21st Century Fox im Gespräch mit Disney


#1

Durch den Deal könnten ein paar Lizenzen zurück zu Marvel kommen! :smiley:


#2

ja und auch die Verleihrechte an Star Wars, insgesamt wäre das aber extrem heftig und würde zu einer zusätzlichen extremen Konzentration bei den Unterhaltungsmedien führen.


#3

sag es frei heraus michael… wir werden soeben zeugen der entstehung des ersten - dramatische pause - galaktischen imperiums!!!
so lustig sich das anhört, disney gehört ja bald wirklich alles :thinking:


#4

Don’t like!


#5

Also irgendwie ist das schon seltsam. Wollte Fox (zweitgrößte Entertainment-Konzern in den USA) nicht selbst vor einem Jahr noch Warner Bros. (drittengrößten Entertainment-Konzern) übernehmen? Und nun wollen sie aus dem Entertainment komplett aussteigen?

Fraglich ist auch, dass Fox oder Warner nicht in den VoD-Markt einsteigen wollen. Netflix regiert. Amazon Prime ist auf Platz 2. Disney will 2019 in den Markt.

Warum sich hier beispielsweise nicht Warner Bros. und Sony zusammentun um einen eigenen VoD-Anbieter zu starten, ist mir ein Rätsel. Denn wenn sie noch lange warten, dann haben sie den letzten Aufruf komplett verpasst …


#6

Na super also sollen wir dann im Monat für 4 Anbieter zahlen + vielleicht auch noch DAZN und wer weiß was da noch alles kommen wird.

Wenn Disney kommt wirds dann überhaupt noch auf Prime Disney Filme geben, da wären die ja blöd wenn sie den Konkurrenten die Rechte geben.


#7

Burbank – Verhandelt wurde schon lange, jetzt ist der Deal fix: Walt Disney kauft einen Großteil des Medienkonzerns Twenty First Century Fox von Rupert Murdoch. Laut Medienberichten lässt sich Disney die Übernahme 52 Milliarden Dollar in Aktien kosten. Inkludiert sind das Film- und TV-Geschäft von Fox und dessen internationale Aktivitäten wie der Pay-TV-Sender Sky. Fox soll sich künftig auf Nachrichten und Sport konzentrieren. Der politisch einflussreiche Sender Fox News bleibt etwa im Hause Murdoch.Zusammen mit der Übernahme von 13,7 Milliarden Dollar Schulden liege das Gesamtvolumen des Deals bei etwa 66,1 Milliarden Dollar, teilte Disney am Donnerstag mit. - Rüsten gegen Netflix: Disney kauft Großteil von Murdochs Fox-Gruppe - TV - derStandard.at › Etat

Quelle:


Oha - das wird interessant! Bin gespannt wie sich das in Zukunft auswirkt. Auf alle Fälle gehören die Simpsons jetzt dann auch zu Disney.


#8

Und ich Depp habe mir im Black Friday noch die Star Wars Blu Ray Box bestellt, weil ich es unsicher fand, dass es später eine einheitliche Box mit allen neun Teilen geben wird, da Episode IV weiterhin Fox gehört … :frowning:

Aber damit ist wohl Disney endgültig das Entertainment-Monopol in Hollywood. Mal sehen, wie die X-Men ins Disney-Marvel-Universum eingebaut werden …


#9

Wolverine vs Phantomias Crossover incoming! :smile:

Echt heftig die News und unvorstellbar welche Summen da im Spiel sind. Und Disney würde die Übernahme nicht machen, wenn sie davon nicht ausgehen würden, dass sie damit Gewinn machen werden. Unpackbar.


#10

In fünf Jahren bekommen wir “Star Wars vs Avatar” …


#11

Dann wissen wir wohl, dass Hulu bald einen neuen Namen bekommt.

Jetzt fehlt Disney nur noch, grob geschätzt, der DC Verlag. :upside_down_face:


#12

Also müssen wir jetzt auch mit einer Kinderfassung von Deadpool 3 rechnen. :sweat_smile:


#13

nach der punisher serie denke ich dass das nicht passieren wird :wink:


#14

#15

Bin - abseits von der guten Neuigkeit, dass die X-Men, Fantastic 4 oder Deadpool alle wieder mit den anderen Held*innen vereint sind - etwas beunruhigt wegen der Monopol - Stellung von Disney und dann bald auch AT&T.

Bin auch gespannt, ob der Deal so einfach über die Bühne gehen wird. Das wird sicherlich noch geprüft werden.
D.h. bis die Mutanten etc. wirklich im MCU sein werden, wird noch zumindest 1 - 1 1/2 Jahre dauern, denke ich.

Mich persönlich interessiert auch, was mit den Streaming - Plänen von Disney passieren wird.
Kaufen sie Hulu komplett & verwenden sie das dann als Plattform oder launchen sie einen Konkurrenzanbieter?

Spannend, spannend.


#16

@Konstantinos Das wäre doch etwas für eine Kolumne?


#17

Soweit ich das mitbekommen habe, hat Disney auch Sky(Rechte) mit gekauft. Daher wäre das ja unnötig, oder habe ich mich da in der Mitteilung verlesen…


#18

Dass sie einen eigenen Anbieter zusätzlich aufbauen?

Ich glaube, sie haben jeweils Anteile von Hulu und Sky (für Europa) gekauft. Das hieße, sie müssten bei z.B. Hulu noch 70% erwerben, um sie komplett zu besitzen. Vielleicht stoßen sie die aber auch wieder ab und starten eine eigene Plattform?


#19


#20

so, ab jetzt können deadpool etc auch im mcu auftreten