Huawei Watch 3 Serie

Schritt für Schritt haben sich die Smartwatches von Huawei in den letzten Jahren verbesserten und überzeugten neben immer mehr von den Usern gewünschten Funktionen vor allem mit einer Akku-Laufzeit von oft mehreren Wochen. Mit der Huawei Watch 3 Serie sollen die smarten Wearables jedoch den bisher größten Sprung nach vorne machen und ein eigenständiger intelligenter Assistent werden. Möglich macht dies das neue Betriebsystem Harmony OS!

Huawei Watch 3 Serie

Auf den ersten Blick haben die neuen Uhren mit ihren Vorgängern viele Gmeinsamkeiten. Wie bei den bisherigen Smartwatch-Modellen setzt Huawei weiterhin auf ein rundes 1,43-Zoll-Display mit 60 Hertz Bildwiederholrate, das bei der neuen Generation mittels 2,5-D-Glas leicht gewölbt ist. Der OLED-Bildschirm des Standardmodells besitzt einen Durchmesser von 46 Millimetern und löst mit 466 x 466 Pixeln auf. Die Pro-Version bietet die gleiche Auflösung, ist mit 48 Millimetern aber noch eine Spur größer. Das Standardmodell besitzt ein Edelstahlgehäuse, bei der Pro-Version kommen Titan, Saphirglas und eine Keramikrückseite zum Einsatz. Sowohl die Watch 3 als auch die Watch 3 Pro haben, ähnlich wie die Apple Watch, eine drehbare Krone mit haptischem Feedback zur Navigation und zum Zoomen durch die neue Nutzeroberfläche.

Angetrieben werden die neuen Wearables durch einen Hi-Silicon-Hi6262-Chip, der von zwei Gigabyte RAM und 16 Gigabyte Speicher begleitet wird. Damit die Uhren auch unabhängig vom Smartphone genutzt werden können, können sie per E-SIM im 4G-Netz betrieben werden. Dank Integration des hauseigenen App-Stores, der App-Gallery, lassen sich sogar Anwendungen direkt auf den Uhren installieren und auch Telefonieren lässt sich mit der Uhr ohne das ihr das Smartphone bei euch haben müsst.

Ein echtes Highlight ist auch hier wieder die Akkulaufzeit. Der Akku der kleineren Version ist 450 Milliamperestunden groß, der des 48-Millimeter-Modells fasst 790 Milliamperestunden. Bei der Laufzeit gibt Huawei beim kleinen Modell bis zu drei Tage bei „voller Belastung“ an, die größere Variante soll bis zu fünf Tage durchhalten. Ein sogenannter Ultralang-Modus, in dem einige Tracking-Funktionen inaktiv sind, soll die Laufzeit der Watch 3 auf 14 Tage und die des Pro-Modells auf bis zu 21 Tage verlängern. Beachtlich da die Huawei Watch 3 Serie nun mit Apps stark erweitert werden kann.

Wie schon in der Vergangenheit ist die Huawei Watch 3 auch ein Fitness Device, aber auch hier gibt es zahlreiche Neuerungen. So gibt es nun einen Temperatursensor der etwa zur kontinuierlichen Temperaturmessung auf der Haut dient, zudem kann die Uhr den Puls sowie die Blutsauerstoffwerte messen. Ferner haben die Huawei-Watches eine automatische Fallerkennung und Funktionen zur Stressmessung integriert. Sportliche Aktivitäten können die Uhren automatisch erkennen und tracken können: Laut Huawei unterstützen sie 17 professionelle Workout-Modi, darunter acht Outdoor-Sportarten wie Laufen, Gehen, Wandern, Hiking, Trail-Running, Radfahren, Schwimmen und Triathlon – sowie sieben Indoor-Sportarten – Gehen, Laufen, Radfahren, Schwimmen, freies Training, Crosstrainer, Ruderergometer. Neben den Modi sollen 85 weitere Sportarten trackbar sein. Zum Outdoor-Tracking sind GPS, GLONASS, Galileo und Beidou an Bord. Die Watch 3 Pro verfügt zudem mit „QZSS“ über das erste Dual-Frequenz-GPS in einer Smartwatch.

Die Watch 3 und Watch 3 Pro sollen ab Juli 2021 in den österreichischen Markt starten. Man kann davon ausgehen das es zum Verkaufsstart der Uhren, wieder eine besondere Beigabe in den ersten Tagen gibt!

Huawei Watch 3 Active Edition:

• Unverbindlicher Richtpreis: 369 Euro
• Verfügbare Farben: Black Steel mit schwarzem Armband aus Fluorelastomer
• Verfügbarkeit: Ab Anfang Juli

Huawei Watch 3 Classic Edition:
• Unverbindlicher Richtpreis: 399 Euro
• Verfügbare Farben: Silver Steel mit braunem Armband aus Leder
• Verfügbarkeit: Ab Anfang Juli

Huawei Watch 3 Pro Classic Edition:
• Unverbindlicher Richtpreis: 449 Euro
• Verfügbare Farben: Titanium mit braunem Armband aus Leder
• Verfügbarkeit: Ab Anfang Juli

Huawei Watch 3 Pro Elite Edition:
• Unverbindlicher Richtpreis: 599 Euro
• Verfügbare Farben: Titanium mit Armband aus Titanium
• Verfügbarkeit: Ab Anfang Juli

SHOCK2 testen bereits die Huawei Watch 3 und die Huawei Watch 3 Pro für euch und liefert zeitnahe Erfahrungsberichte zu den neuen Smartwatches.

https://www.instagram.com/p/CPnjWM2lcOD/

HarmonyOS & New Product Launch

https://www.youtube.com/watch?v=TBho5yekskE

Neben dem neuen Betriebsystem HarmonyOS wurden zahlreiche neue Produkte wie die Huawei Watch 3, Huawei Watch 3 Pro, Huawei MatePad 11, Huawei FreeBuds 4, Huawei MateView und Huawei MateView GT vorgestellt.

Puh. An der Preisschraube haben sie aber auch ordentlichst geschraubt. Um den Preis für mich uninteressant leider.

1 Like

Sind halt jetzt echte Smartwatches mir allen drum und dran udn dennoch einer Laufzeit von einigen Wochen. Und was ich gesehen hab bekommst du die auch nicht so billigen Freebuds Pro gratis dazu in den ersten Wochen. Und dann wird der preis sicher auch wieder sinken nach einiger Zeit.

Find super das di nicht aufgeben und echt tolle devices machen. Ich nutze Meine Watch GT 2 täglich und werde sicher auf eine neue Huawei upgraden.

Ja ich hab die GT 1. Werde aber nicht upgraden. Huawei hat mich leider verloren seit dem Google Bann. Die Geräte wären aber toll, keine Frage.

Tolles Teil, bin aber mit der GT2 Pro zufrieden. Für ein Upgrade aus purer Laune zu teuer.

Akkulaufzeit 3 Tage FYI…also die neue Watch GT3 um 369€. Da find ich schon enttäuschend und war bei den Huawei Uhren eigentlich für mich der Kaufgrund, die Akkulaufzeit.

Edit: steht zumindest bei der Akkulaufzeit bei Amazon.

Ich schätze wenn alle Sensoren immer an sind. Wenn man Temp., Puls und co nur bei nem Workout verwendet, sollt der länger halten denk ich.

Vll weiss @SHOCK da mehr. Spätestens bei nem ordentlich Hands-on wissen wirs.