Mass Effect: Andromeda


#443

Mir hat ME:A recht gut gefallen.

Es bot genau das was für mich Mass Effect ausmacht: Witzige aber auch interessante Dialoge, massig Quests, Erkundung, Erforschung neuer Spezien und Action.

Die fast 100 Stunden die ich gespielt habe haben mich sehr gut unterhalten. Schade das Mass Effect biscauf weiteres keinen Nachfolger bekommen wird. :disappointed_relieved:


#444

also fan der alten me-trilogie kann ich schon verstehen, wenn da nach me:a und all dem, was nach release folgte, der dorn tief im fleisch sitzt; man erinnere sich bitte an meine rants in dieser unterhaltung während meines playthroughs, aber ich find CR übertreibt da ein wengerl.


#445

Also ich kann Rex verstehen - Mass Effect setze ich bei mir gleich mit Metroid und Dark Souls/Bloodborne. Über diese spiele kommt einfach nix und Andromeda ist die Season 7 wie bei GoT. Es steht zwar Mass Effect drauf, aber es ist nicht Mass Effect drinnen.

Andromeda habe ich nach ca. 10 Std. abgebrochen - auch der Cousin meiner Freundin sieht es so, der Funke, dieses “ich bin zu Hause!” kommt nicht mal ansatzweise rüber. Imo hätte man wohl auch keinen komplett neuen Char nehmen sollen, sondern evtl. ein Spin Off mit einem Char der alten Serie.

In der Welt von ME gäbe es noch so viel mehr zu erzählen…


#446

Mir hat teil drei schon nicht mehr so gut gefallen, eins und zwei hab ich durch aber bei teil drei war irgendwie die Luft raus.
Dragon Age dagegen finde ich sehr gut, was aber wohl damit zusammenhängt das Dragon Age in einem Mittelalter Setting spielt, wo meiner Meinung nach Rollenspiele hingehören.


#447

#scnr :stuck_out_tongue:


#448

Mehr bioware als mea-related, aber das ist der erste thread, der mir zu einem bw-game eingefallen ist: