Amazon erwägt den Kauf von MGM

Wechselt eines der traditionsreichsten Studios bald den Besitzer? Muss James Bond in Zukunft im Amazon-Liefertruck auf Agenten-Jagd gehen?

1 Like

Bitte noch bis Ende September in trockene Tücher bringen. Dann kann ich den neuen Bond (zählt der nach 2 Jahren noch als neu :thinking:) gemütlich auf der heimischen Leinwand schauen. :smirk:

1 Like

Ja die Berochte gab es schon vor ein paar Tagen:

Das ein Verkauf ansteht liegt ja schon seit Jahren in der Luft. Ich hätte aber eher auf Netflix oder Apple getippt. Auch Warner würde ich da noch im Rennen halten. Klar ist das wir nach Disney+ eine zunehmende Bereinigung und Konzentration sehen werden.

1 Like

Breaking: Amazon kauft MGM für 8,4 Milliarden Dollar!

2 Like

Spannend welche Auswirkungen das haben wird. Ich hoffe das MGM dennoch weitestgehend freie Hand hat. Ist immerhin eines der traditionsreichsten Filmstudios.

Na hoffentlich steigen dadurch die Chancen für neue Stargate Serien mit ordentlichem Budget!

Ansonsten hatte MGM glaub ich für mich als nicht Bond Fan eher wenig Franchises für mich. Wundert mich gerade was da den Preis so extrem hoch gedrückt hat. Das is ja mehr als Lucasfilm, Marvel oder der Bethesda Kauf gekostet haben. :flushed:

1 Like

Eines der größten Film und Serien Archive der Welt!

1 Like

Bin auch gespannt wie sich das entwickelt. Sehe es zumindest in der Hinsicht positiv, dass MGM zB nicht an irgendein InvestorenGedöns gegangen ist die alles auseinanderrupfen und die Rosinen verhökern.
Mir ist völlig klar, daß Amazon beileibe keine Heiligen sind und es ihnen im Endeffekt auch nur um Geld geht. :scream:
Aber zumindest besteht hier die Chance, dass Amazon aus dem ganzen Rechtepool (abseits von Bond und zB Rocky) Projekte eher kleinerer (aber feiner) Lizenzen für ihren Streamingdienste neu beleben. Genug Kohle haben sie für solche Produktionen. Und wenn man Kreativen dann noch ein wenig Freiraum lässt. Mal schauen…

Alles wird wohl nicht in Prime wandern, aber ein Teil dann hoffentlich :slight_smile:

Amazon kauft MGM

James Bond Staffel 1 incoming

3 Like

Mal sehen, ob das passiert. Ich hab gestern erst einen Artikel gelesen, dass man nicht unterschätzen darf, wie groß der Einfluss von EON beim Bond-Franchise ist - die haben die kreative Kontrolle und werden schon sehr genau darauf schauen, was man mit der Marke macht (an ihnen ist auch scheinbar gescheitert, den jüngsten Film an einen Streamer zu verkaufen). Aber trotzdem - allein die Bond-Filme auf dem Service zu haben, ist schon viel wert.

Spannend ist auch, dass der Deal nicht ganz so umfassend zu sein scheint, als es zunächst gewirkt hat. MGM hat ja einen gewaltigen Katalog (1997 hieß es, MGM besitzt die Hälfte aller Hollywood-Studio-Filme seit 1948), aber einige Filme, die man mit MGM assoziiert, sind nicht Teil des Deals. Filme wie „Der Zauberer von Oz“, „Singin’ in the Rain“ oder auch „Vom Winde verweht“ kommen nicht mit zu Amazon. Der MGM-Katalog bis 1986 wurde nämlich damals an Turner Broadcasting verkauft, die damit Turner Classic Movies aufbauten - und heute sind die Filme deshalb bei HBO Max.Das betrifft aber scheinbar wieder nur jene Filme, die direkt von MGM stammen. Z.B. sind die Filme von United Artists, das 1981 an MGM ging, Teil des Deals mit Amazon, genauso wie die von Orion Pictures, Goldwyn Entertainment, Polygram Pictures und Motion Picture Corporation of America, die in den 1990ern von MGM gekauft wurden.

2 Like

ich prophezeihe, warum bezos mgm kaufen möchte: er will die behind-the-scenes-footage von the apprentice haben, um 2024 ordentlich gegen trump schmutzkübeln zu können.

1 Like