und ununterbrochenem Online-Koop, eine Premiere für die Serie.

Obwohl The Lords of the Fallen ein Reboot des ursprünglichen Spiels von 2014 ist, scheint es in der gleichen Welt mit der gleichen Geschichte und Kontinuität zu spielen, denn in der Pressemitteilung heißt es, dass es „mehr als tausend Jahre nach den Ereignissen des ersten Spiels“ spielt. Interessanterweise hatte das erste Spiel mit Harkyn einen definierten Protagonisten, aber es scheint, dass The Lords of the Fallen einen benutzerdefinierten Charakter haben wird, denn die vollständige Anpassung wurde als neues Feature erwähnt.