Chocobo GP

Auf die Plätze! Fertig! Kweh! Über zwanzig Jahre nach Chocobo Racing versucht sich Square Enix erneut an einem Kart Racer mit Final Fantasy-Elementen – und tritt damit ausgerechnet auf der Switch gegen Klassenprimus Mario Kart an. Hat das Chocobo-Rennspiel eine Chance auf den Sieg oder bleibt nur ein Platz auf den hinteren Rängen?

Das SHOCK2-Review von @Jokus

Genre: Fun-Racer
Entwickler: Square Enix
System: Switch
Erscheint: 10. März 2022
Preis: ca. 50 Euro

Amazon Partnerlink:

https://www.amazon.de/dp/B09PFLFSNX?tag=shpr0a-21&linkCode=osi&th=1&psc=1&keywords=Chocobo%20GP

Irgendwie schafft es einfach keiner nur annähernd an Mario Kart zu kommen, was wirklich schade ist.
Ich habe am WE das Sonic Team Racing probiert, eh ganz nett, aber Lichtjahre von MK entfernt.
Was an und für sich schade ist, weil ich keine Switch mehr habe und wirklich Lust hätte auf was, was ebenbürtig ist.

Ok, gerade den Test gelesen, gibt´s ja nur für die Switch, wäre also so und so hinfällig gewesen.

Ich frage mich wer da wohl die Zielgruppe ist außer japanische Kinder. Aber ja sieht kompetent aus.

Gebe ich dir 100% Recht, aber schau dir mal Sonic & All-Stars Racing Transformed an, das kommt schon extrem nahe ran und bietet auch einige spannende neue Ideen.

3 „Gefällt mir“

Nach GT7 (iirc) das nächste Spiel, welches erst nach Launch sein Microtransaction-System startet um so negativen Reviews vorzubeugen.