Justice League / Zack Snyder’s Justice League (2017/2021)

So ich mach mich mal unbeliebt. Aber ich fand die snyder Filme von dc gar nicht so übel wie sie gerne gemacht werden.

Ok man of steel war mir bisschen zu viel bum bum, aber Batman vs Superman hat das ganze ja relativiert in dem das ganze in die story eingebunden wurde. Und generell hat mir da der Ansatz gefallen das ganze etwas ernster zu gestalten als Marvel.

Ich weiss ja nicht wer für das rumschnippeln bei suicide squad verantwortlich war, aber das dc Warner sich jetzt Marvel anpassen will macht mir eher sorgen.

Wobei man sagen muss dass ich auch suicide squad nach der Kritik hier unterhaltsam fand. Klar das war jetzt nicht Civil war, da muss man das Hirn auch mal ausschalten.

Aber zB Avengers 2 war mir zB viel zu generisch. Das war halt hundertprozentig Marvel Disney Action. Objektiv hat der Film für mich gar nicht so viel falsch gemacht, aber irgendwie blieb da ein flaues Gefühl (evt war ich auch einfach übersättigt). Hat dann aber bei Civil war besser geklappt.

Justice league fand ich den Trailer irritierend. Von pacing war der irgendwie anders als sonstige Trailer. Und irgendwie war das ganze aufgebaut wie ein roadtrip mit Batman der seine Homies sucht. :see_no_evil::joy:
Gespannt bin ich aber tortzdem. Und vor snyder hab ich auch keine Angst :smiley:

2 „Gefällt mir“

Weil es kein Trailer war :slight_smile:

Es war Material für die Fans und Warner hat es nie als Trailer bezeichnet. Das Wort “Trailer” ist im Titel von Newsmeldungen einfach praktischer.

Ah ok, das erklärt vieles. Wusste bereits dass der auf irgend einer Comic Con zuerst gezeigt wurde und danach erst im Internet aufgetaucht ist.
Aber mit der Musikuntermalung die ja (so glaube ich) zusammenhägend war wirkte es leicht wie mehr als film footage.
Aber dann darf Warner gerne nochmal nen Trailer vrroffentluchen. Auch wenn der Film ja noch ne Weile braucht. :slight_smile:

Also ich freu mich auf justice league
Synder ist ein grossartiger regisseur aber fubarer geschichten erzähler
Watchman und 300 waren ja nur so gut weil es nach einem comic war
Und nicht nach einem extra geschriebenem drehbuch
Nun da das warner dc universum verantwortliche von dc an der beteiligung hat
Kann nimmer soviel schief gehn
SEHT EUCH NUR DIE DC ANIMATION FILME AN
Die sind das beste überhaupt was comic fans schauen können
Ich bleibe optimistisch

Ooooh yeah parademons dark seed, flash zeitreisen,injustice story mit bösen supi maybe?
Es bleibt spannend

Originally published at: Film-News: Justice League - Erstes Bild von Comissioner Gordon veröffentlicht - SHOCK2
Justice League-Regisseur Zack Snyder hat ein erstes Bild von als J.K. Simmons als Comissioner Gordon veröffentlicht.

Simmons war bereits in Sam Raimis Spider-Man-Trilogie als J. Jonah Jameson zu sehen und erweckte den Charakter dermaßen perfekt zum Leben, dass sogar eine Petition gestartet wurde, um ihn für den Reboot mit Tom Holland als Netzschwinger zu gewinnen.

In Justice League verbünden sich Batman (Ben Affleck), Superman (Henry Cavill), Wonder Woman (Gal Gadot), Aquaman (Jason Momoa), Flash (Ezra Miller) und Cyborg (Ray Fisher).

Der Film erscheint am 17. November 2017.

Weiterlesen: Alle DC-Filme bis 2020 im Überblick

justice-league-comissioner-gordon

Quelle: Twitter

Also ich hab jetzt nicht alle dc Filme gesehen (eigentlich nur die Filme im Zeitraum 2010-2013) aber so richtig überzeugt bin ich meistens nicht. Vor allem als Fan der Comics finde ich oft dass die Atmosphäre nicht richtig übertragen wird und die Trickfilme immer Recht statisch und zu Computer generiert (in dem Sinne dass man sich Arbeit oder Aufwand ersparen wollte) wirken. Das ist zB bei comicumsetzungen von mangas selten der Fall (ja, Dragonball war zu lang :stuck_out_tongue:).
Um mal konkrete Beispiele zu nennen: Bei the Dark Knight returns finden ich es einfach schade dass die Monologe nicht übernommen worden sind. Bei Batman year One hat man das zumindest teilweise gemacht. Nicht dass ich die Filme schlecht fand, als Fan der comics hätte ich mir einfach eine originalgetreuere Umsetzung gewünscht weil ich finde dass die Monologe in diesem beiden Werken viel zur Stimmung beitragen.

Wie gesagt die neueren Werke hab ich noch nicht gesehen (sollte ich endlich mal tun…), kann sein das es da besser ist bzw. hab ich von vielen dieser Filme auch die Comics nicht gelesen.

1 „Gefällt mir“

Teaser zu den Dreharbeiten des Filmes:

http://mag.shock2.info/nycc-2016-justice-league-neuer-teaser-zeigt-spass-bei-den-dreharbeiten-in-london/

Jemand vom Green Lantern Corps hat einen Auftritt:

http://mag.shock2.info/film-news-bericht-green-lantern-hat-einen-auftritt-in-justice-league/

Hoffe der Film wird besser als Suicide Squad. Hab ihn vor kurzem gesehen und fand ihn einfach nur schlimm… da war ja Batman vs. Superman noch gut dagegen…

1 „Gefällt mir“

Der neue Justice League-Trailer sieht doch gut aus, oder?

1 „Gefällt mir“
1 „Gefällt mir“

und hier auch noch die deutsche Version

2 „Gefällt mir“

Sieht nett aus. Mal sehen b ich es mir im Kno ansehen werde. Ganz überzeugt hat es mich schon.
Aber Aquaman sieht wenigstens cool aus. :sweat_smile:

Ob der Film noch einmal verschoben wird?

Whedon macht jetzt auch die Justice League… kann ich mir nicht vorstellen, das wäre ja als ob der gleiche Regisseur Star Wars und auch Star Trek macht? :wink:

1 „Gefällt mir“

Ich weiß nicht…ich finde DC geht das falsch an. Bei Marvel wurden erstmal alle Chara in anderen Filmen “vorgestellt”, bevor diese in The Avengers sich zusammen getan haben.

DC versucht jetzt anscheinend auf die schnelle nach zu legen, um wieder Meter zu machen…dabei werden aber für Leute, die jetzt mit den Charakteren weniger anfangen, mit zu vielen neuen Gesichtern konfrontiert…Das erhöht natürlich wieder die Chance das es voll in die Windel geht, wie bei Batman vs. Superman. Naja zumindest seh ich das so.

1 „Gefällt mir“

Ich verstehe total was du meinst, ich frag mich nur wie das der “Mainstream” Zuschauer sieht, bzw. wer von diesen wirklich vor Avengers alle Marvel Filme davor geguckt hat.

Jo, das ist natürlich die Frage. Kann ja eh auch nur Vermutungen anstellen. Aber zumindest hatte der Zuschauer bei Marvel die Chance, die Charas auch abseits der Comics kennen zu lernen, bevor er mit einer ganzen Gruppe Superhelden (wo man unter Umständen gar nicht weiß was der kann, warum er ein Guter, Böser was auch immer ist) konfrontiert ist. So bestand zumindest die Möglichkeit, eine Sympathie und einen Bezug zu den Charas aufzubauen (ohne jetzt zu philosophisch werden zu wollen).

Bei DC kommt mir das halt alles ein wenig zu überhastet vor.

Ja stimmt schon. Wie du schon erwähnt hast ist das halt wohl ne Reaktion darauf dass Marvel einfach zu weit vorangeschritten ist. Ich meine vor Avengers wusste ja keiner ob das überhaupt funktioniert. Wobei das ganze ja ähnlich wie bei Spidey in civil war Ist. Jeder weiss wohl was flash kann und wer er ist. Bei auqaman ist das ja ähnlich und Cyborg wird wohl im Film dann vorgestellt. Aber dc hat damals einfach den Hype verpasst.

1 „Gefällt mir“

DC wird es so wie es aktuell aussieht nie so ein Filmuniversum wie Marvel hinbekommen. Sehe das genauso wie Ifrit. Es wurden die Figuren nie richtig vorgestellt.
Es wirkt danach das DC dem Kinoerfolgen hinterherhechelt und husch husch auch ein eigenes “Super Helden Meeting” zusammenschustern wollte. Ob das was wird bezweifel ich.

@Aquaman: ich habe keine Ahnung was der kann. Für mich war er immer nur “Scheiße”. Big Bang Theory Einfluss? Aber hier sieht er wenigstens cool aus und ist kein abgeschleckter Beach Boy. :sweat_smile:

1 „Gefällt mir“

Eigentlich ein verdammt cooler Held (auch in den Comics - trotz orangem Outfit). Er ist sehr stark, Kugeln prallen an ihm ab, kann unter Wasser atmen und Meereslebewesen kontrollieren (zum Beispiel riesige Haie oder Tiefseemonster).