Whisky/Whiskey


#201

Solange man bei den wirklich wichtigen Dingen einer Meinung ist, ist ja alles ok :grin:


#202

Habe die Werbung auch schon gesehn. Aber dachte mir wieder nur so ein plumper Marketing Trink um irgend ein zueg an hardcore Fans zu verkaufen.
Dann Aber freue mich ĂŒber die ersten Meinungen Bitte.

Vielleicht schlage ich dann doch zu den Jonny Walker ist ja an sich kein Schlechter Whiskey , Oder!?


#203

Ich weiss nicht, generell kann ich den Hate gegen Blends nicht ganz verstehen, ich mein Douglas Laing macht es vor, wie Blends schmecken und aussehen sollten. JW ist so eine Sache, auf der einen Seite gibt es durchaus gute wie den Green Label oder Island Green aber am Ende des Tages wird mir da einfach zuviel herum gepanscht. Viel Grain Whisky und dann bis zu 50 verschiedene Whiskys zusammen verschnitten, naja. JW ja fĂŒr absolute Neulinge und oder eben Fans solcher Editionen. Alle anderen kann ich um die Preise deutlich bessere Whiskys oder eben Blends empfehlen.


#204

Red Label solltest jedenfalls nicht probieren xD


#205

Da kommen ĂŒbrigens noch weitere Whiskys bezĂŒglich GOT

Mit einem Tweet kĂŒndigt der Spirituosenkonzern Diageo die Kooperation mit der preisgekrönten HBO-Serie an: „Wir ehren die großen HĂ€user und die Nachtwache mit der ‚Game of Thrones’-Whiskykollektion.“ Die Sonderedition wird insgesamt acht schottische Single Malts umfassen und von den Brennereien Lagavulin, Talisker, Oban, Cardhu, Royal Lochnagar, Dalwhinnie und Clynelish stammen.

Die meisten davon eigentlich nur regulĂ€re AbfĂŒllungen, nur halt im GOT Mantel und dadurch wahrscheinlich gleich 10 Euro teurer als sonst. Generell kann man ĂŒber das RESERVE am Etikett streiten, mir persönlich ist es egal, es soll halt wichtig, edel aussehen und den Eindruck vermitteln was besonderes zu sein. Was drinnen ist weiss man halt oftmals nicht aufgrund der NAS No Age Statement Whiskys. Der Royal Lochnagar dĂŒrfte seht gut sein, Lagavulin 9 eventuell auch interessant, den Rest gibt es fĂŒr 30 in jedem Supermarkt.

FĂŒr GOT Fans definitiv super, aber dann greift bitte zu einem Royal, Lagavulin, Talisker, Clynelish etc. Weil der JW stellt hier eindeutig den schwĂ€chsten da.


#206

Bei den NAS warte ich, bis jemand sie verkostet und dann ja schauen wir mal. Aber

NAS wird wohl die Regel werden, bin gespannt, wann aus dem Lagavulin 18 der Lagavulin Special wird. Und dann nach ein paar Jahren kommen dann wieder welche mit Age Statement, aber fĂŒnfmal so teuer, weil edel. Aber ich finde das nichteinmal so schlimm, solange sie mir schmecken ist es egal, wie alt sie sind.


#207

Seh ich auch so. Ich greife generell oft zu gĂŒnstigen Whiskys auch oft ohne Altersangabe, die geben mir oftmals deutlich mehr als die teuren BrĂŒder und es ist einfach spannend zu sehen und zu schmecken was so manch preiswerter Whisky/Whiskey zu bieten hat. Finde da den Tomatin Legacy mir 18 Euro zum Beispiel total geil, oder den Connemara Peated aus Irland.


#208

Oh ja, der kann was


#209

Übrigens meine Einkaufsliste fĂŒr die nĂ€chste Zeit/Heuer:

Tamdhu 10 (Wird vom 12er ersetzt und schon bald relativ rare sein, daher muss noch eine her)
Tamdhu 12
Tamdhu Small Batch Strength

Tomatin Legacy

Glendronach 15 Revival (der letzte ging weg wie nichts, selbiges wird hier passieren, also schnell zugreifen)

Glendronach 18 Allerdice (selbiges gilt hierfĂŒr wie beim 15er, nur das hier denke ich noch kein Nachfolger kommt, aber sicher absehbar.)

Bunnahabhain 12
Glenfarclas 8
Glenfarclas 12
Laphroaig Select

Makers Mark (Ideal fĂŒr Besucher und auch fĂŒr einen selbst, wenn man mal Abwechslung möchte, schmeckt herrlich nach Vanillepudding und mit 18 Euro super gĂŒnstig.

The Arran Lochranza
Tullamore Cider Cask Finish

Also man sieht keine, bis auf den Tamdhu Small Batch keiner ĂŒber 30 Euro und dennoch lecker, weil alle schon probiert. FĂŒr nĂ€chstes Jahr sind dann ein paar Schmankerl angesetzt und NachkĂ€ufe von Whiskys die bald leer sind aber nicht fehlen dĂŒrfen wie eben ein Makers Mark, Connemara, Laphroaig 10, Big Peat, Tobermory 10, Ledaig 10 etc.

Zwei edlere wie den Ledaig 15 und Tomatin 18 könntens auch werden, kommt drauf an ob die Frau in Urlaub fahren will.


#210

Dieses Jahr wird auch noch ordentlich eingekauft.

Irland

Jameson Caskmates IPA (ich mag den Stout sehr gerne und mein Black Barrel wird leer, von daher möchte ich mal den probieren)
Teeling Riesling Cask
Teeling Rum Cask
Teeling Single Grain (ist der beste Single Grain, den ich kenne. Hab ich in der Distillerie verkostet und war sofort begeistert)

uU noch der Stout Cask von Teeling und die Revival 3, aber da bin ich noch unschlĂŒssig.

Schottland

Lagavulin 16 (das ist eine Flasche, die mir noch zuhause fehlt)
Aberlour 12

Japan

Yamazaki 12 (wenn ich mir den Revival nicht kaufe)

Also wie man sieht, sehr viel irischer Whiskey und davon ĂŒberaus viel Teeling. Ich mag einfach das Geschmacksprofil, was von ihnen angeboten wird, mit Ausnahme vom Riesling Cask kenne ich alle und trinke sie auch sehr gerne. Da ich Schottland nĂ€chstes Jahr besuche (wann wird sich zeigen, kommt stark auf die Art des Brexit an), will ich nur die Flaschen haben, die ich schon getrunken habe und entweder noch nicht in der Sammlung waren oder leer werden.

Der Yamazaki wird wahrscheinlich eine Gönnung, aber da muss ich dann entscheiden, mehr als einen >100€ Whiskey möchte ich mir dieses Jahr nicht mehr kaufen.


#211

Und das trinkt ihr auch alles in einem Jahr aus? XD


#212

Nö da bleiben sogar einige geschlossen auf ewig
:see_no_evil:

Ohja bin im FrĂŒhjahr in Dublin, da geht ea ab zu Teeling, hoffe generell demnĂ€chst mal in den Geschmack von dem ein oder anderen Teeling zu kommen.

Abelour 12 find ich sehr lecker, hab von denen definitiv zu wenig Whiskys zu Hause.

Lagavulin ja mittlerweile schon um einen guten Preis zu haben, der war ja eine Zeit lang extrem teuer mit seinen 80 Glunkern im Handel.

Habe mir in Schottland nur als Erinnerung zwei kleine 0,20 Kilchoman’s gekauft, weil die Preise dort gleich oder teurer waren als hier.


#213

Bei mir ist es genauso, viele stehen dann sehr lange herum und werden an besonderen Tagen aufgemacht. Ich kaufe dieses Jahr deshalb noch soviele, weil mein bester Freund nĂ€chste Woche bei seiner Schwester in Deutschland ist und wir eine Großbestellung bei Whiskey.de machen. Sonst wĂ€re nur der Abelour und der Lagavulin auf meiner Liste gestanden.

Teeling ist wirklich ein Besuch wert und nicht so weit von der Guiness Brauerei entfernt, letztes Jahr hab ich Guiness, Teeling und Jameson innerhalb eines Tages gemacht, das war heftig, aber extrem gut. Ich hab die große Verkostung gemacht, das waren glaube ich 50€ fĂŒr echt geile Sachen und dort haben sie wirklich nette Sachen. Wenn wirklich ein Hard Brexit kommt, werde ich zu Ostern erstmal eine Tour durch die Rep. Irland machen und im September dann Schottland, ansonsten umgekehrt.


#214

Klingt fein, bin gespannt wie sich das mit dem Brexit entwickelt, bin da ehrlich gesagt nicht unbedingt am aktuellen Stand und mr fehlt da bissal der Einblick, wie sich das ganze auf den Whisky auswirkt. Man liest ein paar ver. Szenarien.


#215

Weil ja auch nichts bekannt ist. Von einer lĂ€ngeren Übergangsfrist bis hin zu Hard Brexit ist momentan noch alles möglich. Und wenns zu letzteren kommt, dann muss ich nicht unbedingt zwei Wochen danach nach Schottland fliegen. Gar nicht so sehr wegen dem Whisky, sondern weils mir zu mĂŒhsam wĂ€re.


#216

Verstehe, na ich bin gespannt :slight_smile:


#217

IMG_20181026_204954_198

Greift euch den Allardice solange es noch geht zu einem guten Preis. 80 bis 100 Euro aktuell.

Wissenswertes: Glendronach war eine Zeit lange zu - Kurzfassung: Wer auf der Flasche ordentlich schaut, bekommt eine 6 Jahre Àltere Flasche, sprich der 12er Original wÀre 18 Jahre alt.

The first batch of 12yo GlenDronach was already actually at least 14 years old. If you bought a 12yo in 2013, you actually got a 18 year old whisky. The same also works for the 15yo Revival, 18yo Allardice and 21yo Parliament. At certain peak moments you’re buying a whisky that is actually six years older than is stated on the bottle.


#218

Gilt natĂŒrlich nicht fĂŒr den jetzt erscheinenden 15er Revival


#219

im Moment hĂ€tte ich aber lieber die 80-100€ :wink:

wie gesagt
 im Moment.


#220

eine anfÀngerfrage:
nachdem ich dann whiskey #3 ins haus hole, und auch ein ordentlicher rum mit soll die ich dann natĂŒrlich auch verkosten möchte: wird whiskey schlecht(er) wenn er lĂ€ngere zeit geöffnet steht? besser wird er ja definitiv nicht - aber verliert er an qualitĂ€t? 4 flaschen spirituosen - dafĂŒr werd ich wohl lĂ€nger brauchen als ein jahr :wink: