Whisky/Whiskey


#1

WHISKY-BACKGROUND

Hallo Maltheads,
Ich wollte mal erfragen, ob es hier im Forum Leute gibt, die wie ich dem Whisky verfallen sind. Natürlich nicht im Sinne von Alkoholsucht :slight_smile: sondern im Sinne von dem Genuss und der vielen Geschmäckern die die verschiedensten Whiskys oder Whiskeys mitsich bringen. Egal ob die Geschichte des Whiskys ansich, die Story hinter jeder Distillery über die verschiedenen Fässer und ihren geschmacklichen und farblichen Einfluss bis hin zur edlen Verpackung/Flasche, erweist sich der Whisky als spannendes und geschmacklich aufregendes Erlebnis welches sich zu einem tollen wenn auch teuren Hobby entwickelt und auch die Sammeleigenschaft erneut stark geweckt hat.

Wer sich über Whiskys allgemein informieren möchte kann das hier tun: Wissen - Whisky.de

Um Whiskys in Österreich im Laden oser Online zu erwerben empfehle ich:

Das Potstill in Wien: http://www.potstill.org
Online kaufen: http://www.weisshaus.at

Ich selbst besitze 40 Whiskys, hauptsächlich schottische Single Malts, dadurch das Whiskys generell einen gewissen Preis haben, (wir reden hier nicht von 10 Euro Jim Beams oder Jack Daniel’s, wobei auch diese beiden wertige teurere Whiskeys im Sortiment aufzuweisen haben) fällt das kaufen und sammeln recht schwer aus.

Meine Top 5:

Ardbeg Uigidail
A.D Rattray Tormore Distillery 16 Jahre
Tobermory Lediag 10 Jahre
Laphroaig Quarter Cask
GlendRonach 18 Jahre Allerdice

Vielleicht findet sich der ein oder andere Whisky/ey Freund oder auch jene die interessiert daran sind mehr darüber zu erfahren. Wenn jemand Hilfe, Tipps, Empfehlungen oder sonstiges benötigt einfach fragen. :slight_smile:


Red Dead Redemption 2 (PS4, Xbox One)
#2

Sammeln tu ich ihn nicht, aber ih weiß ein gutes Glas zu schätzen. Ich persönlich steh da vor allem auf die irischen, die 3mal geprannt sind und vor allem nicht wie der schottische rauchig sind. Dieses “Raucharoma” muss ich nicht unbedingt haben.

RIchtig gut fand ich da den Jameson Reserve 12 Jahre (war aber irgend ne spezielle Version, die ich bis jetzt nur direkt in der Jamesondestillery in Dublin gefunden hab) - der war richtig fein vanillig im Abgang.


#3

Ich stand anfangs ausschließlich auf rauchige, eh die typischen Islay Malts: Bowmore 10,12 / Ardbeg 10, Lagavulin 16, Smokehead, Caol Ila 12 etc.

Mittlerweile hab ich aber eine grosse Liebe auch für Sherry Whiskys entwickelt und möchte die auch nicht mehr missen. Da findest du mit einem. Tomation 12 (heute unter dem Namen Legacy) und einem Glendronach 12 für wenig Geld tolle Sherry Whiskys die jemanden der Irland angehaucht ist sicher gefallen dürften.

Aus Irland mag ich den Connemara Peated am liebsten, den gibt es um tolle 21 Öllige beim Merkur sogar und hat was angenehm blumiges mit sehr wenig dezenten Rauch. Ansonsten bin ich einem Redbreast 12 und 15 abaolut nicht abgeneigt. Der Jameson so ehrlich muss ich sein ist ideal und der EINZIGE den ich mit Sprite mische. Ein Glas Jameson-Sprite im Sommer ist toll. Sonst wird natürlich kein Whisky von mir gemischt schon gar kein Single Malt. Grade mal ein Tropfen Wasser bei einer Fasstaerke um den Alkohol runter zu setzen und so mehr Aromen freizulassen.

Aus Amerika bin ich grosser Fan von einem Glas Makers Mark (auch überall erhältlich und günstig), Blantons, Old Forester, Bulleit Cask Strength oder einen Old Ripy.


#4

Ich habe einen Freund in der Nähe von Inverness, der eine nette Whisky-Destillery betreibt. Den besuche ich im August.

Ich mag Single Malts von den Whiskys her am liebsten, Cognacs habe ich aber noch lieber.


#5

Ich habe nur 3, davon 2 getorfte.

(Hptsl getorfter) Whisky ist prima!

Ardbeg 10 yrs
Laphroaig Quarter Cask
Aberfeldy 12 yrs

(und ein Ballantines zum mixen)


#6

Trinke sehr gerne Whiskeys, ich muss meine Bar mal fotografieren.
Meine Lieblinge sind:

Johnny Walker Blue Label
Oban 14y
Glenkinchie 14y

und der Whiskey 3/3 Malz vom Rogner (Waldviertel) weil er wirklich gut ist und aus der Umgebung kommt.


#7

Wir haben Mal meinem Papa das Blue Label zum Geburtstag geschenkt, er fand’s awesome :slight_smile:


#8

Whhhhhaaaatt? Geil!!! Wie heisst die denn?
Nächstes Jahr steht eine Schottland Reise an. Edinburgh im Jänner war schön aber next time gehts ab nach Islay zu Ardbeg des Hypes wegen und anschließend nach Tobermory und Strathisla eventuell nich Edradour.


#9

Na das klingt nach einem guten Plan! :wink:
Übrigens finde ich Glencairn Gläser richtig toll^^


#10

Drei tolle absolut leckere :fist_right::fist_left:


#11

Oooooh yeeeeaaaah das sind die! :fist_right: :fist_left:


#12

Wäre für ein Treffen der gar nicht anonymen Shock2 Whiskeytrinker…


#13

Oban fand ich auch total gut, leider nur eine kleine 0,2 Flasche für meine Private Verkostung gehabt und schnell geleert. Johnny Blue auch gut und recht amtlich im Preis.


#14

Ich möchte Family Guy zitieren “wir haben kein Problem mit Alkohol, nur ohne.” :joy:


#15

Jup, es brauchte 3 Familienmitglieder um 1 Flasche zu kaufen. Offensichtlich war sie es aber wert :slight_smile:


#16

Ohja. Mal sehen wieviel Leute noch dazu kommen, hätte ehrlich gesagt nicht mit dem Feedback gerechnet im Thread. Freut mich. Vielleicht ergibt sich wahrlich mal ein Treffen.


#17

Ich würde mich sehr drüber freuen :slight_smile: oh und es gibt in Österreich genug Kenner ;)))) natürlich kommt da auch von paar Leuten aus dem Forum Feedback :tumbler_glass::point_left::sunglasses::ok_hand:


#18

Er heißt Torquhil Campbell und lebt eigentlich in den Lowlands, wo seine Familie Ihren Sitz hat und hat bei Inverness seine Distillery. Werde ihn fragen.


#19

He cool finde super das du so ein Thema eröffnest Punisher :wink:

Letzes Jahr im Spät Sommer bin ich auch auf den Geschmack gekommen durch einen Nachbarn der mich ein zwei verschiedene Kosten lassen hat.
Seit diesem Jahr möchte ich mir auch eine Sammlung auf bauen aber das das nicht so schnell geht ist ja eh klar.
jetzt muss ich nur noch ungefähr wissen was mir schmeckt :).
Habe jetzt eigentlich nur einen 08/15 Jameson daheim und 1x Glenrothes.
Muss sagen gefallen mir beide für jeden Geschmack was :slight_smile:


#20

Mein “Lieblingstropfen” ist
MonkeyShoulder

Im letzten Urlaub habe ich dann einen
Craigellachie 13 probiert und mir jetzt mal ein Fläschen bestellt.

Und als Tip zum Schluss: bei uns im Nachbarort gibt es eine kleine private Kelterei/Brennerei die einen feinen Tropfen macht: "Gilors"

Direktlink:
http://www.obsthof-am-berg.de/index.php/gilors