Welche Serien schaut Ihr zur Zeit?


#701

Staffel 12 ist zum Glück die letzte.


#702

Also ich finds immer noch witzig :slight_smile:


#703

ja aber jetzt ist es nur noch beziehungsblabla…


#704

Korrekt, und ich verstehe dass das auch viele stört. Nur für mich macht es die zusätzliche Nerd/Wissenschafts-Schicht noch gut schaubar. Ohne das wärs einfach nur noch eine Sitcom.


#705

Seit kurzem One Day at at time auf Netflix für mich entdeckt. Grossartige Serie. Lustig und greifen auch mal ernste Themen auf.
Bin jetzt achon in Staffel 2. Klare Empfehlung von mir.


#706

ist natürlich klar dass es in der serie auch entwicklungen geben muss aber sie sollten nicht soweit in den vordergrund stehen wie hier. quasi hat sich die serie entwickelt wie der film die etwas anderen cops (the other guys) the rock (nerd) und sam jackson (wissenschaft) fangen mit wunderbar witziger übertiebener action an nur um in den ersten 5 minuten zu sterben. danach haben wir immer noch einen witzigen film aber mark walbert (beziehung) und will ferrel (familie) sind halt nicht so toll.

außerdem gibt es genug beziehungs und familien serien da draußen :wink:


#707

Weil ich da gerade The Rock sehe, schaut mal was für ein Lauch der da noch war :sweat_smile:

Der is heute doppelt so breit :grinning:


#708

Der ist wie ein Pokemon :rofl::joy:


#709

Hab grad angefangen Spartacus nachzuholen. 300 in billigerund Serie :slight_smile: Gefällt bisher aber das CGI is leider mäh…


#710

Also, GRIMM bin ich seit einer Woche fertig mit schauen, waren insgesamt 6 sehr gute Staffeln.

Und heute bin ich beim Ende von Spuk im Hill House, angelangt, 1 Staffel bis jetzt, sie hat 10 Folgen, und für mich einfach nur Atemberaubend gut und spannend, sowie gruselig aber auch emotional!

10/10 Punkte, Unbedingt ansehen, Super gemacht!


#711

Santa Clarita Diet: Genau mein Humor. Taugt mir bislang voll :laughing:

Ein Engel auf Erden: Zwischendurch immer wieder mal eine Folge. Ein bisschen kitschig, aber echt gut zum Abschalten.


#712

Ich versteh sowieso nur bedingt, wo da der Reiz liegt. Klischees wie in den Siebzigern, jede Menge Schauspieltalent, das man so viel besser nutzen könnte. Für die Zielgruppe “Nerds und/oder Studierende” ist Community meiner Ansicht nach die viel gelungenere Serie, die nur zu Unrecht einen echt miesen Sendeplatz bei uns hatte.


#713

Star Trek: Discovery S2
Shameless S9 (wieder unverschämt frecht!)
True Detective S3 (fast schon eine Enttäuschung - da war S2 besser, geschweige denn S1!!)
Baby Daddy S4 (schau ma mal wie´s weitergeht)


#714

Aktuelle Big Bang Folge ist ja endlich mal wieder ein Nerd-Highlight. Bitte mehr davon.


#715

Der Pass, erstaunlich gut gelungene deutsch-österreichische Serie nach skandinavischem Vorbild. Alleine wegen dem Nicholas Ofczarek lohnt sich das Anschauen. Jetzt muss nur noch die Auflösung passen.


#716

Nach dem ich die 3 Staffeln Von One Day at a Time viel zu schnell durch hatte und Staffel 4 leider auf der Kippe steht weil zuwenig offenbar diese grandiose Serie verpassen. Gut bei Sitcom ist es nicht so schlimm auch wenn sie gut sind, dass sie enden. Aber trotzdem Schade, wenn es keine Staffel 4 geben sollte und ein Murks äh Serie wie Walking Dead geht gefühlt in die 103 Staffel. :upside_down_face:

Naja muss ich halt nach weiteren Sitcoms suchen, als Übergang erstmal Staffel 7 von Modern Family und dann schauen wir mal.


#717

Habe die erste Staffel der YouTube-Serie “Wayne” durch. 10 Folgen á 30 Minuten sind
schnell geschaut.

Die Serie ist von den Deadpool Machern und fängt super an. Die ersten paar Folgen sind wie “True Romance” mit Teenagern. Sehr brutal und schräg. Am Schluß verliert die Serie dann mMn. ihren Drive und irgendwie hat man den Eindruck, die Macher wußten nicht so recht wie es weitergehen soll.

Für alle die Tarantino, Deadpool usw. cool und lustig finden vielleicht das Richtige.

Für mich eine 7/10


#718

Geschichtlicher Hintergrund dazu:

Erschütterndes Ende. Grausliche Gegend, das Ende der Welt mehr oder weniger.
“Der Glaube an die technische und ethische Überlegenheit des Europäers. Damals, wie heute, ein Zeugnis von Arroganz, Selbstverliebt- und Torheit, die Nichts Gutes bringt.”


#719

Den geschichtlichen Hintergrund finde ich sehr spannend. Die Serie hat mich aber leider nicht in den Bann gezogen.


#720

V.a. - die Story an sich ist ja schon bedrückend genug - zu wissen, SO sterben zu müssen, alleine im Eis - warum man da noch mit Supernaturalhokuspokus hat kommen müssen … und was soll eine 2. Staffel???
Es sind ja alle tot. Es gibt keine Überlebenden.