Fringe

J.J. Abrams Klassiker hat es in unseren DVD-Warenkorb geschafft und ich bin schon gespannt drauf. Sollte ja das Akte X der 2000-er sein. 5 Staffeln warten auf jeden Fall zum Anschauen. Hat die Serie wer gesehen? Fazit?

1 Like

Ich hab die Serie geliebt - die schrägen Chraktere, ein spannendes Weltkonzept, große Mysterien über alle Folgen hinweg und Gutes Storytelling. Alles Zutaten für eine tolle Serie, bei der man leider immer Angst haben musste, dass sie mangels Quoten eingestellt wird. Nur die letzte Staffel war leider schwach.

Fazit: Mir fehlen heute Serien wie Fringe. Ich hätte mir gedacht, dass man zu Zeiten von Netflix mehr in der Art zu sehen bekommt, aber irgendwie finde ich nur wenig auf die Tour. Oder finde ich einfach nur die falschen Serien? Meine Ersatzdroge in Sachen große Mystery-Serie ist momentan Manifest, aber das kommt nicht an Fringe ran …

Dann solltest du auf jeden Fall!! „Blue Book“ anteasern.

2 Like

Friige war super - verlor sich aber mit dem Lauf der Zeit zu sehr in seiner Hauptstory. Abrams like war auch das Ende unbefriedigend. Dennoch mit das Beste was die letzten 20 Jahre im TV lief.

1 Like

Hab‘s auch geschaut und fand die Serie sehr gut. Vor allem die Charaktere sind mir ans Herz gewachsen und auch die Daily-Monster-Folgen waren teilweise kreativ oder skurril genug, dass sie Spaß gemacht haben, obwohl die Hauptstory nicht weiterging.
Glaube mich zu erinnern, dass ich mich etwas durch die erste Staffel durchkämpfen musste, aber lag vor allem an meiner Erwartungshaltung. Wusste immer nur das in der Serien Sachen vorkommen sollen, die mich zum Schauen gebracht hatten, aber das kam natürlich nicht direkt zu Beginn.
Aber Fringe war sehr gut, auch oder obwohl ich nie Alte X geschaut habe.

Ist für mich am Ende genau so blöde geworden wie Lost, völlig absurdes Getue nur mehr mit den Parallelweltenwechseln und den komischen Schreibmaschinen, die man sich an den Körper stöpselte.