Hip Hop/Rap


#1

Bin jetzt kein Experte im Genre, aber so ein Thread fehlt doch irgendwie, oder? Hab die letzten Tage wieder mal

  1. Torch - Blauer Samt

  2. Public Enemy - Fear of a Black Planet

  3. 2Pac - All Eyez On Me

  4. A Tribe Called Quest - The Low End Theory

gehört und muss schon sagen, besonders die ersten zwei sind wirklich große Kunst im lyrischen Bereich, Pac/Tribe sind einfach so was zum relaxen oder Feiern. Nachdem es ja so viele verschiedene Arten von Hip Hop gibt, was hörts ihr so? Und zu welchem Anlass? :slight_smile:


#2

Genau mein Ding !!

Ich hör seit gut 20 Jahren Rap/Hiphop ! Ich hör alles durcheinander zu jeder stimmung das Passende.

Ami-rap mag ich mehr so das Alte zeugs, ich bin nicht so auf den Trap film wobei es da auch gutes gibt.

Deutschrap höre ich auch sehr gerne.


#3

Also ich steh voll auf Rap mit Atmosphäre, deepen Texten als auch härteren Rap der ordentlich nach vorne geht.

Ich feier nicht immer alles von Rap Künstler aber was ich höre geht quer durch die Bank.

Donato, Vega, Moses Pelham, paar Sachen von Curse, Casper, Chakuza, Bosca, Twin, Manuellsen, oftmals vereinzelte Tracks.

Gerard, Prinz Pi, ein wenig Fler, aus früheren Tagen: Torch, Cora E., Stieber Twins…

Ab und an auch einen Fard, Snaga, Pillath, Samra, Kontra K. Dies das.


#4

Freut mich, dass der Thread Anklang findet :slight_smile: bei deutschem Rap hör ich eigentlich meistens eher so Klassiker (RHP, Freundeskreis, F4, Torch, Afrob, Beginner…) und dank eines meiner besten Freunde das ganze Trailerpark-Umfeld, ansonsten eher so in Richtung Radio wie Marteria oder Grossstadtgeflüster. Bei den Amis kann man mir eigentlich alles mal vorspielen, obwohl ich da auch den Hang zum Golden Age bis ca. '92 (PE, D.O.C., LL Cool J, ATCQ, NWA, Run DMC, solche Sachen) hab - aber auch z.B. einzelne Tracks von Kendrick Lamar oder Kanye West kann ich mir sehr gut geben.


#5

Ich mag (eastcoast) old School… aber im Moment hör ich nur den peinlichen Rap dieser drei Herrn…deutschrap ist einfach immer ein wenig peinlich…


#6

Find Deutschrap am besten, wenn die Rapper einfach mit ihrem Gangsta-Stuss aufhören (das ist tw. schon bei den alten Death Row-Sachen peinlich) und da storymäßig etwas tiefergehende Wege einschlagen - bei Fatoni ist zum Beispiel Romcom gar nicht schlecht, auch wenn’s halt machmal ziemlich nach Silbermond und ähnlichen… Bands klingt:

Aber meins ist auch eher das englischsprachige Zeug (und MC Solaar, der hats auf französisch gekonnt).


#7

Ja Deutschrap ist meistens eher peinlich aber trotzdem finde ich ein paar lieder geil. Einfach mal auf die Kacke haun und nicht so ernst nehmen.

Genetikk hab ich früher immer gehört die hatten irgendwie nen coolen style.

Tiavo hat auch 2-3 gute lieder.


#8

Oder Rag. Hab bei laut.de mal ne Kritik zu Unter Tage gelesen und es mir danach mal auf der Videoplattform meines Vertrauens zu Gemüte geführt - die konnten schon was.

Übrigens heute mal wieder die The Chronic - LP von Dr. Dre aufgelegt. Wahnsinn, mit 15 hab ich die so gefeiert, jetzt vier Jahre später… naja, also nach sieben, acht Tracks wirds schon etwas zäh. Ist halt ein Klassiker^^


#9

rap / hip hop höre ich auch sehr gerne.
verstärkt aber cypress hill, dr. dre, n.w.a. ice cube, snoop dogg, xzibit, eazy-e, run dmc (seit über 15 jahren) seit 2016 auch prophets of rage.
deliquent habits finde ich auch super. die haben ein lied mit sen dog von cypress hill gemacht

weiters lerne ich auch spanisch und höre auch gerne mexikanischen rap (cartel de santa und calla 13)


deutschsprachigen rap höre ich sogut wie garnicht, außer samy deluxe. mit den anderen kann ich nur sehr wenig bis garnichts anfangen.
bei casper war ich einmal event fotograf, hat zwar schon gute stimmung gemacht, aber die texte haben mich nicht wirklich angesprochen.

bin gespannt, ob ihr mit den bands etwas anfangen könnt. freue mich aber hier mit euch quatschen zu können.


#10

Super geil!


#11

Na schau, da hab ich mit den Delinquent Habits ja was Neues zum Entdecken :smile:


#12

Ich höre seit etwa 20 Jahren großteils HipHop. Meistens dabei auch deutschsprachige Sachen (also auch aus Österreich). Dabei gefallen mir unterschiedliche Untergenres. Mir gefällt halt teilweise auch das, was viele als “stupiden Straßenrap” bezeichnen würden.
Fast genau so lange mache ich aber auch selber Musik. :slight_smile:


#13

@JeFf_ThE_gOrDoN
@anotheractionhero

delinquent habits kommen heuer sogar nach wien ins flex 20.07.2018
hab es gerade auf deren seite gesehen

mal sehen wie die ticketpreise sind, aber interessant auf jeden fall


#14

Hab sie schonmal in Podersdorf gesehen (sie sind tief gesunken… war ja nur eine Platte Ende der 90iger die steil ging) War totzdem sehr cool damals.


#15

Cool, was für Musik machst du so?


#16

Insgesamt hör ich zwar sehr wenig HipHop/Rap aber hin und wieder schon. Wenn dann zum Beispiel:

Dame (österreichischer Rapper)

Hat auch einige sehr soulige Nummern, die mir richtig gut gefallen.

Oder auch gerne gehört:
Antilopen Gang


#17

die antilopen gang habe ich schon novarock gesehen. die haben auch lustige texte.


oder auch der song outlaws ist gut

#18

Eben Hip Hop/Rap. :slight_smile:


#19

Mich hat diese Woche übrigens ziemlich geschockt, dass Huckey von Texta gestorben ist. Texta wird hier ja wahrscheinlich doch der ein oder andere kennen.


#20

In memoriam…