C64 Retrogaming mit Virtual Reality-Emulator

,

Originally published at: https://mag.shock2.info/c64-retrogaming-mit-virtual-reality-emulator/

Dank Virtual Reality ist es heut zu Tage relativ einfach in fremde Welten ab zu tauchen. Aber warum immer nur in die Ferne schweifen, wenn man seine eigene Vergangenheit nochmals aufleben lassen könnte. Dies dachte sich wohl auch ein Entwickler, der sich seine Kindheitserinnerungen zurückgeholt hat. Mit Virtual Reality Commodore 64 programmierte er ein Programm für die Oculus Quest (2), das ein komplettes virtuelles Kinderzimmer mit einen typischen 1980er Jahre Schreibtisch auf dem ein Commodore 64, passendem Monitor, Diskettenlaufwerk und Joystick steht und spendete dem Jugendzimmer noch viele zusätzliche Objekte, wie Plastikspielzeug von unter anderem Star Wars, Filmplakate von Indiana Jones oder Star Trek,

Der C64 ist inklusive Tastatur voll funktionsfähig und emuliert dank der Integration der Vice-Libretro-Library alle C64-Spiele problemlos. Die vorher hinzugefügten Diskettenimages, dem Programm liegen aus rechtlichen Gründen keine dabei, werden auf dem Schreibtisch als echte 5 ¼ Zoll Disketten mit passendem Namen angezeigt und können in das Diskettenlaufwerk eingelegt werden. Wer möchte, kann das Spiel wie früher mit den echten Tastaturbefehle starten oder mit nur zwei Tastendrücke ein Schnellladeprogramm starten. Gesteuert werden die Spiele ebenfalls über die Oculus VR-Controller.

Virtual Reality Commodore 64 ist inklusive kurzer Anleitung bei sidequestvr.com zu finden und muss zurzeit noch per Sideloading installiert werden. Eine Veröffentlichung in Oculus App Lab ist geplant, aber noch nicht freigegeben. Falls es mal eine Windows Version geben sollte, wird diese auf einen frühen Prototyp der Oculus Rift Version beruhen, da die App häufig abgestürzt ist und deswegen nicht weiterentwickelt wurde.

Ein noch größeres Retro-Projekt für VR-Headsets nennt sich EmuVR. Dieses Projekt hat sich zum Ziel gesetzt, mit Hilfe von Retroarch über 70 Retro-Konsolen vom Atari 2600 bis zum Gamecube, inklusive NeoGeo, Virtual Boy oder Nintendo 3DS, unter VR zu verwirklichen. An VR-Brillen werden Oculus Rift, Oculus Link, Oculus Quest, Valve Index, HTC Vive, WMR und normale Windows Rechner unterstützt. EMUVR ist noch in der Beta Phase, kann aber schon ausprobiert werden.

In der Emulation kann auf mehreren Bildschirmen, wie CRT, LCD oder Kinoleinwand, die die original Eigenschaften der Geräte emulieren, gespielt werden; per Streaming können 1980er- und 90er-Jahre Sendungen auch gemeinsam geschaut oder Videospiel-Magazine gelesen werden. Ebenfalls ist Online spielen bei manchen Konsolen möglich. EmuVR ist zwar kostenlos ausprobierbar, allerdings erhält man Zugang nur mit vorheriger E-Mail-Anmeldung.

2 Like

Grundsätzlich eine interessante Idee. Für mich wäre das aber nur einen kurzen Bick wert.
Wenn ich Retro Konsolen bzw. Computer haben will dann benutze ich eher einen MiSTer oder wenn es Mini Konsolen wenn es welche gibt zu dme System.

Finde es komisch virtuell auf einen Monitor zu schauen.

Aber wie gesagt, prinzipiell eine interessante Idee.

lg
Superkuli