Doctor Strange

Doctor Strange erzählt von dem egozentrischen Neurochirurgen Dr. Stephen Strange, der nach einem Autounfall nicht mehr operieren kann, da seine Hände verletzt wurden. Verzweifelt begibt er sich nach Tibet zu der Einsiedlerin The Ancient One, von der er sich Heilung verspricht. The Ancient One verwehrt ihm jedoch seinen Wunsch und ist zudem nicht nur eine Eremitin, sondern auch die magische Verteidigerin der Welt. Sie unterrichtet Dr. Strange in den mythischen Zauberkräften und bildet ihn zum Obersten Zauberer, zum Sorcerer Supreme, aus. Doch ein weiterer Schützling von The Ancient One, Baron Mordo, könnte für Doctor Strange zu einer großen Gefahr werden.

Erscheinungsdatum: 26. Oktober 2016
Regisseur: Scott Derrickson
Musik von: Michael Giacchino
Story: Scott Derrickson, Jon Spaihts, C. Robert Cargill
Cutter: Sabrina Plisco, Wyatt Smith

SHOCK2 Review: http://mag.shock2.info/review-doctor-strange-film/

Glaube den muss ich sehen.

Ich sehe ihn mir auch an aber erwarten tue ich mir nichts. Sehr spannend hört sich der Charakter nicht an. Aber vielleicht überrascht es mich wie damals Guardians of the galaxy. :grinning:

War heute in der Vorpremiere und würde 4/5 geben. Kenne den Comic nicht und den Charakter nur von Bildern, der Film selbst ist aber wieder sehr unterhaltsam (wie bisher eigentlich alle Marvel Studios Filme) und hat durchwegs unterhalten.

Vor allem weil er sich wieder so zu den anderen Marvel Filmen unterscheidet, gleichzeitig aber auch die erfolgreiche Formel beibehält macht er wieder richtig Spaß. Ich mag auch Origin Filme, vor allem von Charakteren die ich nicht kenne.
Die Wandlung fühlte sich irgendwie wie ein Drogentripp an und das Ende war IMO mal etwas anderes und fand ich deswegen auch richtig gut.

Freu mich drauf den Charakter wieder zu sehen :slight_smile:

1 „Gefällt mir“

muss man das bei Marvel Studios Filmen echt noch erwähnen? Ist doch normal :slight_smile:

Wobei stimmt: gestern sind nach dem 1. kleinen Zusatz schon alle aus dem Kino geflüchtet und haben den 2. Verpasst ^^

Ich bin mal bei “Age of Ultron” vor den Abspann-Szenen extra aufgestanden, bin frech zum Ausgang gegangen und die Leute haben mich angeschaut, als ob ich verrückt wäre … Dabei konnte ich einfach nichts mit dem Film anfangen :smiley:

1 „Gefällt mir“

Welch Sakrileg. :astonished:

1 „Gefällt mir“

Ist es diesmal weniger Kampf als bei avengers?
Ich find diese Kämpfe ziemlich sinnlos wenn eh alle Superkräfte haben. Das langweiligste com film
Und selbst wenn die verantwortlichen Mal den Mut haben das jemand stirbt wird er eh bald wieder auferstehen
Selbst wenn jemand stirbt. Muss der Kampf eine Eiszeit lang dauern?

Ich empfand den Film ehrlich gesagt bisher einer der schwächsten Marvel Filme. Die Effekte sind ja über jeden Zweifel erhaben und auch der Hauptdarsteller hatte was. Die Handlung war aber ziemlich naja (zu viel, zu schnell) und das Ende echt blödsinnig. Ich versteh ja das man Mal was neues probieren will und Dr. Strange quasi mit dem Verstand siegen sollte, aber die täglich grüßt das Murmeltierlösung war einfach nur unlogisch und einfach nur naja. Aber effektmäßig war die zeitrückspulsequenz am Schluß eine der tollsten die ich je gesehen habe. Einfach wow.

Am Wochenende gibt es nur ein Kino in meiner “Nähe” das den Film in 2D zeigt und genau in dieses möchte ich nicht gehen. So ein Mist. :rage:

Ich hab fast nur positives vom Film gehört und hab dann die Erwartungen doch etwas höher geschraubt. War aber ein großer Fehler…

Der Film konnte mich kaum fesseln. Die Effekte sahen gut aus keine Frage, mich nervten die aber mit der Zeit sogar etwas. Im Kino kann ich mir aber vorstellen das es richtig cool rübergekommen ist. Die Story ist 08/15 und vorhersehbar (bei Marvelfilmen und dann noch beim ersten Teil der Reihe aber nichts ungewöhnliches und arg negatives). Die Charaktere OK und ein bisschen Witz war auch dabei. Typisch Marvel Universum eben das mir immer sehr gut gefällt. Aber die Vorschußlorbeeren die ich mitbekommen habe wird es nicht gerecht. Einer der schlechtesten Marvelfilme. Wohl auch weil mir Dr Strange als Charakter zu langweilig ist. Dieser mystische Hokus Pokus fügt sich für mich auch eher schlecht als recht ins bekannte Universum.

Ich hab ihn mir letztens auch angesehen. Mir hat er eigentlich recht gut gefallen. Gute Marvel-Kost würde ich sagen, er hebt sich aber von den anderen Filmen nicht ab. Meine Freundin fand den Charakter Dr. Strange richtig cool und weiß nun nicht ob sie ihn oder Captain America lieber mag. :slight_smile:

1 „Gefällt mir“

Hab ihn gestern auch gesehen und fand ihn gut. Zu sehen gibt’s ja echt viel. War sehr unterhaltsam.

Problem ist halt immer dass der Film in das MCU reingedrückt wird. Ist dann halt meiner Meinung nach etwas surreal wenn dr. Strange Magie oder Überirdisches für unrealistisch hält, aber zB. Scarlet witch, hulk, captain America von den avengers existiereren.
Mir wären manchmal einzelne Filme lieber als immer als Teil des ganzen franchises. Aber ok, dann hätte es wohl gar keinen dr.Strange-film gegeben.