Call of Duty Black Ops: Cold War

Wie angekündigt haben Activision und Treyarch heute erste Informationen zu Black Ops Cold War veröffentlicht.

Das Spiel unterstützt Crossplay für Current- und Next-Generation-Systeme und plattformübergreifende Fortschritte in allen Modi. Call of Duty: Black Ops Cold War bietet zudem ein Battle Pass-System und ein fortlaufendes Angebot an kostenlosen Inhalten nach der Veröffentlichung, einschließlich Multiplayer-Maps und -Modi, Zombies-Erlebnissen und einem ansehnlichen Programm von Community-Events im Spiel.

Call of Duty: Black Ops Cold War erscheint weltweit am 13. November für PlayStation 4, Xbox One und PC (via Battle.net). Die Version von Call of Duty: Black Ops Cold War für die Next Gen-Konsolen erscheint über die Feiertage 2020, je nach der Verfügbarkeit der Konsolen in verschiedenen Regionen.

Cold War

"Die ikonische Black Ops-Serie ist mit Call of Duty: Black Ops Cold War wieder da - die direkte Fortsetzung des Originals und Fan-Favoriten Call of Duty: Black Ops. Black Ops Cold War wird die Fans in die Tiefen der unbeständigen geopolitischen Gefechte des Kalten Krieges Anfang der 1980er Jahre versetzen. Nichts ist jemals so, wie es in einer fesselnden Einzelspieler-Kampagne scheint, in der die Spieler mit historischen Persönlichkeiten und harten Wahrheiten konfrontiert werden, während sie sich rund um den Globus durch symbolträchtige Schauplätze wie Ostberlin, Vietnam, die Türkei, das sowjetische KGB-Hauptquartier und andere kämpfen", heißt es in der Beschreibung.

Zombies wieder mit dabei

"Als Elite-Agenten wirst du die Spuren einer schattenhaften Gestalt namens Perseus verfolgen, der sich auf einer Mission befindet, das globale Machtgleichgewicht zu destabilisieren und den Lauf der Geschichte zu verändern. Steige in das dunkle Zentrum dieser globalen Verschwörung hinab, zusammen mit den Kultfiguren Woods, Mason sowie Hudson und einer neuen Truppe von Agenten, die versuchen, eine jahrzehntelange Verschwörung aufzuhalten. Über die Kampagne hinaus werden die Spieler ein Arsenal an Waffen und Ausrüstung aus dem Kalten Krieg in die nächste Generation von Multiplayer- und Zombies-Erfahrungen einbringen", so die Beschreibung weiter.

Drei Editionen - Kein kostenloses Cross-Gen-Update

Bekannt wurde auch, dass Call of Duty: Black Ops Cold War in drei verschiedenen Editionen, "Standard Edition", "Cross-Gen Bundle" und "Ultimate Edition" erhältlich sein wird. Interessant hierbei ist vor allem, das es scheinbar kein kostenloses Next-Gen-Upgrade für Xbox Series X und PS5 geben wird, denn die "Cross-Gen-Edition" enthält neben dem Basisspiel, auch die Current- und Next-Gen-Version des Shooters. Die "Ultimate Edition" enthält neben dem Basisspiel in der Current- und Next-Gen-Version, das "Land, Sea and Air Pack" mit drei Operator-Skins, drei Vehikel-Skins und drei Waffen-Blaupausen. Obendrauf gibt es das Battle Pass-Bundle (Season 1 Battle Pass + 20 Tier Skins) und das "Confrontation Weapons Pack".
1 Like

Unbedingt das Live Event in Warzone spielen! Sensationell!

2 Like

Live Event ist leider soeben zu Ende gegangen. Unbedingt auf Youtube nachsehen. War wirklich der Wahnsinn.

deser trailer wurde auf der ps5 gecaptured.

viel spaß beim frame-für-frame vergleichen.

13.11.20, Captured on PS5…Releasetermin für die Konsole jetzt mehr oder weniger offiziell, sprich ev. ein Releasetitel? :thinking:

Cover: der X Gebrauchtmarkt wird boomen weil viele die falsche Version kaufen werden.


ps4-xb1-sml

XBoxOne Version nicht auf XSX upgradebar

https://support.activision.com/black-ops-cold-war/articles/call-of-duty-black-ops-cold-war-editions-faq

1 Like

Der im OP auch. :wink:

Mit dem Cover machen sie sich aber einen Gefallen. (Xbox versionen)

LoL , verhindert Sony jetzt mit dem Geld Koffer Smart Delivery :nerd_face:

so weit ich es verstanden habe, activision will 10€ haben für upgrade, regadless welche konsole, da es kein smart delivery wäre aus ms sicht, gibts auch kein upgrade…

die geldkoffer theorie mit sony macht aber auch sinn…

Ich werd jetzt Wochenends immer zu Libro, Saturn und MM gehn und Crossgen Games wild in den Aufstellern durchtauschen. :joy:

Ich habs so verstanden. Die 10€ fürs Upgrade entsprechen nicht den Smart Delivery Richtlinien und deswegen nicht upgradebar.
Eine eigene Version rauszubringen die 10€ teurer ist aber sehr wohl.
Viele werden sich halt aufgrund der Smart Delivery Propaganda die One Version kaufen, weil warum soll ich (bei fast identen Spielehüllen) mehr zahlen wenn eh alles Smart Delivered wird…
…und 3 Monate später gibt’s dann die Reddit Threads wo sich Leute aufregen, dass sie bis jetzt Last Gen in BC gespielt haben auf ihrer XSX.

1 Like

XBOX ONE - XBOX SERIES X != XBOX SERIES X - XBOX ONE

Das rechts kostet 10$ mehr, dafür bekommst XSX Enhanced Edition.
So hab’s ich verstanden…

Natürlich wird sich das geholt, COD ist immer ein Fluch und Segen zugleich, Every Year The Same aber doch irgendwie spannend. Ich war von Blops I sehr enttäuscht, zu krass war der Unterschied von MW2 auf Blops allein grafisch für mich als Grafik-Fetischist. Blops II fand ich dann wieder sehr gut, Teil 3 und 4 waren einfach schon too much. Zu bunt, zu übertrüber, Spezialisten, Selbstheilungs-Stift etc.

Warzone-Zombies!!! :grin:

Soviel wie dieses CoD - also Modern Warfare, hab ich noch nie gespielt. Selbst ohne Warzone. Und ich spiele seit dem Ur Modern Warfare den Multiplayer. Nur 1-2 hab ich ausgelassen.

Das is natürlich super, wenn man - weil man eine Konsole offensichtlich nicht mag - Verkäufern mehr arbeit aufbrummt, die für das Design schonmal gar nix können.

Und ja klar ist Smart Delivery Propaganda. :roll_eyes:

@Spiel: ich habs nichtmal mehr geschafft den Trailer von Anfang - Ende zu schauen… COD löst in mir mittlerweile wirklich nur noch totale Langeweile aus. Und das obwohl das letzte welches ich „richtig“ gespielt hab über 10 Jahre alt ist. :sweat_smile:
Aber mal schauen, evtl wird ja das neue Modern Warfare mal ordentlich im Preis fallen wenn das hier kommt, dann geb ich der Serie nochmal eine Chance.

Das war natürlich ganz offensichtlich ein Scherz. Als hätte ich nichts besseres zu tun. Außerdem ergibt sich die Arbeit bei diesem Design eh von selbst.

Nicht falsch verstehen, die Idee hinter Smart Delivery ist natürlich gut und zu begrüßen aber es war halt von Anfang an klar, dass es eine reine PR Aktion wird weil Publisher nicht mitspielen werden und es vielleicht nicht ganz zu Ende gedacht wurde. Genau dann passieren nämlich solche Dinge wie jetzt bei COD. (und ja, es ist Activisions Schuld weil sie den Hals nicht voll genug kriegen…und 80 Euro werden der std. Preis werden)

1 Like

Naja aktuell kostes 75€ , 5€ mehr ist fein :slight_smile:

:sweat_smile::joy::joy::joy: Die Abkürzung hab ich noch nie gelesen…blop