Marvel: Werewolf By Night-Trailer bringt Schwarz-Weiß-Horror ins MCU

Marvel Studios hat den ersten Trailer für das kommende Halloween-Special Werewolf By Night veröffentlicht. Der während der D23-Feierlichkeiten von Disney enthüllte Werwolf bei Nacht-Trailer stellt den Marvel-Fans Jack Russell vor, der sich in den titelgebenden lykanthropischen Charakter verwandelt.

In Werewolf By Night spielt Gael Garcia Bernal (The Motorcycle Diaries) die Rolle des Russell. Laura Donnelly wird Berichten zufolge auch Erica Bloodstone spielen, die Tochter des berüchtigten Monsterjägers Ulysses Bloodstone. Früheren Berichten zufolge könnten auch Mahershala Ali als Blade und Man-Thing ihre Debüts im Marvel Cinematic Universe in Werewolf By Night geben.

Werewolf By Night erscheint am 7. Oktober auf Disney+.

Ist für mich total schräg - kann irgendwie gar nix damit anfangen.

Scheint gut geworden zu sein. Ab morgen auf Disney+

1 „Gefällt mir“

bei filmstarts im Test:

1 „Gefällt mir“

ich fand den Film kurzweilig und eine schöne Hommage an die Klassiker des Monster-Films - ohne jedoch altbacken zu wirken. In meinen Augen eine der besseren Marvel-Produktionen der letzten Jahre.

1 „Gefällt mir“

hab den film auch vor ein paar tagen gesehen. hat mir auch gut gefallen.

gerade angesehen.

bin leider nicht so angetan. ja, man greift in die „wie haben filme damals ausgesehen“ trickkiste, aber über einige strecken des films beschränkt es sich nur auf einen schwarz-weiß-film mit bisserl unschärfe. da wäre noch deutlich mehr möglich gewesen mmn und zwischendurch gibt es dann doch aufwendige cgi-effekte, die sowieso absolut unzeitgemäß sind.

die handlung selbst ist eigtl nur mittel zum zweck, damit dieses ganze schauspiel gefilmt werden kann, bietet aber nichts darüber hinaus und ist genauso flach wie ich es aus früheren marvel-filmen kenne (zb captain america) nur dann eben noch viel weniger ausgearbeitet, weil es ja nur ein ~54min special ist.

die musik wurde dagegen gut eingesetzt, was nach den infos über die produktion im xmas-podcast aber auch wenig überrascht.

5/10