17. Asterix-Leserunde: "Asterix bei den Schweizern"


#1

Nachdem das mit den letzten Leserunden nicht mehr so gut geklappt hat und bei mir privat viel los war, hab ich eine Pause eingelegt. Aber jetzt bin ich wieder so weit, dass ich die Bände weiterlesen möchte. Und da ich das sowieso mache, werd ich hier auch wieder Topics dazu veröffentlichen. Allerdings ganz in meinem eigenen Tempo, immer dann wenn ich wieder einen Band gelesen habe.
Wegen der Übersicht udn Vollständigkeit, werd ichs weiterhin unter “Leserunde” laufen lassen, auch wenn es momentan keine richtige ist.
Wer will, kann sich hier dann aber auch wieder beteiligen und mitplaudern. Das Topic ist dann ja für alle offen. :slight_smile:
So starte ich mal. Sollte sich dann rauskristallisieren, dass einige Leute immer kommentieren, können wir gern wieder über fixe Zeitrahmen sprechen. Gibt ja noch genug Bände. :slight_smile:

Es geht also weiter mit:

Zum Shock2-Review Special von Thomas Mülbradt geht es hier:


#2

Also, falls es hier Leute aus der Schweiz gibt, die den band kennen oder jetzt gern mal lesen wollen – eure Meinung würde mich natürlich besonders interessieren. :slight_smile:

Ich fand den Band auf jeden Fall unterhaltsam! Vermutlich auch, weil ich mehr Anspielungen verstanden habe, als bei anderen Ländern. Dass die SchweizerInnen so reinlich sein sollen, wusste ich trotzdem nicht, aber in der Geschichte wurde das super eingesetzt. :joy: Und die unterschiedlich sauberen Straßenschilder sind mir beim Lesen gar nicht aufgefallen. Dabei is das auch ur lustig! Danke für den Hinweis @Mueli77. :slight_smile:

Besonders fand ich an dem Band, dass ein Römer im Dorf aufgenommen wird und dann auch beim Abschlussfest dabei sein kann. :open_mouth:

Was ich nicht ganz kapiert hab: Bei der UNO-Sitzung schreit der Schweizer dann ja “Kuckuck” – wozu dient das? Alle im Raum heben die Hand, um die Uhr umzudrehen, oder? Irgendwie würde das Sinn machen, wenn er damit eine Abstimmung manipuliert hätte, aber das war ja nicht der Fall. Hat jemand verstanden, was da abging?


#3

Vielen Dank fürs weitermachen :slight_smile:

Fun Fact, der Artikel zu Asterix bei den Schweizern von @Mueli77 ist der mit Abstand mit den meisten Klicks :slight_smile:


#4

Das überrascht mich etwas. Zumal es nicht einmal das gehaltvollste Review war. :smiley: Hat aber auch urigst Spaß gemacht. Immerhin ist es mit einer der besten Bände, zumindest was die Arbeit von Goscinny betrifft.

Danke @Ella, dass du weitermachst. :wink:


#5

Den Band habe ich letzte Woche wieder mal gelesen. Spannend, dass Römer nicht gleich Römer sind und zum ersten Mal? einer zum Freund der Gallier erklärt wurde :slight_smile:

Gute Geschichte, witzig und wird auch nach dem X ten Mal nicht langweilig.


#6

Ach, gerne @Mueli77 und @SHOCK. Wie gesagt, ich lese sie ja sowieso. Also kann ich dann auch gleich das Topic dazu hier eröffnen. :slight_smile:

Voll der Zufall @Mantarus! :smiley: Ja, das fand ich da auch sehr spannend.