Der Prinz der Drachen (Netflix)

Originally published at: Neue Netflix-Serie von Avatar: Der Herr der Elemente-Autor mit Trailer angekündigt - SHOCK2

Seit Aaron Ehasz, ehemaliger Head Writer von Nickelodeons Avatar: Der Herr der Elemente, 2017 zusammen mit einem nicht unwesentlichen Teil des ehemaligen Teams und Uncharted 3: Drake’s Deception-Director Justin Richmond ihr neues Studio Wonderstorm gründeten, wird fleißig an dessen erster Serie The Dragon Prince gearbeitet.

In der Netflix-Produktion geht es um ein Fantasy-Land indem ein schrecklicher Krieg zwischen Menschen und Elfen tobt und die Elfen Assassinin Rayla zusammen mit den magiebegabten Brüdern Callum und Ezran versucht, die fürchterliche Rassen-Fede endgültig zu beenden.

Die erste Staffel von The Dragon Prince wird bereits am 14. September auf Netflix seine Premiere feiern. Ein erster Trailer macht Lust auf mehr.

Wahnsinn! Gerade die erste Folge gesehen: So gut!!!

Anschauen!

Habe kein Netflix, aber optisch sieht die Serie ziemlich gut aus. Ein positives Beispiel in Zeiten, wo die meisten Zeichentrick-Serien optisch nur noch hässlich sind!!!

Ich habe nun Staffel 1 & 2 angsehen und mein Gott ist die Serie gut.
Wer mit Avatar - Herr der Elemente etwas anfangen konnte, wird auch diese Serie mögen. Man sieht überall die Handschrift der Macher und ich freue mich schon auf die nächste Staffel.

Was mir gut gefällt:
.) Die Charaktere die sich weiterentwickeln bzw. das man diese mehr kennenlernt.
.) Ein Gegenspieler der nicht das pure Böse ist.
.) Der Stil der sich mit der Zeit noch besser wird in Bezug auf Animation (ist später nicht mehr so abehackt wie am Anfang)
.) Die Welt an sich ist wieder toll aufgebaut.

Nun die ersten 5 Folgen der Staffel 3 gesehen. Ich bin hin und weg. So viel Charme, so viel Tiefe, so viel Liebe steckt in der Serie. Das ist keine reine Auftragsarbeit, dort sind wirklich Leute mit Herzblut dabei.

Die Animationen sind nochmal besser geworden und der Soundtrack passt auch wieder.

Mein Sohn ist schon durch, hat die verschlungen, der liebt das. Er hat die Serie irgendwann als Herr der Ringe für Kinder bezeichnet, was es ziemlich gut trifft, und er kennt HdR nur von Erzählungen. Ich hab ab und an mitgeschaut, und fand es auch cool, richtig episch.

Absolut. Ende von S03 auch bombastisch.

Alter Schwede, das war der Hammer. Ich hatte nicht erwartet das es Inszenierungsmäßig so gut gemacht ist. Da hätte es so viele Möglichkeiten für übertriebenen Kitsch gegeben, aber sie schaffen es den Ton wirklich gut zu treffen.

Ihr macht mich richtig neugierig auf die Serie. Werde auf alle Fälle mal reinsehen. :blush:

1 Like

Lass dich nicht von den abgehackten Animationen in der ersten Staffel abschrecken. Das wird dort von Folge zu Folge besser und in der zweiten und dritten Staffel verschwindet dies komplett.

2 Like