Berichte/Videos von Spielesammlungen

Im Forum präsentieren wir e recht gerne unsere bescheidenen Sammlungen;

hier möchte ich gerne auf Berichte von Personen/Sammlungen außerhalb unseres virtuellen Forums aufmerksam machen.

Netzfund heute:

Sesam öffne Dich: Der Journalist und Autor Stephan Freundorfer gewährt TRACKS Zugang zu seiner Retro-Gaming-Sammlung und zeigt seine größten Schätze. Was mit dem nostalgischen Kauf eines Atari VCS Players begann, umfasst heute über 16.000 Softwaretitel und ist damit eine der größten privaten Sammlungen Deutschlands.

Zwischen Atari-Erotik-Spielen, japanischen Zug-Simulatoren und einer kleinen Vectrex-Session, lässt sich TRACKS mitnehmen auf eine Zeitreise durch die Videospielewelt.

Stephan Freundorfer war auch in unserer Sendung „Wie wird man reich? Lego, Pokémon und Videospiele: Popkultur als Anlageklasse“ zu Gast.

2 „Gefällt mir“

Super, vielen Dank werde ich mir heute Abend mal ansehen. Höre ihn ja rechte regelmäßig im Spieleveteranen Podcast.

1 „Gefällt mir“

Der Mann ist ein Wahnsinn, was er sich aufgebaut hat ist bemerkenswert.

1 „Gefällt mir“

Mich würden ja seine Finanzen die letzten 30 Jahre interessieren. :wink:

1 „Gefällt mir“

War schonmal im Retro Klub, die Folge finde ich ein bisschen besser als Tracks, weil sich schon mehr Zeit gelassen wird, die Sammlung einem näher zu bringen.

Aber ganz ehrlich, keine Ahnung, ob ich sowas zuhause haben will.

1 „Gefällt mir“

Also ich ganz bestimmt nicht. Ich sammle lieber Digital, da nimmt’s keinen Platz weg und schaut ned schiach aus. :grin:

Italian Spiderman Mind Blown GIF

image

2 „Gefällt mir“

Na Tschuldigung aber i will ja ka Wohnzimmer wo’s ausschaut wie beim Software Dschungel.
Darf ja jeder halten wie er will, ich will’s ned. :grin:

Natürlich nicht, hab lange damit gehadert keinen eigenen Raum dafür zu haben und hatte damals schon alles weggeräumt aber dann doch wieder eingeschichtet. Heute bin ich froh den entsprechenden Platz zu haben. Hab aber auch nur 5% seiner Sammlung.

ich würds vlt so machen, dass ich jedem guten spiel einen platz gebe, den besonderen vlt einen schrein. der rest wandert in einem karton in den keller.

aber diese möglichkeit stellt sich mir zum jetzigen zeitpunkt sowieso nicht, weil die wohnung zu klein ist. :stuck_out_tongue:

1 „Gefällt mir“