20. Asterix-Leserunde: "Der Seher"


#1

Und wieder mal hab ich einen der Asterixbände fertig gelesen. :slight_smile:

Hier geht es zum dazugehörigen Shock2-Special von Thomas Mülbradt:

Ich weiß nicht, ich weiß nicht. Aus irgendeinem Grund bin ich gerade mit dieser Geschichte nie so richtig warm geworden. Ich mochte sie schon als Kind nicht. Aber ich kann leider echt nicht genau sagen, woran es liegt. Eventuell daran, dass sämliche DorfbewohnerInnen sich so hinters Licht führen lassen? Da fragt man sich, würden sie ohne Asterix und Miraculix überhaupt irgendwas schaffen? :roll_eyes:

Danke @Mueli77, die Rembrandt-Darstellung wär mir gar nicht aufgefallen! Das is ja voll cool. :smiley: Und auch dass es sich bei dem Landhaus um das von Uderzo selbst handelt. Spannende Infos hast du da zusammengesucht. :slight_smile:

“Asterix auf Korsika” liegt übrigens schon auf meinem Nachtkästchen für die Lektüre bereit. :wink:


#2

Die Handlung hat leider ein paar Logikfehler, gerade die von dir angesprochene Leichtgläubigkeit der Bewohner. Allerdings ist es auch später des Öfteren so, dass Asterix und Miraculix als Denker und Lenker des Dorfes herausstechen und nicht Majestix, der eher im Sinne eines Repräsentanten die Stelle als Dorfoberhaupt innehat.