Burnout Paradise Remastered (PS4, Xbox One, PC, Switch)

Fürn 5er hab ich’s auf der X1… aber 50? Äähh

nintendo-tax.

gerade nachgeschaut auf geizhals: xbox und ps4 remaster hatten zu beginn einen 39.99€ preis. switch-spieler dürfen wieder mal für einen verspäteten port 10€ mehr blechen.

und dann am Ende wundern sie sich wieder wieso sichs auf der Switch nicht verkauft und EA kann wieder „auf nintendo Konsolen verkaufen sich unsere Spiele einfach nicht“ als ausrede hernehmen. :man_facepalming:t2:

2 Like

EA scheint immer besonders lieblose Ports auf Nintendo Konsolen zu bringen.

Wieso lieblos? Der Preis ist halt sehr grenzwertig.

schon sehr Grenzwertig, wenn man bedenkt das die Versionen für die anderen 2 Konsolen vor einem Jahr oder so schon 20 Euro weniger zu Release gekostet haben…

wie eh schon geschrieben, wirkt für mich wie eine Taktik damit man die perfekte Ausrede hat warum man weiter nicht für die Switch Releasen will…

So eine Taktik wäre doch hirnrissig. Seh es eher so, dass die sich denken, dass die auf der Switch mehr Geld damit machen können als auf den anderen Konsolen.

Macht Nintendo ja auch nicht anders mit ihren angestaubten wiiu ports.

Willkommen bei EA. War doch damals bei MassEffect3 für WiiU auch so. Kam für Vollpreis raus und zur gleichen Zeit auf den anderen Systemen die Trilogy zum NicePrice. Und sich dann hinstellen: „Seht ihr, kauft keiner auf NintendoSystemen“.

1 Like

Die sind nur für Wii U Besitzer angestaubt. Alle anderen hatten nie eine Wii U. Und so sieht’s EA vielleicht auch. Gab das Spiel noch nie für Nintendo Konsolen.

1 Like

henne-ei-problem: wären die spiele attraktiver gewesen, hätten auch mehr leute eine wiiu gehabt. duck-renn

Eher umgekehrt. Die Wii U (rennt bei uns immer noch öfter als alle anderen Konsolen) hat keiner verstanden. Und dann verkaufen sich auch keine Spiele.

mit verlaub: ich glaub eher, dass du da die ausnahme bist.

es geht hier auch um EA :wink:

kommt auf den Port drauf an, es gab durchaus welche die auch um 30 Euro auf den Markt kamen.

Ist aber halt auch ein Unterschied ob man ein Spiel was auf anderen Systemen vor 1 Jahr um 30 Euro rauskam und aktuell meistens 20 Euro kostet um 50 Euro raushaut, das am Ende sogar schlechter ausschaut.
Oder ob man einen Port von einem Spiel bringt, das kaum wer spielen konnte und das dann auch die beste Version ist. :wink:

Deswegen ist Mario Kart 8 auf der Switch ja auch das Meistverkaufte Spiel. :wink:

Nicht bei Wii U Besitzern, bei uns wurde sie bei Multiplayer Sessions auch erst durch die Switch ersetzt.

wie meinst du das? mk8 ist der einäugige unter den blinden?

ich will euch wiiulern ja nicht den mp-spaß schlecht reden, aber eine konsolengeneration lebt ja nicht nur von mp-spaß.

Damit meinte ich: es lag nicht an den Wii U Spielen, die Wii U hatte viele fantastische Spiele.
Aber es hat sie halt keiner gespielt, weil kaum wer die Konsole hatte.
Der Massenmarkt hat sie nicht verstanden und die „Hardcore“ Gamer jammerten wegen dem Gamepad.

Aber die meisten neu releasten Wii U Spiele auf der Switch verkaufen sich recht gut. Also kanns nicht an den Spielen gelegen haben.

Wenn ich die Konsole 2-3 im Monat anwerfe und damit mehrere Stunden mit 3 anderen Leuten Spaß haben kann, lebt sie eben schon davon. (Gut mittlerweile natürlich nicht mehr und seit Corona gar nicht mehr, aber davor halt. ^^)
Außerdem gabs ja auch genug gute Single Player Spiele (Bayonetta 2, Mario 3D World, Pikmin 3, die Zelda Remasters und Breath of the Wild, Wonderful 101, Xenoblade X, Tokyo Mirrage Session FE, Project Zero usw…).

3 Like

Das ist mir schon klar :slight_smile: Mit Verlaub: Wir sind hier im Forum alle Ausnahmen :smiley:

Die wenigsten spielen hier nur FIFA oder CoD :wink:

1 Like

Wir haben ja nichtmal einen Fortnite Thread oder? :rofl:

1 Like