Arbeitet Nintendo doch auch an einem 3DS/Gameboy Nachfolger?

Originally published at: Nachfolger des 3DS ist bei Nintendo durchaus ein Thema - SHOCK2

Auch wenn Nintendo mit der Switch eigentlich einen perfekten Handheld-TV Hybriden hat, wird der 3DS nicht nur weiterhin unterstützt sondern auch weiterentwickelt. So wird besonders intern direkt über einen Nachfolger nachgedacht. Neben der Entwicklung hochwertiger Software ist die Technik des Nintendo 3DS/2DS nicht mehr am aktuellen Stand der Zeit. Seit 2011 wurde keine „echte“ Revision mehr gemacht, so dass die Konsole durchaus eine Verbesserung vertragen würde.

Nintendos neuer Präsident Shuntaro Furukawa betonte im Interview mit der japanischen Tageszeitung Kyoto Shimbun auch, dass ein möglicher Nachfolger immer wieder ein Thema ist. Der momentane Vorteil eines 3DS gegenüber der Switch sei eigentlich der im direkten Vergleich niedrigere Preis. Dennoch will sich Nintendo zur Zeit auf die Switch konzentrieren, bevor man sich einem 3DS-Nachfolger widmet.

Quelle

Das erinnert mich sofort an ein Statement von Nintendo irgendwann 2004, in dem man erklärte, dass man natürlich trotz des Erfolgs des DS a der Gameboy-Schiene weiter festhalten will und hier ein neues Gerät entwickelt wird … das “möglicher” vor “Nachfolger” in der Aussage ist also durchaus wichtig.

2 „Gefällt mir“

Wirklich “günstig” ist eigentlich derzeit in meinen Augen nur der alte 2DS ohne irgendwelche Specials und mit recht großem Design.

Die anderen Modelle, sprechen wir mal von den aktuellen (New 3DS XL und New 2DS XL) sind groß genug für die dafür entwickelten Spiele, haben aber dennoch ein Format, das noch leichter zu transportieren ist als die Switch.
Trotz all der “Tests” und “Reviews”, die es gleich im März 2017 zur Haltbarkeit einer Nintendo Switch gab, würde ich (wenn ich Kinder hätte) meinem Kind eher ein 2DS in die Hand drücken, nicht nur wegen des marginalen Preisunterschieds (marginal, wenn man dafür die ein wenig veraltete Technik und Grafik betrachtet), sondern weil es bei mir den Anschein erweckt, dass es mehr Stöße und Stürze überstehen würde. Vielleicht sieht es dann nicht mehr so schön aus, aber funktionieren würde es bestimmt.

Zu der Frage, ob noch ein Nachfolger kommt, kann ich freilich wenig sagen, aber notwendig würde ich es nicht finden. Außer die Grafik wird vergleichbar zur Switch (ich rede jetzt mal davon, dass die Pixel nicht mehr so grob ins Auge stechen, nicht davon ob es total realistische Games packt… Kann ja ruhig alles weiter im Cell Shading bleiben, aber dann bitte nicht so pixelig wie z.B. Pokemon 7.Gen, oder Ähnliches) … a pro pos, was ist eigentlich dann mit dem Game-Support? Würde Pokemon dann auch wieder Hauptspiele auf den Nachfolger bringen? Eher unwahrscheinlich, aber wer weiß das schon…
Ich bin ganz glücklich mit meinem New 2DS XL und der Switch, eine neue Iteration des Handhelds bräuchte ich aber nach derzeitiger Einschätzung nicht.

Die arbeiten alle ständig an neuen Geräten. Es gibt sicher auch schon Ideen/Entwürfe für einen Switch-Nachfolger und dessen Nachfolger. Ich würde wirklich gerne mal in deren Labors/Archiven/Lagern herumstöbern.

2 „Gefällt mir“

Das würde ich auch gerne!

1 „Gefällt mir“

mein Neffe hat jetzt einen 2ds bekommen, kostet rund 80€ (inkl. Mario Kart) und auf was für ein Portfolio an sehr guten Spielen er jetzt zugreifen kann ist eigentlich unverleichbar …
Abgesehen davon gibt es keine Handheld Konkurenz ausser natürlich die Vita (:face_with_raised_eyebrow:) und (natürlich) Smartphones.

Ich würde nicht mehr auf meinem 3ds Spielen, mir ist die Grafik und manchmal die Performance einfach zu schlecht. Sollte aber ein HD 3ds mit starker Technik kommen und alles irgendwie hochrechnen wär ich wohl wieder dabei (siehe XBox One X; wieviele Spiele ich jetzt wieder spiele / entdecke nur durch die 4K Patches hätte ich nicht gedacht).
Ich hab massig gute, zeitlose 3ds Spiele die ich schon mal wieder (an)zocken würde.

Der nächste Nintendo Handhelt wird aber ein Gameboy mit 50 vorinstallierten Spielen. Die Retro Mini Konsolen Welle ist noch nicht vorbei … gut so :slightly_smiling_face:

Einen neuen xDS brauch ich auch nicht mehr (DS, 2DS, 3DS und N2DSXL reichen). Hauptproblem wird wohl die Abgrenzung zur Switch sein. Wenns zu ähnlich ist fragen sich sicher viele warum man sich eine abgespeckte “Switch” kaufen soll. Und hardwareseitig fällt mir jetzt wenig ein was nicht nur evolutionär wäre sondern wieder revolutionär… Touch und 2 Screens waren beim DS und Nachfolger das Alleinstellungsmerkmal, später dann noch 3D (was cool klingt aber wenig bringt). Alleinstellungsmerkmal der Switch ist es ein Hybrid zu sein. Aber was soll ein neuer Handheld bieten?

1 „Gefällt mir“

Einen Dosenhalter für Mountain Dew und eine Tüte Dorritos :joy:

Aber im Ernst, deswegen halte ich es auch für so unwahrscheinlich, weil nochmal das Gleiche ist komplett unnötig, ein Upgrade wäre gefährlich wegen der Verwandtschaft zur Switch, wie du richtig sagst.

@Zayl

1 „Gefällt mir“

Dachte der 3DS wird eingestampft, weil sich die 3D-Funktion doch nicht so rentiert wie gedacht und er sich schlechter verkauft, als der 2DS?!

pfui, viel zu modern … nur monochrom grünes Display und ohne Hintergrundbeleuchtung :stuck_out_tongue_winking_eye:

1 „Gefällt mir“

Ist ja auch schon der GBC classic mini
Bin übrigens gespannt auf den GB Micro Classic Mini

2 „Gefällt mir“

das wurde eigtl schon im anderen thread besprochen:

  • die premium games kommen jetzt mal für die switch. könnten gar nicht auf einer *ds-plattform rennen, dafür ist sie zu schwach. ein doom, wolfenstein, la noire oder zelda rennen auf der switch weitestgehend hervorragend. nintendo würde wohl keinen anderen handheld rausbringen, welche der swi das wasser abgraben würde.

  • dann bleiben also kleine games; indie-games?
    wozu brauche ich für diese einen neuen handheld und eine neue plattform. die gingen schon am 3ds gut und auf der swi erst recht. spiele wie steamworld dig und heist sind auf der 3ds-plattform groß geworden, feiern aber inzwischen erfolge auf der swi. also auch hier sehe ich nicht wirklich einen grund für einen neuen handheld.

was allerdings interessant wäre, in anbetracht der eingeschränkten portabilität der swi: eine swi-mini. eine für unterwegs, wo man die joycons vlt nicht abnehmen kann, die dafür aber kompaktere maße hat aber eigtl keine neue plattform wäre.

und ad gameboy-mini: liebe überlegung, aber was sind schon ~50 games, bei so einer spielebibliothek? nein, da gäbs bessere möglichkeiten…

Ich halte eine Switch-Mini für wahrscheinlicher als einen 3DS-Nachfolger, da auch die Pokemon-Hauptreihe auf der Switch erscheinen wird. Und eine Konsole die rund 320 Euro kostet, ist für viele Kinder nicht so attraktiv.
Vielleicht stellen sie nächstes Jahr auf der E3 oder in einer Direct diese vor.

1 „Gefällt mir“

Switch Mini mit nicht abnehmbaren Controllern wäre eigenartig… gut auf einem noch kleineren Bildschirm würde wohl keiner gegeneinander spielen wollen, aber eine Einschränkung wäre es trotzdem. Man kann die Switch eigentlich nicht mehr verkleinern… minimal vielleicht, schlanker. Aber ob das sinnvoll ist?

Was vielleicht kommen wird ist die Switch ohne Dock. Wie in Japan. Wäre günstiger. Ein 3DS XL kostet auch 200 Euro… das wäre dann auch fast möglich… um 250 Euro liegt die Grenze für Konsolen wo es dann weniger im Geldbörsel schmerzt…

Schmäler bräuchte die Switch für mich nicht sein, eher leichter. Viel leichter. Hat auch wieder einige Vorteile.
3DS Nachfolger würde ich mir ansehen wollen, grad die Minispiele für zwischendurch wie Dr. Mario und Galaga laufen auf meinem 2DS XL immer wieder. MK 7 ist sowieso Dauerrenner.

Ja, leichter wäre nicht schlecht. Mir schlafen hin und wieder die Hände ein. Aber viel am Design wird sich sowieso nicht ändern können, wenn Controller usw. kompatibel bleiben sollen.

Ad swi-mini: erster Schritt dafür müsste ein kleineres Display sein. Beispiele der jüngeren Vergangenheit: Gameboy micro, iPad mini

Bezweifle, dass das die Leute wollen. Bin wohl eher einer der wenigen denen der Screen eines iPhone SE reicht. Der Großteil benutzt im Vergleich dazu schon fast Tablets zum Telefonieren.

Die swi aber nur schlanker machen, macht sie nicht zu einer mini, maximal zu einer slim, was aber nicht ihr portabilität erhöhen würde, weil du noch immer eine riesen Tasche bräuchtest.

Eine verkleinerte Switch wäre keine Switch mehr, da sie nicht mehr in dem vollen Umfang wie jetzt zu verwenden wäre (obwohl ich bezweifle das wirklich viele im Tabletop-Modus spielen). Da bringt Nintendo vermutlich eher wieder etwas ganz anderes. Ich bin dafür, dass die Game Boy Marke wieder zum Leben erweckt wird.

1 „Gefällt mir“