Was sollten die Nextgen-Konsolen von den Currentgens lernen/besser machen?

Nicht, dass wir wirklich einen Einfluss darauf hätten, aber wenn wir alleine die Entscheidungen für die nächsten Konsolenplattformen treffen könnten, welche Dinge würdet ihr verbessern? Welche Fehler würden eure PS5/XbScarlett nicht machen?

Meine Top 3:

  • Airflow > Edgy Design
    Die PS4 hat es vorgemacht wie man es nicht machen sollte und ist unter Last extrem Laut geworden. Noch schlimmer: eigentlich war ich der Ansicht, dass hier nach der Xbox 360 Konsens vorherrschte, dies zukünftig zu vermeiden. Ich hoffe, die Nextgens nehmen sich das Thema Lautstärke der Lüfter unter Last zu Herzen.

  • Controller mit stärkeren Akkus und stabiler Verbindung.
    Das sind eigtl zwei Dinge in einem Punkt, aber für sich genommen wohl nicht wichtig genug für einzelne. Wieder muss ich hier Sony in die Kritik nehmen: 1) mein PS4-Controller verhielt sich lange unter aller Sau und verlor während des Spiels des öfteren - unreparierbar - die Verbindung zur Konsole. Nur ein Restart ohne Speichern konnte helfen. 2) Die Akkus müssen größer werden. Gefühlt hab ich die „Akku fast leer“-Warnung viel zu oft gesehen. Und als abschließender Punkt 3) bitte keine riesigen leuchtenden Flächen auf die dem Fernseher zugewandte Seite des DS5 einplanen.

  • Streaming > Switch-alike
    Streaming ist im Heimnetz die bessere Lösung um seine Spiele auch im Zimmer nebenan/auf der Couch lümmelnd zu genießen. Ich hoffe weder Sony noch MS lassen sich von dem Erfolg der Switch beeinflussen und planen ein Hybrid-Gerät. Man hat eigtl nur Nachteile auf Grund der limitierten Hardware eines solchen Handhelds. Stattdessen sollte man Games in bester Qualität und 60 FPS auf möglichst allen Devices im Haushalt streamen können. Vma kann Sony so etwas wie eine Vita-4-Streaming releasen; immer noch besser als ein Hybrid.

Was wären eure Punkte für ein leiwandes Nextgen-Erlebnis (abseits von dem üblichen „mehr Power hrhrhr“)?

Auch die Xbox One X bläst wie eine Turbine unter Last. Je älter sie wird, desto lauter. Generell bei 4K bzw. Enhanced Titel.

Ich für meinen Teil brauche keine integrierten Akkus. Seit der Xbox 360 benutze ich Eneloop Akkus. Halten sehr lange beim Zocken und generell sind sie sehr langlebig. Die Verbindung ist natürlich wichtig, sonst brauche ich keine Spielereien wie Licht, Lautsprecher oder sonst was.

Die Angst um eine Hybridkonsole habe ich bei MSoft nicht. Die fahren mit ihrer Xcloud auf Smartphones/Tablets etc. Also da kommt schon ein Hardwaremonster her. Seit dem PR Desaster 2013 ist uns MS was schuldig! :upside_down_face:

Hm … also ich denke aus meiner momentanen Spielsituation heraus.

Standby. Eigentlich ganz klar auf der Spitze meiner Liste. Ich liebe Nintendo, wie sie mit Standby umgehen. 3DS zuklappen, Spiel suspended; Switch auf Power drücken, Spiel suspended. Und ich kann genau dort weitermachen. Wie oft hatte ich schon Diskussionen ala „wir sollten die Kleine hinlegen“ - „okay, ich such schon einen Speicherpunkt“ … und dann kam keiner für ne halbe Stunde. Wenn Sony und/oder MS das hinbekommen, dass ich jederzeit das Spiel unterbrechen und fortsetzen kann, ist das für mich ein ganz starker Pluspunkt.

Off-Screen-Gaming bzw. Portabilität. Der große Fernseher, an dem auch die Konsolen hängen, ist in unserem 3-Personen-Haushalt ordentlich umkämpft, die Switch oder z.T. noch der 3DS bzw. der Laptop dann oft die einzige echte Methode, um spielen zu können. Und, wenn man schon dabei ist, es ist schon auch von Vorteil, die Spiele aus dem Haus mitnehmen zu können. Gerade für Urlaub und so. Wie man das genau löst - Streaming oder doch Hybrid - ist mir eigentlich egal. Nur nicht mehr das Gefühl, dass das neue Spiel genau im Urlaub kommt und man eigentlich die Konsole mitschleppen möchte. Es gibt schon einen Grund, warum die Switch momentan immer mitkommt. Dazu kommt, dass mir momentan oft die Zeit fehlt. Wenn man im Auto spielen kann, ist das z.T. ein echter Vorteil. Aber reines Fernseher-Gaming ist bei mir momentan eher Mangelware aus Zeitgründen, deshalb Pluspunkt für jeden, der mir und meinen Spielgewohnheiten da entgegenkommt.

Und abseits der Hardware: Exklusivität. In dieser Gen habe ich oft das Gefühl, dass die meisten Spiele einfach auf allen „großen“ Plattformen landen. Eine Handvoll Exclusives dazu, gerade bei MS vom Gefühl her nur für eine sehr bestimmte Zielgruppe, und das muss reichen. Ich vermisse die Zeiten, wo jede Konsole ihre Spiele hatte, für die man sie unbedingt haben musste - und das waren fast mehr als die Multiformat-Titel. Gut, ist irgendwie paradox, weil man sich eigentlich Geld spart, wenn man sich mindestens eine Konsole völlig sparen kann, aber gerade von MS war ich in dieser Gen echt enttäuscht (und das, obwohl ich mittlerweile auch eine One zuhause habe), nachdem mich ihr Portfolio auf der 360 noch überzeugt hat. Ist natürlich mein Spielgeschmack, der da mitschwingt, aber trotzdem.

Achja, Bonuspunkt: Abwärtskompatibilität,ohne Wenn und Aber. Das muss mehr werden - und so weit zurück wie möglich. Ich hab noch immer meine PS3 rumstehen, weils Sony einfach nicht hinbekommt, dass ich PS3 bis PSX auf der PS4 spielen kann …

1 Like

Bei der X1 funktioniert das auch. Spiel pausieren und X in Standby schicken! Stunden später, einschalten und weiterspielen.

Ich finde, dass Sony und Nintendo ordentlich 1st Party Titel raushauen. Da kann sich niemand beschweren. MS ist bemüht aber ja, da ist noch mehr möglich. Wobei für die X1 der Zug abgefahren ist. Da können die 1st’s noch so gut sein, MS hat, was reine Hardwareverkäufe angeht, verloren. Aber dafür machen sie dick Kohle mit den Services. Und nach dem Kaufrausch (neue Studios) können wir auf ein starkes exklusiv Line Up für die nächste Konsole hoffen.

Danke für den Hinweis. Da sieht man, wieviel ich meine X1 bislang verwendet habe :slight_smile:

Bei der PS4 genauso. Ruhemodus an und später dort weitermachen wo man aufgehört hat. :smile:

1 Like

Tatsächlich? Man lernt nie aus. Muss ich ausprobieren … ich dachte, ich hätte das mal Und er hätte das Spiel beenden wollen. Aber vielleicht Hab ich mich so gründlich getäuscht …

Edit: nachdem es mir keine Ruhe gelassen hat: Stimmt, die PS4 kann es, die Option war bei mir nur deaktiviert. Gut, neuer Wunsch: versteckt eure besten Quality of Life-Features nicht irgendwo in Untermenüs. Das hätte mir einiges erspart, wenn ich die Option früher gefunden hätte…

2 Like

Findest du das bei der PS4 echt do arg versteckt? Wenn man übers Dashboard abschaltet wird einem die Option eigentlich schön angezeigt.

Zum orig. Post: genau wegen Dingen wie in den ersten 2 Punkten, versuche ich einen D1 Kauf nicht zu tätigen. Meine Slim ist weder laut unter Last noch hab ich Probleme mit den Cobtrollern.

Nichtsdestotrotz, eine leise Konsole ist immer wünschenswert.

Was ich mir aber mehr wünschen würd wär, kostenlosen Online-Multiplayer wie am PC und einen aufgeräumten eShop in dem man Spiele leicht findet und eine bessere Übersicht hat was es überhaupt gibt.

ad d1-kauf/slim: hier gabs definitiv verbesserungen von seiten sonys.

ad gratis online-multiplayer: unterschreib ich, aber die diskussion hatte ich anderorts hier im forum schon mal. durfte mir dann ahören, was für ein super service live & co nicht sind und man daher zu recht geld verlangen kann. :x

Dazu kann man ja stehen wie man will, aber es wäre einer meiner Wünsche. Erfüllt werden wird er vermutlich eh nie, da zu viele bereitwillig dafür zahlen ^^

Ein Wunsch ist mir noch eingefallen, der aber rein der Physik wegen schwer umzusetzen ist: dass das Teil im Sommer nicht so heizt!
Die PS4 hab ich in den Woche der Sommerhitze eher selten angeworfen, da es im Wohnzimmer eh schon allein durch den TV kuschelig warum wurde. Da war die SWI mehr in Einsatz, da die den Raum nicht noch zusätzlich erhitzt hat.

1 Like

Also die Standby Optionen der großen Konsolen waren mir auch nicht bekannt - Danke für die Tipps!

Zwecks Lüfter: Ich hätte kein Problem damit, wenn man von kompakten Bauweisen wieder weg in Richtung besserer Lüftung gehen würde.
Tatsächlich ist es mir einerlei, wenn ich eine Konsole so groß wie ein VHS Recorder unterm TV stehen hätte, in der Hand hab ich das Ding nur beim Aufbau.

2 Like

Das Standby an sich nicht. Nur hab ich es bislang für eher unnötig gehalten - ja, Controller laden, ja, Downloads laufen, aber sonst? Dass man die Funktion genau dafür nutzen kann, wofür ich sie gern nutzen würde, habe ich erst gestern nach dem Hinweis hier gefunden. Weil man nur in den Systemeinstellungen genau bestimmen kann, was im Standby möglich ist - und das Suspenden von Spielen bei mir abgeschaltet war. Ich könnte jetzt spekulieren, dass es vermutlich immer abgeschaltet war, weil ich in dem Menü-Unterpunkt nie drin war. Insofern war zumindest das versteckt und wenn man nicht weiß, dass es da ist, sucht man es halt auch nicht …

Das dachte ich bei meiner PS4 auch, und die ist Day 1. Die war laut wie ein Staubsauger. War so frustig, dass ich sie, einem YT-Video folgend, aufgeschraubt und gereinigt hab. War nachher flüsterleise, wie am ersten Tag.

Was ich mir für die nächste Generation wünsche? Nichts, spiele jetzt schon kaum und wenn bin ich zufrieden mit dem was ich hab. Grafik ist auch jetzt schon immer eine Wucht, Online spiel ich kaum, streamin-Abo brauch ich nicht, da spiel ich zu wenig.

Ok. Ich bilde mir ein bei mir war das alles per Werkseinstellungen ausgewählt…od musste man das erst einstellen. Schon zu lange her :sweat_smile:

Ich verwends nur eher selten, weil bei mir alles an ner Steckerleiste hängt die ich über Nacht abschalte. Und wenn die PS4 dann noch in Stdby is…das taugt ihr net so.

1 Like

das mit den Standbye hab ich bei Xbox auch nie genutzt, bei SWITCH ist das ja quasi automatisch.

2 Like

stimme zu. bisser größer, dafür mehr luft zum atmen einplanen im gehäuse und dazu einen großen lüfter der für einen guten airflow sorgt. <3

va ist das eigtl fast eine notwendigkeit. die one-s brauchte eeewig zum booten.

also soweit ich mich erinnere wurde mit dem standby modus auch viel geworben, und beim ersten setup konnte man das einstellen. war ein teil der energiespareintstellungen wenn ich mich nicht irre.

wünsche an die nächste generation:

spiele die einen mitreißen… es bringt die beste konsole der welt nichts mit der schönsten grafik und besten kontroller wenn man nur kacke zum spielen hat. derzeit habe ich das problem dass ich viele spiele anfange und keines beende. liegt teilweise an meiner zeit und teilweise an den spielen.

100% crossplay wäre super! ob für online multiplayer oder zb nur coop.

5TB speicher da sie aber bei dieser generatrion „schon“ auf ssd setzen und die kosten in grenzen halten wollen nehme ich an dass es eine 2TB version geben wird. und hoffentlich sind sie sich im klaren dass durch die ssd die ladezeiten recht gering sind und dadurch tipps im ladebildschirm kaum zum nachlesen sind. war zumindest bei mir so bei der ps4 pro mit ssd.

verbot von lootboxen und ähnlichen spielen wie FUT etc soweit die vorteile/resourcen auch käuflich erworben werden können.

mehr echte individualität… nicht wie bei borderlands wo es 10 waffen mit 20.000 stats gibt, oder immer die gleichen generischen soldaten gegner.

und zuletzt wünsche ich mir etwas ganz neues… etwas an das ich nicht denke, hier im forum niemand denkt, und auch kein redakteur branchen insider im sinn hat. eine neuerung die das spielerlebnis verändert.

falls das nicht möglich ist, dann wäre ein spiel das die oberen kriterien erfüllt auch in ordnung :slight_smile:

und jetzt setz ich mich ans fenster und suche sternschnuppen ^^

Meine Wünsche:

  1. Keine Ladezeiten mehr. Hab mir die Tage einen neuen PC gekauft mit zwei SSDs und die Ladezeiten sind dort minimal.

  2. Gute Lüfter. Auch in puncto Lautstärke ist der PC meiner PS4 Pro überlegen. So leise wie meine Xbox One S und Switch ist er aber nicht unter Last. Außerhalb von Spielen hört man ihn nicht.

  3. Raytracing. Eine realistischere Beleuchtung kann die Grafik auf ein neues Niveau heben.

  4. Grand Theft Auto VI. Ich will endlich wieder durch Vice City cruisen. Das sollte doch möglich sein mir diesen Wunsch zu erfüllen.

  5. Kabelloses VR. Die HTC Vive macht es vor. Ich möchte eine kabellose PSVR-Brille mit modernen Bewegungscontrollern.

4 Like

Hi ich wünsche mir bessere Menüs auch die PS4 Pro tut sich schwer Programme zu beenden und in ein anderes rein zugehen.
Vom PS Store rausgehen und dann wo anders hin, hackt es schon sehr.

Punkt 4. Echt? Grand Theft Auto VI könnte in Vice City spielen?? Das wäre ein Traum, hab auf vielen Systemen mir Vice City gekauft. PS2, Xbox, Android :slight_smile:

Wenn ich da an die Zeiten des Gratis PSN’s zu PS3 Zeiten zurückdenke… ja ich zahl sofort und gerne nach wie vor für XBox Live (PSN ist nach wie vor ein anderes Thema, geht zwar besser als zu PS3 Zeiten, aber IMO immer noch nicht gut genug für den Preis und die Games dafür sind meistens auch eher Meh), sofern der Service nach wie vor so gut funktioniert, aber hat sich dort mit dem Gamepass eh erledigt, is ja dabei.

Das wird - genauso wie die Lautstärke am Anfang - nicht wirklich möglich sein. Zumindest nicht wenn die Dinger Leistung bringen sollen. Wird dann später wieder ruhiger wenn die Technik kompakter wird. War bis jetzt jede Gen so. Ich hab noch eine Release PS2 (bzw eigentlich sogar schon die 2. Revision) und die ist lauter als die X oder Pro. Paar Jahre später war die dann auch leise und die Slim war überhaupt passiv gekühlt.

@Topic: ich will eigentlich einfach nur schnelle und sehr einfache Menüs.
Die 360 war da (gaanz am Anfang) super… nach zig Updates und Interface wechseln aber dann irgendwann extrem lahm und ungut.

PS4 war zwar Meilenweit besser als das furchtbare PS3 Menü, aber immer noch nur ok. XBox One am Anfang sehr verschachtelt, dann gehts, aber das System war halt auf Kinect ausgelegt und wurde dann langsam wieder an normale Controller angepasst…

Also Menüs die schnell laufen und per Controller gut steuerbar sind ist eigentlich das wichtigste.
Vor allem die Stores sind bei allen 3en eine Katastrophe. Zum Glück kann man alle 3 am PC Browser besser ansteuern, direkt auf der Konsole wärs aber feiner. Auch wenn MS da langsam Fortschritte macht, vor allem das Einbinden von den Gamepass spielen funktioniert immer besser.

Bei Sony: Endlich einen gscheiden Controller der Neuzeit und nicht den selben ranzigen PS1 Controller nochmal wiederverwertet. Und wenn man nicht gefühlt alle 30min den Akku laden müsste, wärs auch spitze.

Generell bei Controllern: Einfache normale Controller, keine Touchpads, keine Lautsprecher, keine Leuchten. Einfach nur einen guten Controller, fertig. Bzw im Falle der X1, bitte einfach den der One übernehmen, aber das wurde ja mehr oder weniger eh bestätigt.

Wo ich zum nächsten Punkt komme: 100%ige AK inkl besserer Versionen wenn man sie einlegt. Microsoft hats diese Gen wunderbar vorgemacht. Vor allem auf der X laufen manche 360 und sogar original Xbox Spiele in so hohen Auflösungen die sehen fantastisch aus!

Spiele fokussiert: kein blödes drum herum, keine zig Apps für 1000 Sachen die kein Mensch braucht. Spiel einlegen (installieren…) und fertig.

Volle Offline Funktionalität. Kein Online Zwang und Spiele Offline spielbar.

@Spiele sag ich nicht viel, da das eh nicht an den Konsolen alleine liegt. Weg von den 100en Open World spielen spielen mit zig RPG Einflüssen für jedes Genre und vor allem weg von diesen furchtbaren Service Games wär mir das liebste, aber das wirds wohl leider nicht spielen…