Manfreds Welt der wirren Gedanken


#1

Hallo Community!

An dieser Stelle findet ihr nicht Fotos oder gar Videos von einer Spielesammlung oder einer Zockerecke, sondern ein klein wenig Werbung für meine Projekte.

Wie manche von euch, die mich noch unter meinem Nick “Knieriem” kennen, vielleicht noch wissen, bin ich diplomierter Schauspieler und auch so eine Art Unterhaltungskünstler.

Als solcher betreibe ich einen Blog und derzeit zwei Podcasts.

Podcast Nr. 1 nennt sich “Manfred im Äther” und ist ein Sammelsurium an obskuren Geschichten und Gedanken. Locker-humoristisch gebe ich regelmäßig kurze Audiobeispiele zum Besten. Und zwar im Stil eines “Tohuwabohu”, falls dieses alte ORF-Format noch jemand kennt.

Hier der Feed: Manfred im Äther

Podcast Nr. 2, Bernhards und Manfreds depperte Welt der Schwerelosigkeit, ist ein Talk-Magazin zum Anhören, das ich gemeinsam mit meinem Freund und (Musiker)Kollegen Bernhard betreibe. Wir widmen uns in jeder Folge einem bestimmten Thema, das wir, ebenfalls humoristisch angehaucht, abarbeiten. Zudem gibt es immer wieder Interviews mit Kunstschaffenden und Personen, die ein bisschen anders sind.

Der Feed: Bernhards und Manfreds depperte Welt der Schwerelosigkeit

Meinen (literarischen) Blog findet ihr unter www.my-mustard.eu

Ich würde mich freuen, wenn ihr mein Angebot etwas durchstreift, abonniert und ein bisschen Feedback hinterlässt.


#2

So, nachdem ich derzeit intensiv an meinen Projekten arbeite und der Erfolg mir laufend und zunehmend recht gibt, stelle ich mal folgende Frage in die Runde:

Vielleicht habt ihr die Angebote schon genutzt oder habt dies in absehbarer Zukunft vor. Was würdet ihr euch von mir wünschen? Welche Themen würdet ihr in den Podcasts und auf dem Blog behandelt sehen?

Ich bin für alles offen und versuche, euer Feedback direkt zu verwerten. Würde mich sehr über den einen oder anderen Vorschlag freuen!


#3

Hi Manfred,

ich hab mir mal deine letzten zwei Podcasts und den Verschwörungstheorien-Podcast von eurem gemeinsamen Projekt.

Dein einzelner Podcast ist mir persönlich ein wenig zu abgedreht - “Welt der wirren Gedanken” triffts denk ich ganz gut ^^

Den Podcast mit Bernhard hab ich unterhaltsam gefunden. Auch die musikalischen Einschübe zwischendurch sind eine nette Abwechslung.

Ich hab mal beide Podcasts abonniert und werd hin und wieder reinhören. :slight_smile:


#4

Hey, vielen lieben Dank für dein Feedback. Freut mich sehr!

Ja, mir ist klar, dass ich mit meinem Solopodcast nicht den Nerv eines jeden treffe, sondern diesen - im Gegenteil - so manchen ziehe. Das ist mir bewusst. Aber: Die Statistik gibt mir doch recht. Die Hörerzahl für “Manfred im Äther” ist sehr zufriedenstellend und motiviert mich ungemein dazu, weiter zu machen.

Der andere Podcast, “Bernhards und Manfreds depperte Welt der Schwerelosigkeit” ist ein ganz, ganz liebgewonnenes Baby von Bernie und mir. Wir haben in Zukunft viel damit vor und wissen auch, wohin er sich in nächster Zeit bewegen soll.

Was die User hier interessieren dürfte, ist der Umstand, dass uns Michael “Shock” Furtenbach schon ein Interview Anfang Dezember zugesichert hat. Eine Folge lang widmet sich der Podcast dann der Person und dem Schaffen jenen Mannes, der für all das hier verantwortlich zeichnet. Die Ausgabe wird dann Anfang bis Mitte Jänner online gehen.

Auch sonst sind schon einige interessante Interviewpartner und Themen in Schwebe. Fix ist auf jeden Fall auch eine Weihnachtsepisode. Die wird dann bestimmt wieder etwas…anders. :wink:


#5

Die sechste Folge von “Manfreds und Bernhards depperte Welt der Schwerelosigkeit” ist heute online gegangen.

Diesmal wird es besonders amüsant; es beehrt uns nämlich Kabarett-Profi Wolf Gruber von den Männern.

Reinhören lohnt sich!


#6

Kanns sein, dass da in der Mitte eine Stelle drin ist, die geschnitten werden sollte? (vor der Geschichte wie Wolf zum Radio gekommen ist)

Ansonsten angenehmer Gesprächspartner und auch interessant (ich kannte ihn vorher nicht)

(noch nicht fertig gehört)


#7

Hab ich da echt etwas übersehen? Dann entschuldige ich mich dafür, sowas kommt leider vor (obwohl es das nicht soll).

Wolf Gruber war ein Teil des Kabarettduos “Die Männer”. Die haben vor ein paar Jahren zB. den Ybbser Spaßvogel, einen sehr renommierten Kabarettpreis, erhalten. Außerdem hatten sie zwei Sendeformate auf Servus TV (Hotspott und Bad Männers).

Wolf ist jetzt vorwiegend als “Wirtschaftskabarettist” unterwegs. Das schränkt zwar breitenwirksam seinen Bekanntheitsgrad ein, aber er verdient gut damit.


#8

Begleitend zu den jeweiligen Ausgaben von “Bernhards und Manfreds depperte Welt der Schwerelosigkeit”, habe ich die Videoserie “Zwei mal Fünf” ins Leben gerufen.

Hier geben wir jeweils fünf kurze Antworten zu einem bestimmten Thema.

Anbei die aktuelle Folge 2, in der auch Wolf Gruber einen Part übernimmt.


#9

Mittlerweile ist auch die siebte Ausgabe von “Bernhards und Manfreds depperte Welt der Schwerelosigkeit” online.

Dieses Mal haben wir Profimusiker, Komponist und Arrangeur Wiff LaGrange im Interview, der unter Anderem schon mit Manfred Mann aufgetreten ist.

Sicher wieder höchst interessant und informativ. Als besonderes Zuckerl ist dieses Mal auch ein Songbeispiel mit dabei, an dem ich nicht ganz unbeteiligt war :wink:

Die Links zum Download und Abo findet ihr im ersten Beitrag hier.

PS:
Und leider ist mir wieder ein Lapsus unterlaufen und ich hab ein kleines Stück zum Rausschneiden einfach übersehen. Ich hoffe, dass das in Zukunft nicht mehr vorkommt…


#10

Und gleich im Anschluss der zugehörige Videoschnippsel:


#11

Ha!

Ja, ich hab jetzt ein Jahr lang Ruhe gegeben. Der Grund dafür besteht nicht darin, dass ich untätig war, sondern darin, dass es mir im Grunde widerstrebt, nach Aufmerksamkeit zu winseln und um Klicks zu betteln.

Aber, ihr wisst ja: Ein neues Jahr beginnt und - wieder einmal - soll wirklich alles anders werden.

Ja, das bedeutet genau das, was ihr in diesem Moment befürchtet: Ich werde euch jetzt wohl öfter auf die Nerven gehen!

Hier ein kurzes Status Update:

Der Podcast mit Bernie Mayrhofer besteht weiterhin. Durch einen Todesfall in Bernies Familie und den damit verbundenen Umständen, waren wir in nächster Zeit nicht besonders regelmäßig. Das ändert sich aber mit Anfang Jänner wieder.

Ansonsten betreibe ich derzeit zwei Blogs. Einer davon, www.my-mustard.eu, wurde gerade erst “rebooted”. Er beschäftigt sich allerlei (Un)Wissenswertem rund um Nerds und versteht sich als satirischer Literaturblog.

Der zweite Blog, www.jessasmarantjosef.at, stellt ein Sammelsurium aus Produktbeschreibungen dar. Was in irgendeiner Form in mein Leben tritt, wird von mir durchleuchtet. Auch hier wiederum auf satirsche Weise.

Zudem habe ich noch ein drittes Blog-Projekt in Planung, das aber weder konzeptionell noch inhaltlich fertig ist. Wahrscheinlich wird es aber nichts mit Satire zu tun haben…

Außerdem wird in naher Zukunft ein neues Podcast-Format aufschlagen. Auch darüber werde ich euch zu gegebenem Zeitpunkt näher unterrichten.

Ich hoffe, dass das Angebot, dass ich bereitstelle ein paar Anhänger unter euch findet. Wie jeder andere kreativ Schaffende, tu ich meine Arbeit nämlich nicht ausschließlich für mich, sondern vor allem auch für jeden Einzelnen von euch.

Bleibt also am Ball und gebt mir Feedback! Danke!


#12

Klingt interessant, da werde ich auf jeden Fall reinhören. Neue Infos wird man in diesem Thread finden?


#13

Immer wieder :wink:

Ich war 2017 sehr nachlässig, aber ich gelobe Besserung für 2018.


#14

freu mich schon


#15

Derzeit schreibe ich am zweiten Artikel für www.my-mustard.eu

Obwohl thematisch Silvester behandelt wird, werde ich es heute wohl nicht mehr schaffen, das Schriftstück zu vollenden, es korrektur zu lesen und zu veröffentlichen.

Ich hoffe, dass ich morgen dann so weit bin.

Ihr erfährt es jedenfalls hier.


#16

Ok, die neue Kurzgeschichte ist fertig und steht auf www.my-mustard.eu bereit!

Euch erwartet ein kurzer Ausflug in eine humoristische Erzählung über einen außergewöhnlichen Silvesterabend. Viel Vergnügen beim Lesen!


#17

Hab mir mal Stanis Silvesterabenteuer gegeben und muss ehrlicherweise sagen, dass es nichts für mich ist. Ich liebe skurrilen Humor, und der Text geht ja auch so in die Richtung Heinz Strunk oder ähnliches. Jedoch gefällt mir der Schreibstil persönlich gar nicht, geh aber nicht ins Detail, das könnte man falsch verstehen.

Jedoch imponiert mir dein Fleiß, du schaffst und kreierst und scheinbar taugt es dir. Ich nehm mir tausend Sachen vor und am Ende passiert nix.


#18

Von Heinz Strunk hab ich noch nichts gelesen. Allerdings die Satiren eines Ephraim Kishon auf und ab. Womit ich natürlich nicht sage, dass ich mich mit diesem Großmeister vergleiche oder - Gott behüte - gar schreibe wie er.

Aber, er ist schon ein großes Vorbild.


#19

Mittlerweile gibt es auch wieder eine neue Folge von “Bernhards und Manfreds depperte Welt der Schwerelosigkeit”.

Ab dieser Ausgabe sogar wieder regelmäßig jeden alle zwei Wochen am Montagmorgen.

Zu hören auf

iTunes: „Bernhards und Manfreds depperte Welt der Schwerelosigkeit“ von Manfred Riegler auf Apple Podcasts

Stitcher: Bernhards und Manfreds depperte Welt der Schwerelosigkeit | Listen via Stitcher Radio On Demand

Feed:Bernhards und Manfreds depperte Welt der Schwerelosigkeit

Viel Vergnügen damit! :slight_smile:


#20

@Knieriem

Hab mir euren Streif Podcast angehört und wurde recht gut unterhalten. Die Stimmung zwischen euch passt, finde ich. Bin noch nicht so lange dabei, aber das Abo lasse ich gerne da.

Ach ja: Das Rennen werde ich mir heute nicht mit Bratwürstel (oder waren es Debreziner?) und Bier ansehen, sondern mit Grillhendl und dem C2H5OH-freiem “Radler”.

Auch in deine Solo-Projekte werde ich bei Gelegenheit eintauchen, ich bin da irgendwie neugierig drauf. In diesem Sinne: Wir sehen uns beim Rennen :wink: