SHOCKruf Episode 4 – Uncharted 2 - Half-Life 2


In dieser zusätzlichen Sonderfolge für alle SHOCK2 VIPS stöbert Michael mit Clemens und Christoph im Archiv unserer Serie „200 Games, die du gespielt haben musst!“. Dieses mal geht es um die beiden Klassiker Uncharted 2: Among Thieves und Half-Life 2.

Das SHOCK2-Team wünscht viel Spaß beim Hören!

Achtung: Diese SHOCKruf Episode ist exklusiv für unsere SHOCK2 VIPs auf ihrem persönlichen RSS-Feed verfügbar und kann auch direkt bei Patreon und Steady heruntergeladen und gestreamt werden.

Jetzt einsteigen, SHOCK2 und die Weiterentwicklung dieses Forums unterstützen, in Zukunft viele exklusive Podcast und weitere Vorteile als VIP genießen.

Sendungslinks:

Special: 200 Games, die du gespielt haben musst! (95 Spiele online)

Wir bedanken uns bei allen, die SHOCK2 auf Patreon oder Steady und mit Einkäufen bei Amazon I Saturn (AT) I Media Markt (AT) unterstützen!

@SHOCK

Also ein Uncharted mit Nathan ist ja sehr unwahrscheinlich und will ich auch nicht… ein neue Generation Uncharted geht zwar, will ich glaub ich aber nicht. Lieber hätt ich gern eine vollwertige Fortsetzung zum Addon :smiley:

Aber gut neue Gen. geht auch, die Zukunft der Serie ist, wenn sie eine hat in jedem Fall weiblich. :wink:

1 Like

ja hätt ich auch nichts dagegen :slight_smile:

2 Like

Zum Thema Half-Life Alyx: Die Aussage das Spiel würde auch so ohne VR funktionieren ist schlichtweg falsch. Einmal abgesehen davon, dass das Spielgefühl auf einem Monitor in keiner Weise mit jenem in VR vergleichbar wäre, so wurde auch das gesamte Spielkonzept von Anfang auf VR-Systeme ausgelegt. Ein Großteil der Aktionen ließe sich nur sehr umständlich oder vereinfacht auf Controller/Maus&Tastatur übertragen. Du machst in VR viele Aktionen einfach instinktiv & „natürlich“ ohne 5 Tasten gleichzeitig zu drücken. Einfaches Beispiel: In der rechten Hand hältst du eine Waffe, mit der linken öffnest du die Tür vor dir einen Spalt ohne den Knauf loszulassen. Während du die Tür nun langsam weiter aufschiebst, wirfst du einen Blick durch den Spalt und beginnst sogleich auf einen erspähten Gegner zu schießen. Gleich danach drückst du die Tür sofort wieder zu um die Pistole nachzuladen. Um diese Aktionen auf einem Controller umzusetzen wären extrem viele Eingaben notwendig und würde selbst dann nicht genauso funktionieren. Zwei Hände simultan zu steuern ist so gar nicht möglich In VR hingegen ist das Alles ein organischer Prozesse. Das muss man Niemandem erklären, weil das hier im Großen und Ganzen so funktioniert wie im echten Leben. Würde man dieses Spiel nun am Monitor mit üblichen Eingabegeräten spielen, so würde es auf Grund seines Konzeptes keinen Spaß machen.

Folgendes Video erklärt das auch recht gut:

1 Like

Danke für deine tolle Zusammenfassung! Zur Verteidigung von @Wiesi muss ich aber noch anmerken das er sich nur auf Half-Life 2 vorbereitet hatte und er wohl nur Videos angesehen hatte die so wirkten das man es übertragen könnte. (Zumindest ein Mod soll ja in diese Richtung sogar in Arbeit sein). Aber cool das Half-Life Alyx so für VR abgelegt ist, darf ruhig mehr solche Games geben.

1 Like

Mir ging es nicht um diese von dir genannten Spezial-VR-Mechanismen, aber dass das Konzept rund um Schiessen, Muni sammeln, Rätsel lösen und dergleichen auch ohne VR geht ist uns glaub ich allen klar.

Klar ist das Spielgefühl mit VR ein anderes und sollte es gut gemacht sein auch sicher sehr toll.

2 Like

Eben nicht - wie ich gesagt habe baut der Titel auf Mechaniken die so eben nicht auf „herkömmliche“ Weise umsetzbar wären. Das bedingt zum Beispiel den gleichzeitigen Einsatz beider Arme und zeitgleich noch den Blick in eine andere Richtung. Viel Spaß sowas auf einem Controller umzusetzen. Klar Schießen, Rätseln usw. gibt es in beiden Welten. Nur ist die zu Grunde liegende Mechanik schon eine Andere. Vielleicht wirkt das auf Youtube-Videos nicht so - spiel es aber mal und dann wirst du verstehen was ich meine.

Btw: das war keine Kritik an dir. Generell „befürchte“ ich nur, dass Viele auf Mods warten die das Spiel auch ohne VR halbwegs spielbar machen. Die werden dann aber total enttäuscht sein, weil viele Aktionen ohne VR einfach nicht funktionieren. Des wegen hat Valve ja auch schon ausgeschlossen, dass es eine offzielle Version ohne VR geben wird.

2 Like

Ich glaub auch das es umsetzbar wäre, würde sich halt das Spielgefühl ändern und einiges würde nur umständlich funktionieren, Sinn würde es keinen machen und wollen würde ich es auch nicht aber funktionieren würde es irgendwie :sweat_smile:
Ich hätt schon ordentlich Lust auf Aylex und zwar so wie es gedacht ist.

1 Like