Fußball Nationalteam


#21

Bin gespannt wie sich die Schweiz gegen Oesterreichs EM Gegner Ungarn schlägt. Nach dem Sieg gegen den Europameister kann man die Aussenseiterrolle zumindest nicht mehr einnehmen.


#22

Ich bin schon gespannt auf das Spiel heute gegen Wales, ich tippe maximal auf ein Unentschieden, ein Sieg wird imho sehr schwierig.


#23

naja, die schweiz ist eher selten außenseiter, die arbeiten ja schon lange zeit gut… gegen ungarn seid ihr auf jeden fall zu favorisieren.


#24

Koller sieht keine Stürmer außer Janko - also bitte - entsprechende Kandidaten zu sichten oder zB MFler bissl dahingehend einzuschulen, wäre eigentlich Aufgabe des Teamchefs, nicht? Und Janko wird ja ned bis 40 kicken können.


#25

Keine Kritik an Koller bitte. Der Mann ist eine Legende, die gesamte Karriere nur für einen Klub, als bitte mehr Respekt. Hopper 4ever!


#26

Doch, ich übe Kritik, Kritik muss und soll immer erlaubt sein - niemand ist heilig - und ist nichts automatisch Schlechtes, und Klublegende hin oder her, mit seinen Entscheidungen bei der EM hat er sich vertan, Fakt, alleine die bizarre Aufstellung gg. die Isländer, und die Weiterentwicklung des Teams und Heranführung neuer Spieler ist bitte Aufgabe jedes Profitrainers. Das zu verlangen, ist nicht repektlos, ich mag ihn, ich halte ihn für gut, aber nur auf 11 Mann zu setzen, kann einfach auf Dauer nicht gutgehen.

2:2 gg. Wales, herrliches Tor der Waliser, ohne Arnautovic wäre es eine Niederlage geworden, Janko und Sabitzer nicht vorhanden.

Apropos Schweiz: Grasshoppers, Lugano, Xamax, Lausanne, Servette, Bellinzona mag ich in der Schweiz


#27

Astronautovic gestern überragend. nicht nur wegen den 2 toren. was der gelaufen ist - defensiv ordentlich mitgeholfen. so ist es gold wert.

hätte koller diese aufstellung nicht zugetraut. hätte gewettet, dass suttner gesetzt ist. zum glück war es nicht so.

schöpf kann er am sonntag ruhig früher bringen, momentan der einzige der im verein top leistung bringt und das in einer super liga. sabitzer hatte viel abspielfehler gestern. ich denke das wird sich mit mehr einsätzen auch legen. ansonsten ist der bursche ja recht gut drauf.

schaub mit dem ersten einsatz. paar minuten sind aber nur für die statistik :wink:

hätte nie gedacht, dass unsere abwehr mal so löchrig sein wird. hinteregger dragovic - waren mal eine bank. wo war eigentlich prödl?

naja die gruppe wird verdammt eng. jedes tor zählt am ende.


#28

3:2 Sieg in Ungarn, aber so spannend hätte es nicht sein müssen. Die Gegentore waren so unnötig. Aber gut 2 Spiele 6 Punkte da kann man nur auf hohem Niveau meckern. Jetzt kommt der Mentaltest den gegen Lettland, Färöer und Andorra muss man dreimal gewinnen ohne wenn und aber.


#29

Nachdem ich am Donnerstag beim Länderspiel im Happel-Stadion war (extra aus SBG angereist) und die Mannschaft brav gespielt hat, erwarte ich mir heute einen Sieg :+1:
Serbien kann ich nicht ganz einschätzen, aber gefühlsmäßig sollten sie einfacher zu biegen sein als Wales - was meint ihr?


#30

In jedem Fall, die sind schon lange nicht mehr so stark, wie sie mal waren. Da muss man drüber, dieser Anspruch muss sein.


#31

unentschieden oder sieg sollte machbar sein.


#32

Wales auch nur unentschieden gegen Georgien


#33

Unser Abwehr … :expressionless:
So, Ausgleich.
Bekannt mieses Publikum dort.
Koller herst - hinten samma offen, aber Alaba brauch ma ned hinten, gell?
Oida.


#34

Auf jeden Fall aber ein spannendes Spiel.
Obwohl mir natürlich lieber wär wenns langweilig wär und wir führen täten.


#35

Auch Dragovic und Junuzovic total hinich.
Bei uns bleiben bei einem gegn. Angriff einfach alle stehen!!
2:2, das Goal passt zum Spiel. Chaos.
Und das nächste Trotteltor. Abwehr indiskutabel.
Wimmer, Prödl indiskutabel, und Arnautovic halt halt keinen kontrollierten Schuss.
Verloren, zu Recht. Quali könn ma uns aufzeichnen. Unser verwöhnten Burschis
machen sich ins Hemmat. Koller stur und nach wie vor auf nicht fite oder formlose
Spieler setzend, nichts kapiert, nichts gelernt, wir laufen in Min. 5 in einen Konter und stehen unfassbar offen hinten, obwohl bekannt war, dass die konterstark sind, dazu eine Abwehrseite immer offen, weil Alaba fehlt, wie schasaugert ist Koller bitte?
Und keine Spur von Selbstkritik in den Interviews, schuld sind Schiri, Wetter, die pösen immer in Führung gehenden Gegner, das Essen oder sonst was. Aber nicht Spieler und Trainer, niemals nein.
Arnautovic zeigt, warum er nur bei
Stoke spielt. Und Baumgartlinger und Dragovic glauben auch, sie wären unantastbar und so super, nur weil sie jetzt bei Leverkusen auf der Bank hocken. Wären vielleicht besser in Mainz und bei Kiew geblieben.


#36

Also ganz sooo extrem seh ichs dann auch nicht… Dragovic ist in Normalform ein wirklich guter Verteidiger, Ilsanker hat mich auch sehr positiv überrascht…

Bzgl. Arnautovic hast nicht unrecht, ein paar dieser Dinger kann man durchaus machen… aber dafür passt seine Leistung sonst in allen Belangen… lauffreudig, defensiv bemüht… das passt schon… Janko is halt leider ohne jede Berechtigung… aber welche Alternativen haben wir denn? Am ehesten würde ich noch einen Sabitzer im Sturm sehen… oder vielleicht einen Arnautovic. Die Größe hätte er… wäre vielleicht mal nen Versuch wert. (klappt ja bei Fifa auch :blush:)

Ansonsten, Zlati raus und Schöpf endlich seine Chance geben… hat er sich mehr als verdient. Alaba zurück in die Viererkette und Ilsanker in die Startelf… Alaba is halt kein ZM und aus…

Noch is aber nix verloren, kommen noch jede Menge Spiele und unschlagbar ist in dieser Gruppe gar keiner… Serbien hat zb gestern Phasenweise richtig schwach gespielt…


#37

Weder Dragovic noch Junuzovic noch Baumgartlinger sind auch nur in Normalform.
Arnautovic muss mal Abschluss trainieren, nur mit paar netten Übersteigern im Match wird er eh nie Karriere machen und über Stoke nicht hinauskommen.
Und Koller hatte seit Jahren Zeit, sich nach Alternativen zu Janko umzusehen, wenn man Janko nicht füttert, ist er vorne völlig harmlos, weiß jeder, nur Koller verharrt in blinder Nibelungentreue.
Alaba und Arnautovic links wären sicher besser als ein Alaba im MF, wo er verschenkt ist.
Und physische Präsenz reichte den Serben völlig. Unsere Abwehr ist ein Wahnsinn, 6 GT in 3 Matches, Özcan hat uns vor 4 od. 5 bewahrt.

Gutes ASB-Zitat:
"Schade. Es wäre so viel mehr möglich. Nur haben wir leider verloren was uns in der letzten Quali so stark gemacht hat. Defensive Kompaktheit und unsere Bescheidenheit. Plötzlich sind unsere Spieler Stars für die elementare Dinge wie Laufbereitschaft und schonungslose Aufopferung fürs Team nicht mehr so wichtig sind.

Und so gut dass wir diese Attribute durch hervorragendes Pass- und Stellungsspiel z.B. kompensieren sind wir einfach nicht. Richtige Möchtegern-Stars so zu sagen."
"Die bessere Mannschaft waren sie immer nur dann, wenn sie einem Rückstand nachgelaufen sind. Dann waren die Serben nämlich nicht an einem aktiven Spiel interessiert.

Sobald es aber Unentschieden stand haben die Serben plötzlich wieder Gas gegeben und Österreich nach Belieben dominiert. Das ist auch eine Qualität und dieser sind sich die Österreicher scheinbar nicht bewusst."

Alaba: Hatten alles im Griff
Janko: waren bessere Mannschaft

RELITÄTSVERLUST.


#38

Defensiv war das Spiel gestern imho sehr schwach, eigentlich ging auch nach vorne (abgesehen von ein paar Arnautovic Aktionen) nicht wirklich viel. Wobei mann imho gegen Serbien verlieren darf, da spielen ja auch alle Spieler in internationalen Top Ligen, Österreich schätzt sich da immer ein bisschen größer bzw. besser ein als es eigentlich ist (siehe EM).
Alaba gehört halt nicht ins MIttelfeld sondern ist ein linker Verteidiger (und da imho wie von vielen in Österreich behauptet) sicher nicht der beste weltweit, er hat in der CL (vorallem in der KO Runde) in den letzten Jahren immer wieder Patzer oder kurze Aussetzer, in der Liga vielleicht nicht, aber da wird er imho auch weniger gefordert.
Zum Rest, viele Spieler sicher außer Form, bzw. wirkliche Stars haben wir halt auch nicht drinnen, ein Dragovic muss sich in einer wirkliche Top Liga erst beweißen, das hat er bei Leverlusen bis jetzt leider noch nicht gekonnt, Baumgartlinger…mal schauen ob es da für mehr reicht als Mainz bzw. ob er in Leverkusen wieder so seiner Normalform findet.
Stürmerproblem haben wir noch immer, Janko wird nicht mehr jünger und gegen gleichwertige Mannschaften braucht man in der heutigen Zeit imho einen anderen Sturmtyp, vielleicht mal Sabitzer probieren oer auch Alar, der befindet sich derzeit auch in toller Form.
Schöpf sollte imho von Beginn an ran, ka warum er immer Junuzovic den Vortritt lässt.
Aber mal schauen noch bin ich guter Dinge, und mit einem Aufstieg bzw. Gruppensieg habe ich in dieser Gruppe ehrlich gesagt eh nicht gerechnet, zwischen Platz 2 und 4 traue ich uns alles zu.


#39

Bei Mainz und Kiew wären B’linger und Dragovic halt gesetzt gewesen … das haben die beiden in ihrer
tollen Karriereplanung halt vergessen. Schöpf bringt Schwung. Und nur der Gruppensieger ist fix dabei.


#40

Ich will Leverkusen bei weitem nicht überbewerten, aber wie du schon geschrieben hast, gesetzt sind die beiden da halt bei weitem nicht, aber gut vielleicht wird das in Zukunft ja noch was.