Der große sammel - Sammelthread


#21

Ja, jetzt schon, aber du hast es ja schon vorher nicht aufgemacht! :grin: Erwischt!!!

Manchmal bekomme ich auch noch folierte Spiele (gebrauchte) zugeschickt. Damit ich gar nicht erst drüber nachdenke, ob das so bleiben soll, geb ichs einem meiner Kids und die erledigen das für mich. Mittlerweile sehr vorsichtig, komischerweise. Letztens hat mich mein mittlerer gefragt, ob wir es nicht so lassen…


#22

Habs auch grad gesehen, dass man die eh noch recht häufig kriegt für zwischen 80,- und 150,- Euro. Dachte, das Teil sei seltener :slight_smile:

Ich kenn Leute, die kaufen sich Spiele 3 mal: Einmal zum Spielen, einmal zum selber sammeln (verschweißt) und einmal verschweißt zum Weiterverkaufen wenns mal ganz viel wert ist später. Tja :slight_smile:


#23

Das wär mir zu blöd mir das gleiche Spiel jedes mal 3x zu kaufen.


#24

Was mich aber freut, ich hab mein Exemplar damals um ca. 20€ auf ebay gekauft… bei auf jeden Fall 100+ € für eine eingeschweiße Version ist das schon eine nette Wertsteigerung.

Das Zelda wär recht leicht auf zumindest den Kaufpreis aufzuwerten… Packung hab ich ja, brächte nur eine gute Kopie des Covers… so sind auch einige in Umlauf… ich würd natürlich dann aber keine 60€ verlangen.

Die Art zu Sammelen, dass man die Spiele dreimal kauft ist doch ziemlich teuer…vor allem wenn man sich oft verkalkuliert und das Spiel am Ende nix Wert ist :wink:

Ich hab mittlerweile eine kleine zweit Sammlung von Spielen die ich mal verkaufen will, weil ich sie doppelt hab oder einfach gar nicht brauchen kann. Aber auch hier schlägt mein Sammlergen an und ich lass da noch was zusammenkommen. Wobei da teilweise Sachen dabei sind die ich nur verschenken kann, weil der Zustand so schlecht ist… ich denke da an ein paar sehr ramponierte Dreamcast Spiele.


#25

Eigentlich müsste man einfach nur jedes erscheinende Spiel pro Konsole sammeln. Dann hat man als Verkaufsgrund wenigstens das es 100% komplett ist. Und dann braucht man nur noch wen der es einem später überteuert abkauft. Ist aber ziemlich risikoreich :wink:

Ramponierte DC-Spiele? Inwiefern ramponiert? Hüllen gebrochen? Ist mir auch schon aufgefallen, dass die DC-Hüllen über die Jahre von ganz von alleine brechen. :frowning:


#26

ich hatte nie einen Dreamcast, ich kann mich nur erinnern, dass ich mir damals beim Libro die Spiele angeschaut habe, und sogar da waren die Hüllen teilweise schon kaputt :smiley:


#27

Einfach ein Klump.


#28

Ja, DC Spiele im guten Zustand zu finden ist fast so schwer wie bei SNES und N64. Die Dinger brechen unglaublich schnell und zerkratzen bei der kleinsten Berührung.


#29

Es gibt ja leider viel zu viele Leute die die Verpackung sofort entsorgen! Die stecken die Discs und Module in irgendwelche Schuber und der Rest wandert in den Müll. Ist mir unbegreiflich. Selbst wenn ich kein Sammler wäre würde ich die Spieleverpackung nicht wegschmeissen.


#30

Ein Freund von mir machte das auch immer, das hat mich wahnsinnig gemacht :smiley: Ich habe meine zwar nie weggeschmissen, hätte aber ruhig besser auf meine Hüllen aufpassen sollen. Die meisten gingen dann über die Jahre irgendwo kaputt oder sonst irgendwie verloren.

Schon interessant, dass man damals überhaupt keine Vorstellung davon hatte, dass die Spiele mit allem was dazu gehört ein paar Jahre später mal heiß begehrt sein könnten. Im Gegenteil, ein Freund von mir hat seine gesamten SNES Spiele gegen ein paar miese PS1 Titel getauscht. Das Mindset damals war wirklich “Die neue Generation ist da, die alte Generation ist tot, interessiert niemanden mehr und kann ruhig weg”.

hmm, aber vielleicht ist das heute bei den jungen leuten und neuen konsolen eh auch immer noch so :slight_smile:


#31

Mein bester Freund hat in unserer Jugend auch ständig herumgetauscht. Gut damals hatten wir noch keine großen Sammlungen, aber trotzdem jedes mal mit großen Verlusten. Er hatte ne PSX mit ca. 20 Spielen, die hat er bei Release des N64 getauscht gegen eben ein Gerät mit SM64. Dann ca. ein Jahr später hat er das N64 wieder getauscht gegen eine Playstation weil er Resident Evil spielen wollte. Und dasselbe früher schon mit SNES und NES. Der hatte eine NES Sammlung mit fast allem was heute viel Geld kostet (Sportmatte, Roboter, etc.). Damals waren wir noch nicht so weit. Kann mich erinnern wie er sein NES mit ca. 50 Spielen und Zubehör (alles OVP) um 1500 Schilling verkauft hat weil er unbedingt ein SNES wollte. Ich hatte leider keine 1500 Schilling… :disappointed_relieved:

Aber ich denke das ist immer noch so. Das alte muss weg und aus. So war ich gottseidank nie.


#32

Bevor ich selber Geld verdient habe, hab ich leider auch viele Spiele umgetauscht bzw verkauft. So ist fast meine ganze Gamingjugend verloren gegangen, also Gameboy und Nintendo 64 (SNES hatte ich selber keinen, den hab ich mir samt Spielen immer nur ausgeborgt). Erst seit dem Gamecube hab ich alles behalten. Der Wertverlust beim Verkaufen oder Umtauschen (“1 neues spiel für 4 alte”) ist mir sowieso zu groß, da behalt ich die Sachen lieber.


#33

Ich hab damals auch meine Mega Drive Spiele gegen schlechte PS1 Titel getauscht… Dann hab ich auch noch Raubkopien für die PS1 gekauft um ca. 100-200 Schilling das Stück!!!

Die Eltern haben das natürlich unterstützt, weil sie froh waren keine teuren Originale mehr zu kaufen. :face_with_raised_eyebrow:


#34

Oh, ein Krimineller! :wink:

Alle meine Freunde mit Playstation haben kopiert wie die wilden. Ich mit meinem Saturn wurde da sowieso immer nur belächelt.


#35

@Zelda Collectors Edition: Die war DER Grund weshalb ich mit einen consol.at Abo begonnen habe da es diese damals als Abo Geschenk gab. :heart_eyes:


#36

detto, habs noch immer verschweißt hier stehen! :slight_smile:


#37

war damals einfach nicht anders. kannte niemanden ohne modchip.
Ich hab damals zu Telekabel-Zeiten nur Internet bekommen weil ich gesagt hab zu meinen Eltern “Da kann ich mir alle Spiele gratis laden”

Die Schulkollegen haben ICQ damals per Diskette getauscht weil das runterladen über ihre Telefonleitungen so lange gedauert hätte und jede Minute eine Menge gekostet hat. War der einzige damals wo “Teleweb” verfügbar war hihi

Waren andere Zeiten. Da war das Bewusstsein noch nicht so ausgeprägt. Hatten auch an die 200 kopierte Amiga-Spiele zuhause. Wusste damals nicht mal das es Amiga-Spiele auch in Boxen gibt. Naiv und jung :wink:


#38

Hier mal ein Foto der Spiele die ich nicht mehr "brauche"

Meine Gamecube Spiele


#39

Was meinst du mit nicht mehr brauche? Ich nehm sie gern wenn du sie nicht mehr willst :wink:


#40

Ich hab sie doppelt :wink:

Und ich lass a bissl was zusammen kommen bevor ich verkaufe.
Die Dreamcast Spiele sind leider in einem eher schlechten Zustand. ShenMue geht aber ohne Pappschuber…