Nightflyers (nach George R. R. Martin)


#21

Ich hätte eigentlich gehofft, dass sie etwas ähnliches wie in der ersten Hälfte von Event Horizon schaffen, tun sie meiner Meinung aber nicht.

Wenn du The Expanse noch nicht geschaut hast, fang mit der an. Da ist die Zeit besser investiert. Das war auch eine SyFy Show - aber eine space opera und wird jetzt von Amazon fortgesetzt.

Komplett würde ich von Nightflyers zwar nicht abraten, da es aber genug andere wesentlich bessere Serien gibt, müsstest du halt schon ein wenig leidensfähig sein.


#22

expanse habe ich schon hinter mir. freue mich auf s4!


#23

Gerade die ersten eineinhalb Folgen gesehen. Bei Folge zwei hab ich dann abgebrochen. Zum einen weil es schon spät war und zum anderen weil das Gesehene einfach stinklangweilig war.

Wird die Story noch spannend? Aber was ich bis jetzt hier gelesen habe ist es wohl verlorene Zeit die Serie überhaupt weiterzusehen. Gibt zig besseres das bestimmt gleich nach der ersten Folge überzeugt. :stuck_out_tongue_winking_eye:


#24

Eher nicht. Zumindest nicht so, dass du dir 10 Folgen antun solltest.

Solltest du die Novella kennen, wirst du mit der Auflösung des Mysteriums überrascht werden und der Tatsache, dass es eine zweite Staffel geben kann.


#25

Dann lass ichs. Die Novelle kenn ich nicht und nicht irgendein Schicksal der Crewmitglieder interessiert mich.

Eine Frage noch:

Wozu haben die so ein Medium mit an Bord genommen das nur Scherereien macht? Dürfte wohl aus langeweile die genaue Erklärung verpasst haben. :stuck_out_tongue_winking_eye:


#26

Den Telepathen haben sie an Bord, falls nonverbale/nicht technische Kommunikation mit den Außerirdischen notwendig werden sollte.

Bei zwei bis drei der Mitglieder entwickelt sich da immerhin etwas halbwegs interessantes.


#27

Eventuell könnte dich The Terror auf Amazon interessieren.

Spielt zwar nicht im Weltraum, handelt aber von einer ähnlich gefährlichen Polarexpedition. Auch davon wird es eine zweite Staffel geben. Die wird in Amerika während des 2. Weltkrieges zur Zeit der japanischen Internierungslager spielen. George Takei soll dabei sein.


#28

Witzugerweise wollte ich jetzt genau diese Serie jetzt weitersehen. Da hab ich mir die ersten 3 Folgen angesehen. Das war wesentlich interessanter hab nur aufgehört weil eine andere Serie startete und dann gab ich es warum auch immer gelassen weiterzusehen.


#29

Auch ein George R. R. Martin kann hin und wieder einmal floppen: Die auf seiner Vorlage basierende Syfy-Serie Nightflyers wurde nun nach nur einer Staffel abgesetzt.


#30

Hat er neben Game of thrones eigentlich etwas anderes bekanntes rausgebracht?


#31

Ist halt immer eine Frage der Relation. Die weltweite Bekanntheit hat aber sicher erst die Serie mit sich gebracht.

Ich mag neben Songs of Ice and Fire seine Heckenrittergeschichten. Einige seiner SciFi Novellas sind eigentlich recht gut, da ist bei mir aber nicht wirklich der Funke übergesprungen.

Bei Nightflyers ist das Problem nicht, dass es schlecht ist, sondern eher, dass die Produzenten mit aller Gewalt scheinbar eine Serie mit mehreren Staffeln rauspressen wollten. Und das gab weder das Buch her, noch konnten die Autoren eine eigene Grundlage legen.

Nightflyers ist zb. 1982 in Japan mit dem Daikon, dem Hugo Award Äquavilent, für die Best Short Fiction in Translation ausgezeichnet worden.

Quelle: Awards and Honors | George R.R. Martin


#32

Dann schaue ich die Serie gar nicht, wenn man mit nem Cliffhanger aufhört…