Elementary (2012-2019, 7 Staffeln)

Heute die letzte Staffel fertig geschaut.

Auch, wenn die letzte Staffel ein bisserl ein Ausreißer war, nur 13 Folgen, der übergreifende Plot spielt eine viel vordergründigere Rolle, eine einfache Empfehlung für alle Krimi-Serien-Liebhaber.

Jonny Lee Miller als Sherlock ist einfach eine 1a-Wahl für das gewählte Setting in der Jetzt-Zeit und ist gefühlt mit jeder Staffel besser geworden (allein seine Gesichtsausdrücke und Bewegungen) und Lucy Liu als Dr. Watson hat auch eine sehr interessante Entwicklung über den Verlauf der Serie (will hier aber nichts spoilern).

Aber auch der supporting Cast hat mich überzeugt: Jon Michael Hill als Det. Marcus Bell und Aidan Quinn als Capt. Thomas Gregson sind die Partner bei der Polizei.

Als Stargast gibt es niemand geringeren als John Noble (Herr der Ringe) als Morland Holmes, Sherlocks Vater. Dieser Mann könnte mir das Telefonbuch vorlesen…

Schauplatz der Serie ist meine Lieblingsstadt, in der ich noch nie war: New York City.

Unterm Strich gibt es von mir eine uneingeschränkte Empfehlung. Amazon Prime hat zZt alle 7 Staffeln im Prime-Katalog.

Eine Vorschau zu S1 - meine Güte, waren die da noch jung…

Trailer S1 deutsch:

Ein Interview zu Staffel 5:

3 „Gefällt mir“

Sehr tolle Serie, hab ich wahnsinnig gerne geschaut.

Hat mir zum Beispiel besser gefallen als Sherlock.

Mit was kann die Serie vergleichen? Mentalist?
Oder ist die ernster?
Würd mir wieder mal ziemlich taugen, eine Krimiserie.

hab mentalist nie wirklich gesehen;

es ist einerseits typ sherlock: er ist ur gscheit, aber auch socially awkward, zum anderen die emapthische frau dr watson,

zum anderen halt eine krimi-serie in ny,

nicht all zu düster und eigentlich immer - soweit im rahmen des genres möglich - auch mit positiven, fröhlichen, manchmal lustigen momenten.

die serie erfindet das genre nicht neu, aber dieses sherlock meets nyc im 21.jhdt ist sehr unterhaltsam und wie gesagt: der cast ist super.

Das wollt ich lesen. Danke!

Wird angesehen!

Ich kann dir Mentalist sehr empfehlen, solltest du gesehen haben, wenn du auf Krimi stehst. Ebenfalls nicht allzu düster und auch zum Wohlfühlen.

1 „Gefällt mir“

Ich hab mich damals auch köstlich amüsiert. Keine Ahnung, ob ich die 7. Staffel gesehen habe. Ist irgendwie an mir vorübergegangen, aber den Rest hab ich mit großem Genuss geschaut. Johnny Lee Miller ist meiner Meinung nach sowieso einer der englischen Schauspieler, die viel zu oft unterschätzt werden. Und Lucy Lu ist über jeden Zweifel erhaben.

Ist ein bisschen untergegangen, weil die BBC Serie dann doch sooo groß war, halte die Serie aber deutlich besser aus, als der BBC Ableger zum Schluss.

Mentalist ist da sehr ähnlich, halt am anderen Ende der USA und viel heller, aber trotzdem extrem gut.

Und zum Schluss: Unbedingt auf englisch anschauen.

2 „Gefällt mir“

nachdem ich gestern für das topic einen deutschen trailer bei yt rausgefischt habe: vollste zustimmung, aber nach einigen posts weiß ich, dass nicht jeder englisch so gut kann um sich filme/serien oder spiele in dieser sprache anzusehen.

1 „Gefällt mir“

Dann Untertitel. Ich hab ein paar Folgen bei Seminaren auf Kabel 1 auf deutsch gesehen, da ist mitlesen besser.

1 „Gefällt mir“

Kann ich natürlich nachvollziehen. Aber selbst mich, der Englisch, behaupte ich mal, wirklich sehr gut beherrscht ist das manchmal zu mühselig und es bedarf viel mehr Konzentration (also mit Untertitel) Da nehm ich teilweise die schlechtere Synchro lieber in Kauf. Und das Seherlebnis leider dann ja auch, wenn man nur am Untertitel lesen ist.

Kann dich aber gut verstehen, aber ich verstehe auch jeden der Synchro schaut.