KCM Umfrage: SEGA Saturn oder Dreamcast

Hallo liebe Leute.

Da ich aktuell die Ausstellung umbaue im mehr Computer ausstellen zu können, muss ich mich für eine der beiden SEGA Konsolen entscheiden.

Beides sind tolle Geräte die es wert sind ausgestellt zu werden. Aber leider ist nicht genug Platz.

Deshalb dachte ich, frag einfach die Community.
Also, welche der beiden Konsolen soll in die Ausstellung?

  • Saturn
  • Dreamcast

0 Teilnehmer

Die Umfrage läuft bis 15.05.2021.

Lg und danke für deine Stimme.

1 Like

Wäre interessant was ihr mit der jeweiligen Konsole verbindet. Und warum eher die eine statt der anderen.Würde mich einfach interessieren.

Saturn.

Weil da Sega Rally 95‘ drauf läuft.
Und Panzer Dragoon.
Daytona? Yep.
Last Bronx, VF, etc., alles da.

Der Saturn hat mich immer wieder aufs neue fasziniert und gab mir Arcade-Fun ohne Ende. Den hatte ich zuhause und auf der Dienststelle. Der DC war gut, aber konnte meine Erwartungen nicht erfüllen.

1 Like

Der Saturn war Segas erster richtig großer Fehler. Auf Grund von internen Streitigkeiten entschieden sich die Japaner auf die völlig flasche Hardware-Strutkur zu setzen Während die ganze Welt aich aufmachte um de dritte Dimension in Spielen zu entdecken, war der Saturn noch immer auf 2D-Sprites ausgerichtet. Das führte zwar zu den besten Ablegern der klassischen Street Fighter-Games, doch die fühlten sich damals schon altbacken und wenig aufregend an. Alle populären Titel dieser Zeit sahen auf den anderen Systemen - allen voran der Playstation - einfach besser aus. Die hausinternen Entwicklungen von Sega, meist Ports aus der Arcade, lockten mich auch nicht hinter dem Ofern hervor. Zu viele Abstriche waren bei Virtua Fighter, Sega Rally und Co. im Vergleich zu den Arcade-Originalen notwendig um diese auf dem Saturn lauffähig zu bekommen.

Ganz anders war dann die Dreamcast. Die war in so vielen Dingen ihrer Zeit voraus. Zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichugn war sie so gut wie allen anderen Konsolen und selbst dem PC weit überlegen. Das erste Mal Soul Calibur zu sehen war ein echtes Erlebnis. Dann öffnete Sega auch nocht ddie Welt des Internets für die Konsolenspieler. Unzählige Stunden verbrachten wir mit Titeln wie Quake 3, Unreal Trounament und Phantasy Star Online. Das fühlte sich alles frisch und aufregend an. Eben ein Gefühl das es bei mir im Bezug auf den Saturn nie gab.

2 Like

Also dass der Saturn Segas erster Fehler war finde ich übertrieben. Mit Fehlern haben sie schon viel früher begonnen, wenn man überhaupt von Fehlern sprechen darf (ich fand’s immer sehr interessiert was die alles versucht haben). Das MegaCD, 32X und deren Mixturen… das waren teure „Fehler“! Dem Saturn kam halt leider die PSX in die Quere.

Aber zurück zum Thema: Für mich eindeutig der Saturn. Obwohl die Dreamcast ihrer Zeit weit voraus war, besonders beim Online-Gaming und ich viel Spaß damit hatte. Mit dem Saturn hatte ich noch viel mehr und vor allem länger Spaß – endlich konnte ich Games aus der Spielhalle spielen (angepasst halt), Neo Geo war damals für mich unerreichbar. Nach dem DC war für mich erst mal Schluss mit Gaming. Hat mich ordentlich genervt, dass Sega den Stecker zog bzw. ziehen musste.

3 Like

der saturn brachte die spielhalle endgültig 1:1 (naja, fast) ins wohnzimmer.
der dreamcast hatte jede menge grandioser spiele.

imo gibts da kein „entweder, oder“! wenn du beide hast, stell beide auf! den saturn mit sega rally oder daytona, den dreamcast mit crazy taxi 2 oder jet set radio!

5 Like

Der Sega Saturn war eine tolle Konsole mit vielen tollen Spielem. Die Panzer Dragoon Spiele sind etwas vom Besten was an Spielem plattformübergreifend veröffentlicht wurde.
Jedoch liegt die Dreamcast vorne. Die Dreamcast die beste Konsole aller Zeiten und ihrer Zeit voraus. Innovative Speicherkarte die auch ein Handheld war auf der man spielem konnte. Oder beim Spiel Resident Evil Code Veronica (Exklusiv für die Dreamcast) um den Gesundheitszustand von Claire zu checken ein Blick auf die Speicherkarte reichte und man nicht ins Menu des Spiels musste.
Die grösste Innovation und der Wegbereiter für Xbox Live war das Online Gaming (In den USA gab es sogar den kostenpflichtiger Service SEGANet). Erstmals konnte man sich auf Konsole online in Quake 3 Arena messen oder gemeinsam in Phantasy Star Online gegen Monster kämpfen.
Und natürlich nicht zu vergessen die Geburt von Shenmue, dass auf dieser Konsole noch einen Nachfolger erfuhr und so populär wurde, dass viele viele viele Jahre später Shenmue 3 auf Kickstarter einen Rekord aufstellte.

1 Like

najo… klang in der theorie besser als es in wirklichkeit umgesetzt war. kann mich nur an das sonic-adventure-„tamagotchi“ erinnern bei dem dieses feature halbwegs sinnvoll genutzt wurde. aber die batterien warn glaub ich in etwa so schnell leer wie beim game gear :wink: imo kein echtes feature. da war das modem deutlich brauchbarer!

1 Like

Saturn hatte ich nie, ne Dreamcast schon und die hat mir auch richtig getaugt, daher für ich eine einfache Entscheidung :slight_smile:
Besonders fand ich die Speicherkarten putzig :slight_smile:

Andere Frage: Um welche Ausstellung handelt es sich da? Privater Spaß oder tatsächliche Ausstellung?

EDIT: schon gefunden :wink:

1 Like

Bin weitaus größerer Saturn als Dreamcast Fan - gleich mal vorweg :wink:

Da es sich aber um ein Computer Museum handelt und auf der Dreamcast Powered by Windows CE prangert, stellt diese dahingehend das interessantere Kuriosum dar.
Es standen und stehen zwei Entwickler Kits für die DC zur Verfügung.
Zu Lebzeiten wurden die meißten Spiele mittels der Sega eigenen Katana SDK erschaffen, aber die Homebrew Scene setzt für den Dreamcast voll auf die Windows CE SDK (was auch verständlich ist) und eben mit daran beteiligt ist, dass für den DC im Gegensatz zum Saturn nach wie vor Spiele gemacht werden.

Finde die Umfrage toll und hat dazu geführt mir selbst die Frage zu stellen was ich aus dem Bauch heraus wählen würde und was wenn ich es mit dem Kontext der Ausstellung in Verbindung bringe.
Bei einem Konsolen Museum fiele für mich die Wahl sofort auf den Saturn, auch auf die wahnsinnig spannende Entwicklungsgeschichte hin betrachtet.
Mit Heimcomputern hat die DC aber mehr Gemeinsamkeiten als man zunächst denken mag (finde ich).

2 Like

Bei mir ist es ganz simpel, ich hatte nie einen Saturn. Die Dreamcast war überhaupt die einzige Sega Konsole die ich hatte.

Ich weiß noch ich hatte die Dreamcast beim Makro Markt im Gewerbepark Stadlau gekauft und ein paar Wochen später hat sich Sega aus dem Hardware Geschäft zurückgezogen.

1 Like

Hey. Stimmt, in dieser Hinsicht ist die Dreamcast wirklich ein Kuriosum.

Also ich seh das wie Vino, das Sega USA und Japan an einander vorbei gearbeitet haben tat sein Übriges, nur da die Dreamcast viel bekannter (für mich jedenfalls) ist als der Saturn würde ich letzteren lieber im
Museum sehen. „Neues“ zu entdecken ist doch spannender als alt bekanntes zu sehen.

1 Like

So, aufgrund der zahlreichen Antworten habe ich ein salomonisches Urteil gefällt.
Zuerst mal vielen Dank für Eure Antworten die waren sehr interessant.

Den Zuschlag für den Platz bei den Konsolen bekam der Saturn, da ich hier auch noch die Lightgun Spiele benutzen kann weil der Fernseher diese unterstützt. Dies und die Tatsache das der Saturn die eher unbekannte Konsole ist haben mich dazu bewogen dieses Gerät zu wählen.

Aber der Dreamcast wird nicht weggeräumt sondern er hat einen Platz bei meinem Arbeitsplatz gefunden und hängt nun per VGA angeschlossen an einem Monitor und kann so auch verwendet werden, passt aber wegen Windows CE gut zu dem PC daneben.

Nochmals danke für Eure Gedanken!

lg
Andreas

1 Like

Kann es sein das die Entscheidung schon vor der Umfrage feststand? :joy::see_no_evil:

1 Like

Nein, in diesem Fall habe ich die Entscheidung echt abgewartet. Das für den Dreamcast mich Platz gefunden wurde ist eher Zufall.

Aber tendiert hatte ich persönlich eher zum Saturn.
Und die Umfrage hat mir gezeigt das dieser eben das unbekanntere Wesen ist.

Lg
Andreas

1 Like

Nicht unbekannter - nur unbeliebter. Das ist ein Unterschied.

1 Like