Mullet Mad Jack

Ein Spiel das ich auf Grund seines visuellen Stils bereits länger im Auge habe und dieser Tage ist auf Steam eine Demo aufgeschlagen.

Audiovisuell wird genau das geboten was ich mir erhofft habe. Auch spielerisch macht das Ganze Spaß. Ich frag mich nur wie lange dieses Prinzip fesseln kann. Sollten über den Inhalt der Demo hinaus keine neuen und relevanten Elemente hinzukommen, werde ich vom Kauf wohl Abstand nehmen. Als kurze Experience kann ich die Demo aber absolut empfehlen.

1 „Gefällt mir“

Spricht mich auf der einen Seite auch an, aber dauernt das Handy in der linken Hand…das geht mir bereits im Video am zeiger.

Das fällt dir im Spiel gar nicht auf - dafür hast du gar keine Zeit. Im Grunde dient es als Timer - du musst immer innerhalb von 15 Sekunden einen Gegner ausschalten, sonst stirbst du. Die einzelnen Abschnitte dauern dafür auch immer nur knapp 1 Minute.

1 „Gefällt mir“

Ah, verstehe. :thinking:hm.

Ist eine Mischung aus Running Man und Crank - im Animestil der 80/90er.
Am Besten einfach die Demo selbst ansehen.

1 „Gefällt mir“

demo angespielt.

die zwischensequenzen fangen das anime-feeling gut ein, der vhs-filter trägt auch zum nostalgie-feeling bei.
das cyberpunk’sche design ist aber nach 5min durchgekaut, ebenso wirken die kurzen levels kaum voneinander unterscheidbar und das super hektisch, aber auch hier: monoton und irgendwann fad.

hab mich ohne viel einlesen in das spiel gestürzt, hätte mir einen echten retro-fps mit story gewünscht. es ist leider ein rogue-lite-fps (zufällig generierte maps, items am ende jeder stage) mit meinem größten feind: zeitlimits. wie oben geschrieben: die aufmachung ist eigentlich nicht schlecht, aber für das tatsächliche spiel bin ich anscheinend nicht die zielgruppe.