Aquaman


#41

“Aquaman ist Scheiße!” dachte ich mir… Die Betonung liegt aber auf “dachte”. :blush:

Ich bin echt überrascht. Ist ein wirklich unterhaltsamer Film geworden der mir keine Sekunde lang langweilig wurde.
Nette Story, coole Action und witzige Sprüche. Alles was ein Superheldenfilm eben so braucht.
Ein schöner, actionreicher Abschluss für dieses tolle Kinojahr.

Absolut sehenswert auch für jene die Aquaman eigentlich Scheiße finden. :sweat_smile:


#42

Ich kann die durchwachsenen Kritiken auch nicht nachvollziehen. Das war eine gute, unterhaltende Comicverfilmung. Mir war zu keiner Zeit langweilig noch musste ich mich sonderlich viel Fremdschämen.
Fand ihn vor allem technisch auch sehr gut umgesetzt. Das CGI (und davon gibts vieeeellll) war stets auf hohem Niveau. Ein Umstand den zum Beispiel Infinity War nicht immer von sich behaupten konnte - Stichwort “Banner im Hulkbuster”.

Fazit: 8/10


#43

wie schätzt Ihr Aquaman ein, besser als Wonderwoman??


#44

Ich fand Aquaman besser. :blush:


#45

also den Film:wink:

werd ich mir dann mal anschauen


#46

Ist auch absolut sehenswert. :+1:


#47

Sicher ned, der ist viel zu behaart. :yum:
Und Gal Gadot hat die hübschere Nase!


#48

Die hat ne Nase? Ajo jetz wo dus sagst :sweat_smile::grin:


#49

In der Tat! :hugs:


#50

Gal Gadot wäre die ideale für Tomb Raider


#51

Na dafür ist die Frau viel zu edel.


#52

Sie würde als Lady Croft gut passen, auch von der Athletik her.
Aber nur mit gutem Drehbuch und ned als weinerliches Mäderl, sprich als
klassische Lara Croft.


#53

So nun auch gesehen. Auf jeden Fall ein unterhaltsamer Film. Leider is wieder der Soundtrack eher unterirdisch. Aber was solls.

Finde man hat auch eine super Aftercredits-szene sausen lassen: Da hätte man ruhig nochmal den Typ mit dem Schädl im Klo bringen können. Der kniet ja immer noch dort :joy:

Ich geb 8 von 10 Fischflossen.


#54

Gestern im IMAX St. Pölten gesehen. Ich war positiv überrascht, sehr kurzweiliges Popcorn Kino.
Das Unterwasser CGI-Fest war zwar manchmal ein bisserl viel, aber immer top gemacht.

Mit hat der Soundtrack ganz gut gefallen. Besonders der Unterwasser Jean Michel Jarre/Vangelis ähnliche Part war mal was anderes in einer Comic-Verfilmung.

Bin auch bei 8/10 positiven Goldfischen gelandet


#55

Wow… was für ein Verhau der Film… Rajesh hatte wohl wirklich Recht:“Aquaman ist Schei**e!”.

Kompletter CGI Overload - kaum glaubwürdige Kulissen - richtig schwache Oneliner und eine Story, die einfach schon 100x erzählt wurde (und das noch besser).

Denke, dass da viel Potential da gewesen wäre, dass man das gesellschaftskritische Thema der Meeresverschmutzung etc. richtig gut in den Mittelpunkt stellt und daraus einen Konflikt machen kann, ähnlich wie bei Captain America: Civil War (Tony vs. dem Cap).

Leider hat man sich entschieden den klassischen Thron- und Machtkonflikt zu wählen. Aquaman wirkt dann teilweise richtig “dumm”, dann wieder die Pseudoheldenposen und alles viel zu over the top.

DC ist und bleibt ne Enttäuschung bis auf die Dark-Knight Trilogie. (und Superman 1)…

Fazit: 3 von 10


#56

hab den Film heut gesehn.

Definitiv der beste vom DCU… aber hat immer noch einige Probleme. Soundtrack stellenweise arg unpassend. Die Effekte immer noch sehr eigenwillig… hoffe man geht endlich von dem Zack Snyder Stil weg. Der passte eigentlich nur bei Sucker Punch halbwegs, bei allen anderen Filmen von ihm fand ich die Optik furchtbar.
Ansonsten nett, aber nix besonderes und vor allem extrem vorhersehbar, kann man sich anschauen, hat aber nix verpasst wenn man ihn nicht sieht. Platz 1 im DCU, aber wäre immer noch der letzte Platz im MCU.
Kann nur hoffen das WB endlich aufwachen und sich mal ordentlich Zeit nimmt für die neuen DC Filme… wirkt aber leider nicht wirklich so…

3/5