Whisky/Whiskey


#221

Soweit ich weiß kaum bis nicht. Kommt drauf an, wieviele Jahrhunderte der ungetrunken bleibt^^


#222

Verschlossen ja, geöffnet oxidiert er früher oder später. Dann sollte man die Flasche zwischen einem dreiviertel Jahr und Jahr aufbrauchen. Man kann die Flasche aber mit Parafilm abdichten, je nachdem wie teuer der Whisky war, würde ich das auch in Erwägung ziehen. Für einen 30€ teuren braucht man es vielleicht nicht so dringend.


#223

Echt innerhalb von 1 Jahr? meine schmecken genauso kommt mir vor^^

Naja vl ist meine Zunge nach so vielen Entzündungen schon einfach nimmer die feinste.


#224

naja, für uns riesenechsen ist 1 jahr ja gaaaar nichts…


#225

Kann auch länger sein, das Jahr ist ein recht guter Richtwert. Ich habe Whiskys da habe ich es nach einem Jahr deutlich gespürt, manche deutlich später. Hat viele Faktoren, wichtig ist eigentlich nur, dass eine angebrochene Flasche ein Ablaufdatum hat, eine verschlossene hingegen nicht.


#226

Holzauge hat schon alles gesagt.
Habe Whiskys wie z.b eben den Glendronach schon ein Jahr offen und man merkt keinen Unterschied. Das schöne an Whiskys ist halt wirklich, dass sie verschlossen erst wirklich nach Jahren leicht verdunsten, was eben für rare Whiskys optimal ist. Habe viele Flaschen offen, weil ich mir denke man lebt nur einmal und möchte soviele wie möglich probieren und ich merke es aktuell nur beim Blantons Bourbon Special Reserve und leicht beim Smokehead das sie an Stärke verloren haben, aber sehr minimal.


#227

Wenn man die Flaschen gut behandelt. Stehend lagert, auf die Temperatur achtet und sie wie so vieles nicht dem direkten Licht aussetzt sowie Whiskys die einem wichtig sind mit Parafilm versiegelt, halten die schon lange.


#228

Genau meine Meinung, va, wenn man mal ein ausgiebiges Tasting mit Freunden macht, ist die Flasche eh mir-nichts-dir-nichts weg.


#229

Du musst ja tolle Freunde haben, wenn du nachher noch befreundet bleibst^^


#230

Im Gegenteil, es gibt nichts schöneres, als einen Abend mit ein paar Menschen, die mir was bedeuten, und ich eine teure Flasche aufmache und wir genießen und Spaß haben und wenn sie dann weg ist, ist das eigentlich schöner, als sie zwei Jahre irgendwo stehen zu haben und sie alleine wegzutrinken (was natürlich auch nicht schlecht ist).


#231

du weißt, dass es ein Schmäh war, ja?

edit: Aber eine 60€ Flasche bei meinem Einkommen möchte ich nicht an nur einem Abend verlieren :confused:


#232

Amen :raised_hands:
Plane um die Weihnachtszeit auch immer eine teurere/seltenere (wobei muss nicht immer teuer sein wie oben beschrieben aber halt eine die es nicht bei jedem Merkur gibt) mit ein wenn die Familie kommt. Mal sehen was es heuer wird, ein Tomatin oder Tamdhu vielleicht.


#233

Verständlich, ging mir nicht anders bis vor kurzen. 60 Euro viel Geld für Alkohol am Ende des Tages.


#234

Ja… :sweat_smile:


#235

Wer wäre mal dabei im Hyatt bei einer Zigarre und einem Whiskey den Abend ausklingen zu lassen? :smiley:


#236

Ist das diese Bar eigens ausgelegt auf sowas gell?


#237


#238

Ja genau, da will ich hin.


#239

Ich fühle mich dezent underdressed. Aber das eigentliche Problem wären meine Bronchien, wenn neben mir geraucht wird. Sonst wäre das schon mega cool mitzukommen


#240

Mein bester Freund (auch Arzt) regt sich auch immer auf über die Bronchien, wenn geraucht wird. :smiley:

Sonst müss ich mit dem Punisher über Schlagzeug und Metal reden :smiley: