Gameminds 0042 - Ein wilder September

Wir feiern heute die 42. Sendung. Da wir auch sonst die Antworten auf alle Fragen geben, haben wir uns diesmal ganz besondere Themen überlegt! Ihr wart fleißig und habt uns ganz viele Fragen geschickt, von denen wir viele beantworten werden. Außerdem haben wir ganz viele aktuelle Games gezockt, darunter Borderlands, PES oder Apple Arcade! Unser Blick über den Serien- und Film-Tellerrand darf ebenso wenig fehlen, wie ein wenig Plausch zwischendurch, wo wir unter anderem über Alex’ Urlaub plaudern und den Kaufrausch von Michael analysieren!! (Sonos-IKEA-Boxen, iPad, usw.). Ganz viel Spaß bei dieser ganz besonderen Sendung!

Das SHOCK2-Team wünscht euch viel Spaß beim Hören!

Achtung: Die ersten rund ** 15 Minuten** dieser Gameminds-Sendung sind komplett frei verfügbar. Die komplette Sendung, mit rund 2,5 Stunden, ist exklusiv für unsere SHOCK2 VIPs auf ihrem persönlichen RSS-Feed verfügbar und kann auch direkt bei Patreon heruntergeladen und gestreamt werden.

MP3 Download:
http://files.feedplace.de/consolat/Gameminds_0042_September.mp3

Jetzt einsteigen, SHOCK2 unterstützen, in Zukunft Gameminds Podcasts mit Alex und Michael und viele weitere Vorteile als VIP genießen.

http://mag.shock2.info/shock2-patreon/

Themen Links:

3 Like

Danke für den tollen Podcast und für die Beantwortung meiner Frage. Freu mich auch schon auf die weiteren Star Wars Besprechungen von euch :slight_smile:

3 Like

Coole Folge mit vielen spannenden Themen. Find die Dynamik zwischen @consalex und @SHOCK einfach perfekt!

Werd wir sicher auch eine Frage für die nächste Folge überlegen.

3 Like

Der Cast hatte, wie auch schon letztes Jahr, die perfekte Länge um mich während des Wachau Halbamarthon zu unterhalten. :smile:

Weiter so!

3 Like

Divinity original sin 2 wäre tatsächlich ein super Spiel, ich bin allerdings auch nach 2 Stunden nicht reingekommen.
Vielleicht breche ich mir ja mal die Beine, dann wärs genau das richtige. :sweat_smile:

Die nächsten Wochen leider keine ausgedehnte zock Zeit in Sicht…

2 Like

Also ich tendiere aktuell stark zur PlayStation 5. Die Xbox Scarlett wird die erste Konsole sein, bei der es alle Exklusivtitel zeitgleich für PC geben wird. Vielleicht werden sie auf der Scarlett besser aussehen, aber trotzdem dürften sie auch auf meinem diesen Monat gekauften PC super laufen. Ich werde mir Ende nächsten Jahres auch einen 4K-Fernseher kaufen, weil die PS5 anders als die PS4 Pro eine echte 4K-Konsole werden dürfte. Gespannt bin ich auch, ob Sony dem Thema Virtual Reality treu bleiben wird. Da hat sich ja technisch einiges getan in den vergangenen Jahren und daher dürfte eine PSVR2 deutlich ausgereifter und massenkompatibler sein. Schön wäre es auch wenn Sony ein Gaming-Tablet rausbringt, auf das man seine PS5-Spiele streamen kann. Die Vita ist in die Jahre gekommen und für Remote Play aufgrund der fehlenden Schultertasten nicht die beste Wahl. Und unterwegs unterstützt sie keine modernen Mobilfunkstandards wie LTE und 5G.

2 Like

Wieder ein schöner Podcast von euch. Kudos an Alex für die Erinnerung an Sudeki. Ich kenne den Titel vom PC und ohne meine Frau hätte ich den damals wahrscheinlich auch verpasst.

3 Like

Ich glaub das Thema VR ist für Sony ausreichend erfolgreich, dass sie es weiterführen. Wenn sie sich dazu herablassen auch mal neue VR-Controller vorzustellen, hätten sie mich vielleicht auch wieder an Bord :smiley:

2 Like

Podcast war wie immer Hammer. :+1::+1::+1:

Nur das Einzige was mir hin und wieder auffällt und ich der Meinung bin, dass hat in den Podcast nichts zu suchen, sind die Andeutungen betreffend eurer Einstellung zu bestimmten Parteien in Österreich. Wenn man darüber normal diskutiert, ist das natürlich kein Problem. :+1::+1:

3 Like

Wieso nicht? Ich seh da überhaupt kein Problem wenn ein wenig persönliche Meinung mitschwingt. Egal ob bei Spielen, Filmen, Musik, Urlaub, Politik, usw. Es ist ja nicht so als wäre das eine Propaganda-Veranstaltung. Hier agieren Menschen und die haben halt Meinungen. Deswegen höre ich ihnen ja zu.

3 Like

@consalex

Beim Thema deine Freunde spielen alle auf der Playstation 4 und deshalb muss ich mir das neue Call of Duty auch für diese Konsole holen stimmt deine Aussage nicht ganz. Dank Crossplay geht das ja auch gerade bei dem Titel übergreifend. Einzig das Problem mit dem Voicechat wäre. Außer man will den Ingame nutzen.

1 Like

Mit dem Voicechat-Argument hast du dir deine Antwort gleich selbst beantwortet. Und weil ein Spiel Crossplay bietet, würd ich meine PS4 jetzt noch nicht euphorisch in den Keller tragen. Borderlands bräuchte ich das Feature, weil da Spielen Freunde von mir tatsächlich auf der Xbone.

1 Like

Super Gameminds wie immer, sehr viele Themen die ich mir 1:1 fast aufschreiben müsste damit ich hier meine Meihnung vom Bauch heraus geben kann.
Total hängen geblieben ist mir im Kopf die Aussage vom Alex wegen Champions League Match Liverpool - Salzburg leider ein Sky Exklusiv Live Match gewesen. Hab’s mir trotzdem angeschaut (um 20:45 Uhr schnell Abo abgeschlossen bei Sky X) wurde nicht enttäuscht.
Hier ein Bild falls es hier geht, eine Auflistung welche Spiele jetzt in der Gruppenphase überall Live zu sehen sind.

youtube

1 Like

Ist halt blöd hier, ist etwas verpixelt leider. Merkwürdig.

Cool, danke!

1 Like

Man soll ja auch weiterhin Fragen für die nächsten Gameminds posten. Mich würde mal interessieren, wie es @SHOCK aktuell mit der „Ernährungsumstellung“ geht. Was hat sich diesbezüglich getan und wie macht es sich bemerkbar? Sind die Drinks (Saturo) von damals noch Thema?

4 Like

Hab auch eine Frage an die beiden Gameminds!

Seid ihr meistens ein Starter, Completer oder Watcher?

Hintergrund:
Intern teilt Netflix die Zuschauer einzelner Formate in drei Kategorien ein. Diese Daten teilt der Anbieter auch mit den jeweiligen Film- und Serienmachern.

Laut Netflix werden die Abrufzahlen in drei Kategorien unterteilt.

Als Starters bezeichnet Netflix alle Haushalte, die mindestens zwei Minuten einer Serienfolge oder eines Films anschauen.

In die Completers-Kategorie hingegen fallen alle Haushalte, die 90 Prozent eines Films oder einer Serienstaffel angeschaut haben.

Netflix teilt beide Angaben jeweils für die ersten sieben Tage und die ersten 28 Tage mit den jeweiligen Erstellern der Formate. Wie sich die Formate langfristig auf der Plattform machen, verrät Netflix den Produzenten offenbar nicht.

Die dritte Kategorie nennt sich „Watchers“ und wird laut Netflix „selektiv“ mit Serienmachern und der Öffentlichkeit geteilt. Diese Zuschauergruppe besteht aus allen Haushalten, die mindestens 70 Prozent eines Films oder einer einzelnen Serienfolge angeschaut haben.

2 Like

Coole Fragen, danke!

1 Like