E3 2017: EA-Pressekonferenz


#101

stimme dir im großen und ganzen zu. was auch dazu kommt ist, dass ea eigtl gar keine möglichkeit hatte das ganze spannender zu abzuwickeln. abgesehen von “a way out” und dem mini-teaser zu anthem wurden doch nur fortsetzungen gezeigt. noch schlimmer: gefühlt ein großteil der zeit wurde mit jahresfortsetzungen zu sportspielen gefüllt. - da wundert es mich auch nicht, dass die anwesende crowd underwhelmed war.


#102

Vielleicht war EA auch einfach nur geizig und wollte keine überhysterischen Jubelrufer bezahlen. :blush:


#103

Die ganzen Influencer sind teurer als ein paar Jubelperser im Publikum.


#104

Was genau sind Influencer? Youtube “Stars” die bezahlt werden gut über das Spiel zu reden?


#105

Influencer sind im Prinzip alle Leute, die eine große Reichweite haben, aber nicht in den Bereich des Journalismus fallen. Das sind YouTuber und Streamer, aber auch Instagram-Stars und so weiter.


#106

Bei den Teens unter den Gamern kommt sowas sicher gut an. Ich fands, bis auf Battlefront 2, A Way Out und den Anthem-Teaser eher langweilig gestern. Die Show selbst war meh. Wo bitte war der Star Wars Titel von Visceral Games? Viell. sieht man was auf der Sony od. MS-Konferenz etwas davon?


#107

Ich glaube da eher nicht dran.

Dauert wohl noch.


#108

Ich glaube es ist nun recht klar geworden, dass EA auf seine Sport-Spiele, Star Wars, ein paar Services und finanzierte Indies setzt. So etwas wie Mirror’s Edge dürfte wohl Geschichte sein.


#109

Ja, leider!


#110

Also “A Way Out” macht von den Trailern richtig Laune. Sicher super im Co-Op-Modus!!!

Battlefront 2 sieht auch toll aus. Leider gab es nicht neues von “Pflanzen vs Zombies” …

PK nicht geguckt, aber EA hat mit “A Way Out” schonmal was tolles und überraschendes abgeliefert. E3 macht einfach Spass!!!


#111

Keine gute PK. Sie hätten sich mal die PK von Sony im Vorjahr anschauen sollen. So sieht eine überzeugende PK aus. Allerdings war es in den Vorjahren auch nicht besser. Hoffen wir für EA, dass die Kiddies nur die YouTube-Channels ihrer Stars verfolgen und diese PK nicht gesehen haben.

Star Wars: Battlefont II sieht überragend aus. Dürfte kein Spiel auf PS4 und One geben, das mit 60 fps läuft und da mithalten kann. A Way Out macht ebenfalls einen vielversprechenden Eindruck, auch wenn ich kein Freund von Coop-Spielen bin. Need for Speed: Payback könnte auch einen Abend Spaß machen.

Schade, dass Sea of Solitude, ein Indiespiel eines deutschen Studios das von EA gepublished wird, nicht gezeigt wurde.


#112

Ich meine, das kann man sehen wie man will. Mir haben die Ausschnitte genügt, um bei mir ein gutes Gefühl der Zufriedenheit zu hinterlassen.

Und Hype um Anthem hier im Forum seh ich ebenfalls keinen. Man darf sich doch darüber freuen, wenn gerade EA mal was Neues bringt, oder?

Außerdem war hier immer nur davon die Rede, dass man jetzt noch gespannter auf die heutige PK von MS sein kann.


#113

Die PK war nicht so übel, zu viel Sport halt für mich persönlich :slight_smile: Der Star Wars Part war geil, wenn Battlefront 2 wirklich Single Player hat, dann würde ich mir das sogar anschauen :sunglasses: