Apps, Apps, Apps

Und wanderst auf die Plattform wo alle Verschwörungstheoretiker sind. :grinning:

kurze frage: und?

bin ich auf fb, wo all die volltrottel - egal aus welchem politischen lager sind.

bin ich auf der straße, bin ich wo all die volltrottel fahrradfahrer und autofahrer sind.

bin ich auf der welt, bin ich wo all die oaschlecha sind die sauerstoff atmen.

zur erläuterung vlt falls ein missverständnis vorliegt: es ist ein messenger über die tel# wie whatsapp. ich sehe all die verschwörer nicht. wenn ich 10 kontakte auf meinem handy hab, von denen 2 telegram nutzen, sehe ich diese 2 nutzer auf telegram. nicht mehr und nicht weniger.

1 Like

Es geht um die Theoretiker selbst die Telegram benutzen. :wink:

Und der ist nicht der Einzige die seine gruden Gedanken über Telegram verbreitet. Daher mein Seitenhieb. :wink:

Über Telegram kann man nichts verbreiten?
Und Videos wo der Naidoo vorkommt schau ich nicht an seitdem ich das 1.x seine Stimme vor 200 Jahren gehört habe. Und seine Einstellungen sind wohl genau so furchtbar wie seine Sing"stimme".

Der kann evtl mit anderen darüber sprechen die er kennt, aber das kann er auf WhatsApp, Signal oder sonst wo auch?

Ich seh auf Telegram nix von dem. Sondern nur die Nachrichten meiner Bekannten und den Newsletter einer Zeitung bei dem ich mich extra registriert hab.

ja wie gesagt, zum verbreiten bräucht ich tel# oder überhaupt mal kontakt zu einer person, die das macht. das geht auf fb ja noch einfacher, wo solche gruppen ja durch benutzen der suchfunktion auffindbar sind.

1 Like

Schon mal was von Telegram-Gruppen und Kanälen gehört?

https://www.leinfo.de/wie-man-einer-telegrammgruppe-beitritt.html

Und Telegram ist noch dazu von einer russischen Firma. :wink:

Und weils von russland ist, ist es gleich schlecht? Telegram war, als whatsapp noch offen wie ein scheunentor war und fb brav mitlesen durfte, ein verschlüsselter messenger dienst.

Gruppen und broadcasts gibt es in whatsapp ebenso, auf was willst du also hinaus?

1 Like

Auf das, dass wir aneinander vorbei reden. :wink:

Ich schrieb ja nur, dass Telegram „vermutlich“ durch die Corona-Krise viele Nutzer dazugewonnen hat, weil viele Leute aufgrund der Verschwörungstheoretiker darauf stoßen.
Das war eigentlich nicht als Kritik an die User oder die Entwickler gedacht, sondern ich war zynisch.
Doch wenn man meint, man wäre dort sicherer als bei WhatsApp, dann muss ich schon mit der Nase rümpfen. :slight_smile:

Am sicherhsten is immer noch das einiflüstern ins Ohrli - da hört dann kaum mehr mit :wink:

1 Like

ich sehe da jetzt nicht wirklich ein problem. die e2ee gibt es für direkte unterhaltungen. sobald mehr als 2 personen an einer unterhaltung beteiligt sind ist das größte sicherheitsproblem sowieso jede person nach der zweiten.

außerdem macht es mE einen unterschied, ob ein server uU gehackt werden kann um meine daten zu fladern, oder ob die daten von haus aus für fb frei zur verfügung standen. ich verwende telegram parallel zu whatsapp jetzt schon einige jahre und da hat fb lange gebraucht um sich endlich dazu durchzuringen encryption einzuführen.

1 Like

außerdem ist der Messenger an sich auch besser find ich. ^^

WhatsApp möcht ich einfach nicht mehr nutzen weils von FB ist.
Würd ich beim MEssenger jetzt extrem auf Sicherheit setzen müsste man ja sowieso wo anders hin wechseln.
Aber bringt halt nichts wenn man dann dort der einzige ist. ^^
Bin mittlerweile aber soweit das ich jedem der mich über eine FB App anschreiben will einfach sagen muss das dann halt nur mehr SMS geht. ^^

Naja, alles mit mehr Personen wird auf deren Server gespeichert und keiner weiß was damit passiert.

Du kannst auch einfach sagen, dass es dir lieber ist von den Russen als von den Amerikanern auspioniert zu werden. :smiley:

Solange für dich Telegram besser ist, wen juckts. Was ich aber nicht mag ist, wenn man Unwahrheiten als Argumente hernimmt. (Telegram ist sicherer bzw. der sicherste Messenger)

Nachsatz:
Bezüglich End to End Verbindung -> Ist standardmäßig deaktiviert bei Telegram, bei WhatsApp aber von Beginn an aktiv.
Weiters steht scheinbar nirgendwo, was mit den gesammelten Daten (Nummer, Name, etc.) bei Telegram passiert.

nachsatz zum nachsatz: als ich telegram begann zu verwenden, kannte whatsapp eine sichere verbindung gar nicht. und ja, da hinter whatsapp eben ein konzern steht, der davon lebt daten zu verkaufen, fühle ich mich in telegram wesentlich sicherer aufgehoben.

1 Like

Können wir diese Kleinkariertheit nun lassen? Ich mein, das führt doch zu nichts?

Wenn du dich sicherer fühlst wenn du einen Messenger verwendest wo kein Riesenkonzern dahinter steht, dann ist das deine Sache. Sicherer ist Telegram deshalb trotzdem nicht. Es gibt immer einen Haken.

Bei Telegram hat man halt den Vorteil das man kein Handy dafür braucht.
Kannst im Browser auch nutzen oder ein Programm für Windows runterladen und du kannst die am Server liegenden Chats auch nutzen (macht zB Skype seit Anbeginn so afaik) .

Gleichzeitig kannst aber auch den Anonymen Chat starten der Ende zu Ende verschlüsselt und nur am Aktiven Gerät ist, du hast also das beste beider Welten.

Mag sein das WhatsApp jetzt auch die Chats verschlüsselt, auslesen tut WhatsApp für FB dennoch mehr als genug.

Kannst du auch bei Wahtsapp, oder Viber…um nur 2 Beispiele zu nennen. Ist also kein Unikum.

Ich will hier ja nicht den Schulmeister spielen, aber ich wäre schon schön langsam glücklich, wenns hier bald wieder um Lieblingsapps gehen würde und nicht um eine ellenlange Diskussionsrunde, welchen Messenger man präferiert.

Es nimmt doch sowieso jeder den, worauf er die meisten Bekanntschaften und Freunde hat. Tu ich zumindest.

2 Like

Guter Einwand.

Ich habe letztens die Berfex-App ausprobiert, da ich eine neue Route ausprobieren wollte:

Die Gratisversion geht bereits recht gut. AUch wenn das Tracking nur bei eingeschaltetenm Display mitlief… Aber um sich nicht zu verlaufen reichts.

Ich hab mir vor kurzem die Bergfex Wetterapp runtergeladen und mal den zweiwöchigen Probezeitraum für Premium freigeschaltet. Echt super App!

Werde den Premium Dienst abonnieren, die 3,- Euro pro Jahr ist es mir wert.

1 Like

Wetter Apps hab ich auch schon einige probiert. Für mich ist die MSN Wetter ab am besten. Die ist wirklich genau, zumindest in den Gegenden in denen ich sie bis jetzt benutzt habe. Leider hat die nur kein gscheites Widged auf Android. Das war das einzige das mir am Windows-Firmen Handy wirklich getaugt hat.