Game of thrones


#21

Ich glaub mich stört es deshalb so, weil nicht nur meine liebsten Charaktere, sondern auch ihre Namen und die Aussprache geschlachtet werden :wink:


#22

Alles reine Geschmackssache wie so vieles im Leben. Wenn man mal etwas gewohnt ist ist das ungewohnte manchmal unerträglich. Ich verstehe und akzeptiere ja auch das viele den O-Ton bevorzugen. Meine englisch Kenntnisse würde ich mehr als ausreichend bezeichen den Großteil selbst zu verstehen (100% verstehe ich zumindest mit englischen Untertitel da ja auch gern mal genuschelt wird). Meine Meinung hat auch nichts mit Verfolgungswahn zu tun :joy: sondern schlicht und ergreifend mit persönlicher Erfahrung. Kenne einfach Leute die sich egal wie die Qualität der Synchro ist sich prinzipiell darüber lustig machen und diese beschissen finden. :wink: Das in O-Ton vieles besser ist will ich auch nicht absprechen. Ich bin aber trotzdem froh das in deutsch synchronisiert wird (in anderen Sprachen müsste man mit Untertiteln leben müssen) denn so kann ich vieles mit meiner Freundin gemeinsam genießen deren Englischkenntnisse nicht besonders sind kann aber auch selbst das Erlebte wesentlich gemütlicher genießen weil deutsch meine Muttersprache ist und ich mich bei solch einer Unterhaltung nicht “anstrengen” will alles zu verstehen. Manche Dinge laufen bei mir zum Beispiel nur als Berieselung (letztens Fuller House) bei der es neben dem kochen läuft. Da sich noch auf eine Fremdsprache nebenbei zu konzentrieren wäre mir zu blöd. :blush:

Aber zurück zum wesentlichen: Game of thrones


#23

#24

Spoiler?

Der Werbeteaser von HBO zeigt einige Protagonisten von Game of thrones. Auch ein bereits totgeglaubter ist darin zu sehen:

Lebt vielleicht Hodor noch? :blush:


#25

Ich hoffe nicht, fand den Charakter nie so besonders.


#26

Aber die Geschichte dazu bzw. von der Person und warum er immer nur ****** sagte, ist echt interessant gewesen!


#27

Das stimmt, aber mehr konnte ich dem Herrn nicht abgewinnen. Eine sehr tragische Rolle in Wahrheit.


#28

Fotos von 7. Staffel:


#29

Der erste richtige Trailer ist da:


#30

Wenn wir Pech haben werden wir das Ende der Serie erst 2019 erleben. :expressionless:


#31

Kann man nix machen, mehr Zeit zur Vorfreude.


#32

Hat jemand hier die Bücher gelesen? Gibt es eklatante Abweichung bei der letzten Staffel (oder den vorherigen - nur im Kurzen zusammengefasst…?)


#33

Was ich weiß gibt es zur letzten Staffel kein Buch mehr bzw. entspringt die Weiterführung der Stories nur losen Gesprächen mit Martin.

Abweichungen gab es immer, einige Charaktere haben die Bücher, andere die Serie nicht überlebt.

IGN (US) hatte da zu jeder Episode einen Artikel mit sämtlichen Abweichungen, sehr spannend.


#34

In der letzten Staffel wurden die Bücher überholt, außerdem sind einige Handlungsstränge in der Serie anders als in den Büchern.

zB.:

Rickon Stark ist in den Büchern noch am Leben, aber man weiß nicht genau wo er sich aufhält (wahrscheinlich Skagos).
Stannis ist noch am Leben und auf dem Weg nach Winterfell.
Arya ist noch in Bravos.
Statt Sansa wurde ihre Freundin Jeyne Pool mit Ramsey verheiratet.
Mance Rayder wurde nicht von der Nightswatch verbrannt sondern ist im geheimen Auftrag von Jon Snow und Melissandre als Sänger getarnt in Winterfell.
Jon Snow wurde noch nicht wiederbelebt.
Barristan Selmy ist noch am Leben.
(F)Aegon Targaryen ist in den Stormlands gelandet und möchte den Thron erobern.
Die Martells sind noch am Leben und haben Pläne um sich an den Lannisters zu rächen.
Die Tyrells und der High Sparrow sind noch am Leben.
Blackfish ist geflohen und noch am Leben.
Catelyn Stark wurde wiederbelebt und treibt als Lady Stoneheart ihr Unwesen.
etc.

Es gibt noch unzählige andere Änderungen, die mir gerade nicht einfallen. Unbedingt lesen, oder das Hörbuch besorgen.


#35

Danke - die Bücher werde ich 100% mal nachholen!


#36

Nun da is dann doch so einiges anders und nicht unbedingt uninteressanter.


#37

Mal sehen ob die Bücher irgendwann mal abgeschlossen werden… :smiling_imp:


#38

Ich kann jedem der auf das nächste Buch wartet nur die Geschichten von Dunk und Egg ans Herz legen. Spielt ca. 100 Jahre vor ASoIaF und ist recht kurzweilig zu lesen.


#39

Neuer Trailer:


#40

Ich schau mir gerade die 6. Staffel noch eimal an, bevor die neue Staffel startet. Ich bin zwar noch nicht fertig aber ich habe schon ein paar Gedanken zum gesehenen bzw. zu einigen Dingen an die ich mich noch erinnern kann. Ich versuche zwar möglichst spoilerfrei zu bleiben, dennoch möchte ich jeden warnen der die letzte Staffel noch nicht gesehen hat.

[spoiler]Im Norden
Kit Harington wirkt leider (nicht nur zum Beginn der Staffel ;-)) etwas steif, Lyanna Mormont ist natürlich der Liebling von jedem, schöne große Schlacht nur nicht allzu logisch (warum versucht Jon seinen Bruder zu retten, warum kämpft Wun Wun mit bloßen Händen etc.), dafür ist die Wiedervereinigung von Jon und Sansa eine wirklich starke Szene und auch Littlefinger gefällt mir wie immer sehr gut, ein Kritikpunkt war für mich noch der Tod von Roose Bolton (er hätte doch vorhersehen müssen, was Ramsay vor hat)

Kings Landing
Hätte mir erwartet, dass Jaimie endlich vernünftig wird und sich von Cersei abwendet (ich hoffe auf Staffel 7 :smiling_imp:), der Zombie-Mountain hätte ruhig ein paar richtig gute Action Szenen vertragen, Cersei agiert dilettantisch wie immer (gehört aber zum Charakter)

Nördlich der Mauer
Die Auflösung zu Hodor und die Flashbacks von Professor X gefallen mir recht gut, bin gespannt wer in den Büchern Coldhands ist (laut GRRM ist es nicht Benjen Stark)

Sam und Gilly
Ich mag die beiden Charaktere grundsätzlich und auch ihre Handlung ist ganz in Ordnung, aber die beiden sind in zu vielen nervigen und für die Story unerheblichen Szenen zu sehen.

Dorne
Zum Glück ist in dieser Staffel nicht viel von den Sandsnakes zu sehen, die Charaktere sind anstrengend und die ganze Story ergibt zu wenig Sinn, außerdem Areo Hotah WTF? (wird in den Büchern als mächtiger Krieger präsentiert - in der Serie wird er ohne Probleme überrascht und getötet)

Iron Islands
Im großen und ganzen in Ordnung, ich hätte nur gehofft, dass die Kingsmoot etwas spektakulärer ausfällt, ansonsten hoffe ich, dass man in der nächsten Staffel einen besseren Eindruck davon bekommt, welche große Gefahr von Euron ausgeht

Meereen
Danny wird noch immer etwas zu hölzern dargestellt (war aber schon schlimmer) hat aber einige gute Szenen, das große Potential von Tyrion (und Varys) wird leider nicht ausgespielt, ich hoffe dass er in der nächsten Staffel mehr von seinen Qualitäten als „Hand“ zeigen kann, außerdem kann der Deal zwischen Danny und den Greyjoys doch nur schief gehen - die Ironborn werden doch nie ihre Lebensweise mit plündern, brandschatzen und vergewaltigen aufgeben

Braavos
Die Terminator Szene (Arya flüchtet vor ihrer Rivalin) hat mir überhaupt nicht gefallen genauso wie ihre wundersame Heilung, überhaupt war dieser Handlungsstrang recht schwach, bis auf Aryas letzte Szene (The North Remembers)

Weiter Charaktere/Handlungen
Immer wieder schön den Hound und Bronn zu sehen, vom Auftritt von Brynden Blackfish Tully hätte ich mir mehr erwartet (er stirbt einfach off-screen - WTF?), Ser Arthur Dayne war eher enttäuschend - er sollte der beste Schwertkämpfer in Westeros sein, aber er schwingt nur zwei Schwerter (hat für mich eher lächerlich ausgesehen)[/spoiler]

Wie hat euch die letzte Staffel gefallen und worauf freut ihr euch in der nächsten Staffel?