Knieriems Kurzgeschichten-Ecke

Hallo!

Es gibt wieder einen ziemlichen Haufen Neuigkeiten von mir:

Manche von euch wissen, dass ich leidenschaftlich gerne schreibe. Bislang habe ich meine Kurzgeschichten immer im Kindle-Store veröffentlicht.

Die vergangenen Tage und Wochen aber bin ich oft in mich gegangen. Ich habe reflektiert und mich gefragt, was ich will und was ich brauche. Was mich glücklich macht und was mich einfach nur runterzieht. Und erstaunlicherweise bin ich zu dem Schluss gekommen, dass es mich furchtbar nervt, mit dem Schreiben Geld verdienen zu wollen.

Ich habe das nicht nötig und es entspricht überhaupt nicht dem Grund, warum ich eigentlich schreibe. Denn der besteht darin, Menschen zu unterhalten. Einen Weg in ihre Herzen zu finden.

Ich möchte, dass Menschen meine Geschichten lesen. Und sollte es manchen von ihnen gefallen, dann hätte ich gerne, dass sie auf mich zukommen und mit mir über das Gelesene sprechen. Ich will Feedback. Ich will Reaktion. Geld ist super und schön - aber Geld ist nicht, was ich gerne hätte.

Mir ist der Applaus viel wichtiger. Menschen, von denen ich weiß, dass sie mögen, was ich mache.

Und genau das fehlt mir an Amazon. Denn wer rezensiert? Menschen, denen gefällt, was sie gekauft haben? Das ist die Ausnahme. Rezensionen werden in der Regel verfasst, wenn einem etwas sehr sauer aufstößt. Und so erhält man im Kindle-Store oft gar kein und wenn, dann negatives Feedback. Meistens ist das dann auch noch unbrauchbar, weil in die Kategorie „Gefallt ma ned. Und aus.“ einzuordnen. So etwas brauche ich nicht.

Deshalb werde ich von nun an dazu übergehen, meine Werke anderweitig unter das Volk zu streuen. Ich beginne gleich jetzt, gleich hier.

Ihr findet heute einen Link zu meiner neuesten Kurzgeschichte. Jeder der möchte ist herzlich dazu eingeladen, die Datei runterzuladen, zu lesen und weiterzugeben.

Ich werde versuchen, die Geschichte in den gängigsten Formaten zur Verfügung zu stellen. Sollte jemand einen Sonderwunsch haben, braucht er mir den nur mitzuteilen. Normalerweise kann ich in jedes Format umwandeln.

Wer lieber hört als liest, sollte sich noch etwas gedulden - die Geschichte kommt zeitnah auch als Podcast. Und ich denke daran, sie auch in irgendeiner Form als Video auf Youtube zur Verfügung zu stellen.

In diesem Sinne hoffe ich, dass euch gefällt, was ich mache und würde mich freuen, wenn ihr mir konstruktives (das nicht zwangsweise nur verherrlichend sein muss :wink: ) Feedback gebt.

PS: Der Link (respektive die Links) sind in Bearbeitung Seid mir bitte nicht ungehalten, wenn ich sie vielleicht erst im Laufe des morgigen Tages poste…

6 Like

Hier nun die Links zur ersten Geschichte.

Als PDF:
https://1drv.ms/b/s!Aq8sXSnzdgN0q6AqJzxWUet6hj9Ypg?e=GBLe9f

Als Word-Datei:
https://1drv.ms/w/s!Aq8sXSnzdgN0q6Ar3kJDmWNOIFqZgg?e=Qx4Fp1

Als epub:
https://1drv.ms/u/s!Aq8sXSnzdgN0q6As50m_t4XaMXxgOg?e=NqWshW

Als mobi (Kindle):
https://1drv.ms/u/s!Aq8sXSnzdgN0q6Atmjwbm0rruNkOOA?e=vB9p4f

Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen!

2 Like

Finde ich toll! Das deine Kurzgeschichten perfekt für den Podcast sind habe ich mir schon bei deiner sechsten Folge deines Podcasts gedacht als du übers Schreiben geredet hast. :laughing: Finde ich toll. :+1:
Ich warte demnach gespannt auf die Geschichte für den Podcast. :grinning:

Siehst du, genau das ist der Grund, warum ich mir sicher bin, die beste Entscheidung der letzten Jahre getroffen zu haben.

Es ist Feedback wie deines, das ich brauche. Das gefällt mir. Danke dafür :slight_smile:

Zum Podcast:

Also die Geschichte ist fertig eingesprochen und geschnitten. Es geht jetzt noch darum, der Show „ein passendes Gesicht“ zu verpassen. Also der letzte Feinschliff in der Post Produktion.

Danach (also morgen) lege ich den Podcast an und lade das File hoch. Dann dauert es zwischen einigen Stunden und mehreren Tagen (je nach Plattform) bis der Podcast bei den verschiedenen Anbietern verfügbar ist.

Bei Spotify schlägt er erfahrungsgemäß schon kurz nach dem Eintrag ins Register auf. Also maximal 2-3 Stunden nach dem Hochladen des Files.

1 Like

Podcast ist auf Spotify und mittels RSS-Feed schon abrufbar, der Rest folgt im Lauf der nächsten Stunden und Tage.

Der Story-Koch Podcast

1 Like

Wer immer tut, was er schon macht, bleibt immer der, der er schon ist.

In diesem Sinne… viel Spaß beim Schreiben!

Oh ja, wie richtig das ist! Vielen Dank!

Wer „Rock the Night“ gerne auf Youtube „sehen“ will - hier bitte:

1 Like