Xbox Game Pass

Hier eine ganz nette Liste, wie ich finde. Man sieht sehr viele Infos zum Game Pass und kann z.B. sehen, ob ein Spiel schon mal im Game Pass war oder wie lange Titel XY schon läuft. Hilft mir bei Kauf- und Spielentscheidungen.

5 „Gefällt mir“

Du kannst Frostpunk nicht mit AoE vergleichen. Das ist eher eine Art Aufbau-Spiel mit politischen Entscheidungen. Da gibt es kein Micromanagement und auch kein PvP. Solche Titel kann man natürlich auch gut per Pad steuern.

Gut, du schätzt das Spiel diametral zu den Entwicklern und Magazinen ein… dann ist es schwer vergleichbar.

Ich sehe den Echtzeit-Strategie-Aspekt der beiden Titel und dass es 11 bit gelungen ist, ein Steuerungsschema zu designen, das haufenweise Funktionen mit einer minimalen Anzahl an Eingaben ermöglicht.

1 „Gefällt mir“

So schwer ist das auch wieder nicht hat schon Starcraft am N64 zusammengebracht, oder Herr der Ringe auf der Xbox 360.

Bei 3rd Party Spielen sinds meistens 12 Monate (mit Ausnahmen), so kann man sichs schon halbwegs ausrechnen.

Ich denk mir meistens, wenn ichs in den 12 Monaten nicht gespielt hab, dann wars mir das Spiel vermutlich nicht wert. :sweat_smile:
Aber ist natürlich ungut wenn man gerade mitten am Spielen ist. :sweat_smile:

@Age of Empire: ich freu mich auf die Konsolen Umsetzung und hoff auf eine gute Steuerungsvariante. Da ich Maus/Tastatur einfach unangenehm zum Spielen empfinde.
Online oder Multiplayer würd ich da sowieso nicht spielen, von daher sind mir solche Meta‘s ziemlich egal.
Und da es genügend Beispiele von ähnlichen Spielen gibt die gut umgesetzt wurden, mach ich mir da mal keine Sorgen. Wenns schlecht wird kann ich theoretisch immer noch mit Maus/Tastatur spielen.

Nur die Sprachsteuerung, Kinect selbst wurde recht schnell uninteressant, dass stimmt. :wink:

Wegen AoE ich würde das nur mit Maus/Tastatur spielen wollen, alles andere sind unnötige Kompromisse.

Muss leider sagen die „wenn ichs in 12 monaten nicht gespielt habe“-Regel funktioniert für mich absolut nicht und „Nobody Saves the World“ und „Windjammers 2“ sind an sich eh ganz gute Beispiele warum.

Erstens war das schon ein mächtig volles Spiele-Jahr mit einigen richtig heftigen Perlen, die auch gleich mal ein paar hundert Stunden jeweils gefressen haben. Irgendwo zwischen Monster Hunter Rise, Elden Ring, Horizon und God of War sind da links und rechts dutzende Spiele auf der Strecke geblieben, zu denen ich aber definitiv noch zurück kommen werde. Bin auch erst in den Ferien jetzt dazu gekommen bei Vampire Survivors reinzuschauen (Echt Wahnsinn das Spiel und definitiv auch das beste Mobile Spiel, das ich seit Jahren gesehen habe :grin:)

Im Fall von den beiden Titeln kommt aber spezifisch hinzu, dass ich sie an sich wegen ihren Multiplayer-Aspekten gezockt habe. „Nobody Saves the World“ beispielsweise hab ich jetzt erst angefangen, weil ich einen Dungeon Crawler zum über die Feiertage mit der Partnerin zocken gesucht habe (Die hab ich dieses Jahr nämlich endlich in die wunderbare Welt von Diablo und Co. einführen dürfen :blush:) und Windjammers ist überhaupt ein Spiel ála Mario Kart, das ich zwar unfrequent aber dann immer mit Feuereifer anstarte, wenn ich mal Gäste da habe. Die sind für mich dann trotzdem schnell mal ein Grund, das Abo weiterlaufen zu lassen und daher etwas anders zu werten, als ein Singleplayer-Spiel, dass ich einmal durchsüchtle und dann links liegen lasse.

Um in dem Bezug auch auf das was @Gatar gesagt hat einzugehen: Ich finde den Gamepass eig. nach wie vor ziemlich überschaubar. Vor allem wenn man mit dieser Filter-Funktion und den Tags arbeitet kann man sich schon eine ganz gute Liste zusammen stellen und mehr als überschaubar, ist das ganze dann nämlich, wenn man sich den „Local Multiplayer“- bzw. „Local Co-Op“-Filter reinhaut.

Da reißen diese beiden Abgänger gleich mal ein signifikantes Loch in eine ohnehin schon unterbesetzte Liste, die mit Titeln wie Total War oder Besiege sowieso schon etwas künstlich aufgeblasen wurde. Interessieren einen keine Sport-Spiele und hat man nicht unbedingt ein Kind zuhause, dass sich über gleich drei Paw Patrol Games freut, kann man die reizvollen Spiele hier bald an einer Hand abzählen.

Also ich hätte da echt gerne irgend ein Feature mit dem man beispielsweise monatlich meine aktuellen Top Ten oder so listen kann, und wenn das bei genug Leuten drauf bleibt, dann schauen sie, dass sies drinnen lassen, auch wenn die globale Spielzeit eher gering ist. Die ist nämlich für mich absolut kein Maßstab, ob sich das Abo für mich weiter lohnt.

Ich kann ein Spiel 100 Stunden gespielt haben und es danach nie wieder ansehen und ein anderes 10 Stunden gespielt haben aber es immer in greifbarer Nähe haben wollen. Worms W.M.D zum Beispiel, das angenehmer Weise eh auch im Gamepass ist :slight_smile:

Wenn es um Couch Koop Games geht kann ich hier besonders Ascent, die Turtles, Battletoads, Cuphead, Minecraft Dungeons, It takes Two, A Way out, Unravel Two, Halo, Overcooked, Gears oder solch ein Spiel wie As Dusk Falls wärmstens empfehlen. :wink: Einige davon sind auch für Spieler*innen geeignet die sonst kaum oder gar nichts mit Videospielen am Hut haben.

Was rausfällt ist einfach eine Geldfrage. Und welche Spiele schmerzlich vermisst werden ist auch extrem Userabhängig. Windjammers 2 ist mir zum Beispiel nicht einmal ein Schulterzucken wert gewesen. Dafür können die rausgeworfenen Spiele dann auch günstiger gekauft werden wenn noch Interesse daran besteht.

1 „Gefällt mir“

Danke für die Vorschläge. Ascent, Cuphead, It Takes Two und A Way Out haben wir schon durch und kann die Empfehlung nur weitergeben. Shooter mag sie leider nicht so bzw. hat sie teilweise Probleme mit der Tiefenwahrnehmung und kann daher keine Ego-Shooter spielen. Das schränkt die Auswahl leider auch nochmal ein. Schwierigkeits-Grad is aber kein Problem (sind auch schon mit einige Soulsborne-Teilen durch). Daher is Minecraft Dungeons glaub ich fast etwas zu leicht (selbst Diablo 3 war auf Master-Difficulty fast schon langweilig um ehrlich zu sein ^^').

„Nobody Saves the World“ hat da an sich gerade ganz gut gepasst, aber obs mir dann die 20-30€ extra dies dann wohl zukünftig kosten wird wert ist um die andere Hälfte von dem Spiel auch noch zu sehen, bin ich mir halt noch nicht so sicher. Ist mir schon klar, dass das ein Sonderfall von mir ist, aber fand ich hier doch sehr schade.

@Geldfrage: Ja klar, wobei es aber trotzdem nicht immer dieselbe Situation ist. Hier haben sie nehme ich an einfach einen Fix-Betrag gezahlt, damit das Ding für ein Jahr im Gamepass ist, aber die Frage ist jetzt, was es gekostet hätte, es weiterhin dort zu behalten. Ist ja doch ein Indie-Team und auch wenn sie mit Guacamelee und so auch schon ganz solide Titel hatten, ist denen ja auch bewusst, dass sie im zweiten Jahr nach Release nicht mehr dasselbe verlangen können wie zum Launch.

Andere Games wiederum wie z.B. Wastelands 2 haben weniger aktive Spieler und sind seit Ewigkeiten auf der Plattform, also es ist jetzt auch nicht so, als ob man sich da wirklich auf irgendetwas verlassen kann. Und das ist halt finde ich dann eine nicht ganz ideale Ausgangsbasis, weil dann überlege ich mir wieder, ob ich ein Spiel überhaupt am Gamepass anfange, wenn ich dann in einer nicht idealen Situation Ende in der ich das Spiel in nem Sale auf Steam dann doch schon deutlich billiger bekommen hätte.

Ich muss auch sagen, ich schmökere allgemein sehr gerne durch den Gamepass aber außer Tunic und Snowrunner, habe ich dann doch sehr wenige tatsächliche Spielstunden mit den Games, die ich so runterlade verbracht. Abo hab ich aber seit Beginn und wenn ich das so hochrechne war das Ganze trotz des geringen Preises bisher für mich eher ein Verlust-Geschäft.

Ist natürlich eine sehr subjektive Erfahrung und man darf den Faktor, dass ich mir das ein oder andere Spiel nicht kaufen musste, weil ich es im Gamepass eine Stunde spielen konnte und als nicht reizvoll genug empfunden habe, auch nicht außer Acht lassen, aber wenn das Teil zukünftig auch noch teurer wird, werde ich mir das schon sehr gut überlegen, ob ich da noch dran bleibe.

Vor allem weil ich zum Beispiel gerade mit Ascent die geile Erfahrung machen durfte, dass ich mir das Spiel dann erst Recht nochmal auf Steam kaufen musste, weil die Gamepass-Version aus irgend einem Grund derartig verbuggt war, dass es z.B. mit Ray Tracing gar nicht spielbar, obwohls in der Steam-Version wunderbar geklappt hat.

Also ja, es wirkt alles wie ein „No-Brainer“ zu den aktuellen Preisen, aber das happert sich schon zusammen und MS sollte sich gut überlegen, wann sie hier über eine Preis Erhöhung nachdenken. Ich weiß, irgendwann muss sie kommen, aber nach meiner bisherigen Erfahrung, weiß ich nicht ob ich z.B. bei 20€ im Monat noch mitziehen würde.

Das kann alles 1:1 auf alle anderen Platformen die es so gibt umgesetzt werden. Sei es Sony, Nintendo oder die ganzen Film/Serien Streaming Platformen wo auch ständig etwas aus dem Angebot rausdroppt. Damit muss man leider leben. Wenn es gerade ein Spiel erwischt das gerade gespielt wird ist es natürlich besonders bitter. Kann aber auch bei einer Serie sein die gerade gebinged wird passieren.

Zum Preis von „Nobody saves the world“: das kostet normal 25€ mit Gamepass jetzt 20€.

Keine Ahnung wie die Preispolitik so läuft, aber wie bei allen anderen Platformen kann es durchaus sein das die Dinge irgendwann wieder retour kommen. Das MS und auch alle anderen da eher zuerst auf neue Veröffentlichungen oder Namen pochen ist verständlich.
Warum Wasteland 2 so lange drinnen ist und auch noch ewig drinnen sein wird ist ganz leicht erklärt: Weil die Firma zu MS gehört. :laughing: Ist genauso wie bei allen Bethesda Spielen. Auch wenn das nur eine Person im Jahr starten würde, das Spiel bleibt drinnen.

Wie einem das Portfolio an Spielen/Filmen/Serien gefällt ist halt völlig individuell. Was für den einem ständig was neues bringt ist für dem anderen rausgeschmissenes Geld. Da muss jeder für sich selbst schauen was sich auszahlt zu abonnieren. :man_shrugging:
Preislich gesehen ist aber gerade der Gamepass mit 120€ für 3 Jahre aktuell wohl noch am billigsten von den ganzen Streaming/Spiele Platformen. Wenn es aber kein Spiel gibt das interessant ist sind auch 5€ rausgeschmissenes Geld. :grin:

1 „Gefällt mir“

Neben Monater Hunter Rise noch zwei RPGs als Neuzugänge

1 „Gefällt mir“

Neuzugänge

1 „Gefällt mir“

Die beiden rennspiele werde ich spielen

Grid legends hab ich die 10h Testphase von ea play schon vor längerer zeit genutzt. Seitdem warte ich aufn gamepass release

1 „Gefällt mir“

Nach Redfall ein weiterer Titel für den Game Pass Mai. Fuga Melodies of Steel 2 kommt am 11. Mai Day 1 in den Game Pass.

1 „Gefällt mir“

Und gleich der nächste Titel mit guten Reviews auf Gamepass:

3 „Gefällt mir“

MLB The Show gibts heuer auch wieder im GP:

1 „Gefällt mir“