Selaco

Selaco is a brand new original shooter running on GZDoom, featuring thrilling action set pieces, destructibility, smart AI and a fleshed out story taking place within an immersive game world. It draws inspiration heavily from F.E.A.R. in terms of action set pieces, while mixing traditional retro-FPS elements from QUAKE and DOOM, along with some more modern features. Together with professional artists who work in the industry, several having worked on successful throwback FPS games in the past, Selaco is a fully fleshed out world full of character, action, and mystery.

The story takes place during a violent invasion of Selaco, the underground facility that’s home to the surviving refugees after the fall of Earth. You play as Dawn, an ACE Security Captain who, with her recent promotion and high level security clearances, is digging deep into the truth behind Selaco’s murky history. Before she can finish her investigation, Selaco is rocked by explosions and armed invaders. While Selaco may take place in a large-scale conflict, much of it will be the personal story of Dawn, the center-piece of the game.

find ich ein ums andere mal interessant, was man aus gzdoom noch rausholen kann.

mehr infos + demo download:

so … gerade die demo durchgespielt.

wie im ursprünglichen post geschrieben ist es beeindruckend was hier technisch auf die beine gestellt wurde. diese mischung aus oldschool (sprites drehen sich mit pov des spielers mit) und newschool (zb: komplexe levelgeometrie, lightning-engine) treffen einen nerv bei mir;

beim gameplay hab ich gemischte gefühle. einerseits wird versucht die story recht modern zu erzählen (man kann den gegner zuhören, was sie als nächstes planen) und stimmung zu machen (während der endgegner durch das level geht, haut es im untergeschoss die decke raus); aber der fortschritt im spiel passiert halt wirklich auf angestaubten spielmechaniken aus der hölle (finde den blauen schlüssel, lege diesen schalter um, …) und von den ~50min durchspielzeit des demos bin ich ca 15-20 davon in den gängen herumgelaufen auf der suche nach der nächsten tür, die ich vielleicht übersehen habe, oder schlüssel.

natürlich muss man den entwicklern zugute halten, dass sie es ja genau auf diese symbiose aus alten und neuen spielmechaniken angelegt haben. aber ich warne doch all jene vor, die vom trailer vielleicht etwas geblendet sind. wie viel von dieser demo es in das finale spiel schafft ist auch ungewiss. im mai 2024 soll es mal in den early access kommen. kann also sein, dass es dieses level aus dem spiel so dann gar nicht mehr gibt. ich denke aber, dass die gameplay-loop sich nicht großartig wird ändern. das wirkte eigentlich schon ganz rund, va wenn man mit oldschool-fps aufgewachsen ist (ich nicht, deshalb meine oben genannte leichte kritik).

achja: cooles gimmick im spiel: es gibt einen arcade-automaten, den man auch spielen kann.

edit: gibt einen trailer für den early access launch nächstes jahr: