Wrestling


#304

:joy::joy::joy:

Und Shinsuke Nakamura vs. Shelton Benjamin first time ever, tonight on Smackdown? Not really! :roll_eyes:


#305

All Japan Pro Wrestling hat jetzt auch einen eigenen Streamingservice und sogar mit englischer Seite.

https://www.ajpw.tv

Nicht sofort, aber da werde ich mir mal bei Gelegenheit paar Monate gönnen. :smiley:


#306

Noch ein Network am Wrestling Himmel ab Heute

:sunglasses:


#307

Free Match of the Week

  1. Januar 2016 Tokyo Dome

Match um den IWGP Intercontinentale Title

Shinsuke Nakamura vs. AJ Styles


#308

Ich freu mich schon auf Codys Entrance Heute Nacht.

Best Heel. :sunglasses:


#309

Und Videospiele Fan:

Rhodes is a fan of The Legend of Zelda video game series, incorporates its style in his wrestling gear and has stated he replays A Link to the Past yearly.[15][267] Rhodes is also a comic book fan and has worn wrestling gear inspired by Archangel and Mister Sinister, characters from X-Men.[268] He has cited Omega Red and Cyclops as his favorite fictional characters along with the Inhumans and he personally owns a game cabinet of the 1992 X-Men arcade game. /quelle: Wikipedia


#310

Und ein guter Freund des Green Arrow.

Cody Rhodes oder eben nur Cody weil er seinen Nachnamen bei ROH nicht nutzen darf. Lustigerweise seine Frau Brandi darf es. :upside_down_face:

Bin happy, dass er gestern gewonnen hat gegen Kenny Omega. Als Heel ist er im Moment überragend, die Heat die er zieht :sunglasses:. Tolles Match mit einer super Matchstory und so geht der Civil War im Bullet Club noch weiter. Beste Story aktuell. Bullet Club is fine.:metal:

Was die Story betrifft könnte die Neue mit Bully Ray auch grossartig werden. Turnt Bully Heel bei Supercard of Honor und gibt mit seinem WWE HOF Ring an, den er am Tag zuvor bekam.


#311

Wenn ein Beachball mehr over ist als die Wrestler im Ring, dann ist Wrestlemania. :joy::joy::joy:

Ich bin ausgeschlafen. Schätze alles richtig gemacht. Wobei Styles vs. Nakamura war sicher gut.


#312

Styles vs. nakamura war hart und eigentlich gut, wurde vom Publikum aber nicht überragend angenommen. Also Stimmung war da, aber eben nicht am Siedepunkt. Die WWE ist halt mehr Entertainment fixiert als andere promotions. man hätte meiner Meinung nach mehr das Publikum involvieren müssen. Ich meine selbst ein krasser Techniker wie Daniel Bryan holt die Stimmung durch yes chants und ein paar Kicks.

Und nein, mir reicht als Ausrede nicht, dass 80.000 Menschen gutes, hart geführtes Wrestling nicht zu schätzen wissen. Dafür hat das Publikum beim Universal title match gezeigt, dass man nicht alles schluckt, was die WWE einem vorsetzt.

Highlight war definitiv für mich das Mixed Tag Team Match. Grandiose Unterhaltung, Riesen Stimmung.
Dann asuka vs. Charlotte Flair und das intercontinental match.

Universal title match fand ich ok, kann die Kritik des Publikums aber klar nachvollziehen. Sicherlich nicht der Grund den ppv zu gucken. die Größe Überraschung war der Sieg von lesnar, wie geht’s nun weiter?

Als endfazit fand ich die WM besser als die beiden letzten. Länge (5 std plus 2 std preshow) würde ich jetzt aber langsam mal wieder runterschrauben. Und ich geh jetzt pennen. :wink:


#313

Danke für die Endrücke. Ja die Länge, aber ROH ging am Samstsg auch in diese Richtung 5+. Das gab es noch nie, dass es Draussen schon wieder hell war, als der Event zu Ende war. Gerade noch gelesen, dass Styles und Nakamura nur rund 20 Minuten bekamen. Warum nicht 35+ ?. Die Beiden hätte ich nur mit einer Vorgabe rausgeschickt. Toppt euer Match vom 4.1.16 bei WK10.
Was die WWE betrifft hoffe ich für die Zuschauer, dass man nun das Projekt Reigns begraben hat, denn wenn man nach 4 WM Mainevents in Folge nicht over ist, dann ist man als Wrestler gescheitert.
Die WWE hat so ein starkes Roster, wohl das bester aller Zeiten und im Mainevent ihrer wichtigsten Show stehen Lesnar und Reigns.


#314

35 min bei der WWE? :smiley:
Ganz ehrlich, 20 min ist schon viel für die WWE, war glaube ich auch eines der längsten Matches und die Card war eh schon zu voll. Ich persönlich muss auch sagen, dass zB so 45 bis 60 min Matches wie bei njpw für mich als WWE Zuschauer schwierig sind.

Also ich würde zumindest sagen dass das Match nicht wegen der Zeit nur gut war (und das muss man auch nochmal sagen, es war kein totaler Reinfall mit null Stimmung, ich glaube halt nur dass mehr möglich war).

Zu reigns: also meltzer hat ja die Vermutung dass man durch den Sieg lesnars weiter versucht reigns over zu bringen, weil man ja Mitleid haben soll. Nun ja, ich glaube eher dass ein heel turn sinnvoller wäre. Hat bei the rock ja auch funktioniert (oder new day).


#315

Habe gerade nachgesehen war doch nicht das längste Match bei WM34. Das Mixed ging paar Sekunden länger. Finde ich schon etwas schwach.

Ich mag ja längere Matches sehr. Sehe mir immer wieder gerne Danielsons 2 out 3 Falls Match gegen Austin Aries an, auch sein Match gegen Paul London, beide über 70 Minuten oder das 60 Minuten Unentschieden von Jay Lethal und Roderick Strong 2015. :hugs:
Aber wenn es selbst nicht ganz so lange geht haben es die Wrestler mit mehr Zeit einfach leichter die Geschichte zu erzählen. Okada vs. Omega wäre nie so episch geworden, wenn es statt 40+ Minuten nur die Hälfte bekommen hätte oder eben kürzlich mit Golden Lovers vs. Young Bucks nicht ganz 40 Minuten bei Strong Style Evolved.
Die WWE konnte es ja auch mal. Aber sowas wie Ironman Matches haben sie ja komplett vergessen.

Zumindest die Young Bucks freuen sich über Brauns Tagteampartner :grin:


#316

Gab es so wirklich so viele lange Matches? Vor allem bei wrestlemania? Also ich kann mich nur an das Iron man Match zwischen Brett hart und Shawn Michaels erinnern. Ok the rock vs. Cena hatte 30 min, war aber unangefochten das Main Event (und Daniel Bryan dürfte in dafür in 18 sek verlieren).

Also klar, als Fan der beiden kann man sich ein längeres Match wünschen. Aber letztendlich ist wrestlemania auch ne volle Card und ich finde es gut, wenn der ganze rooster ne Chance bekommt sich auf vor diesem großen Publikum zu präsentieren.

Gut, triple h hat sich die Zeit genommen :slight_smile: , aber das Mixed Tag Team war letztendlich auch das Highlight des Abends. Nicht wretslerisch, das ist klar, aber die Stimmung und die Emotionen waren hier am Siedepunkt. Und damit hätte ich vor dem Abend niemals mit gerechnet.


#317

Ohne Rumble und Ironman

http://whatculture.com/wwe/10-longest-matches-in-wwe-history?page=2

Match des Undertaker streichen, so wie sich das liest wäre das nicht einmal ein Verlust gewesen. und AJ und Shinsuke hätten locker 30 Minuten miteinander wrestlen können ohne weitere Abstriche.


#318

Haha, untertaker bei Wm streichen? Ich meine, ich kann damit leben, aber erklär das mal den Fans. Ich fand es ja sogar gut, dass “der Spaß” dann so kurz war, :smiley:


#319

Irgendwann wird es eine WM ohne Undertaker geben müssen. Just saying. :smiley:


#320

Noch was zu dem was du zu Reigns gesagt hast. Ich denke, dass wird nicht funktionieren.
Mit Reigns sollte man einen kompletten Neustart machen. Am besten irgendwie aus den Shows schreiben, dann paar Monate Pause und mit neuem Gimmick und Namen nochmals versuchen. Er könnte ja unter seinem richtigen Namen Anoa‘i auftreten.
Wenn man in Face lässt bräuchte er einen starken Gegenpart. Wie heisst es so schön bei GLOW. Der Heel macht den Face. Die WWE müsste dann einfach wieder anfangen auch Heels stark zu booken und nicht als Chicken Heel. Seth Rollins oder ein Samoa Joe wären hier für gut geeignet. Die beiden könnten auch im Ring führen.

Was ein guter starker Heel in einer Fehde ausmacht sieht man aktuell, ich weiss ich wiederhole mich entschulidge bitte, bei Cody Rhodes.


#321

Episode 100 von BTE hat mehr Cliffhangar als ein Staffelfinale von Breaking Bad.

Und Kazuchika Okada ist All in. :sunglasses:


#322

Vor allem seine Matches mit Nigel sollte man gesehen haben. Episch.


#323

Interessant :thinking: