Thimbleweed Park (Mac, PC, Linux, Xbox One, PS4, Switch, PS Vita, iOS, Android)

Anfang 2017 soll es soweit sein: Von den Machern von Maniac Mansion kommt ein neues Point-and-Click Adventure. Hab es selbst auf Kickstarter unterstützt und verfolge den Blog regelmässig.

Microsoft hat sich für Win10 und Xbox One 3 Monate Exklusivität gekauft, danach soll es aber auch für Sonys Konsolen kommen. Mein Plattform-Favorit wäre die Switch (neben der Mac-Version die ich bekomme).

https://thimbleweedpark.com

Und nun ein paar aktuelle Screens:

2 „Gefällt mir“

Ich habs eh schon drüben geschrieben ich hols mir fürs iPad. Freu mich drauf :grinning:

Ich freue mich riesig, werde mir dann die Vita Version kaufen.

Bin sehr gespannt auf den Titel und freu mich wenn ich den spielen kann. Wird zwar sehr, sehr Old-School aber ich mochte diese Art von Adventure damals.

Ich hätte auch gerne wieder ein Indiana Jones Adventure in diesem Stil.

2 „Gefällt mir“

Ich bin ein Liebhaber dieser alten Point n’ click Adventures deswegen werde ich mir auch dieses früher oder später besorgen.

Quest for Glory, Space Quest, Kings Quest, Maniac Mansion, Indiana Jones, Laura Bow… hach was waren das für tollen Zeiten. :disappointed_relieved:

2 „Gefällt mir“

Laura Bow? Kenn ich gar nicht… :flushed:

Laura Bow ist ein Adventure ganz im Stile von Agatha Christie.

Im 2ten Teil (Bild) ist man zum Beispiel in einem Museum eingesperrt während einer nach den anderen ermordet wird. Kann ich sehr empfehlen wenn man auf Adventures und auf die alten Krimis steht. :wink:

Bin Baker und freue mich schon sehr auf das Spiel!

Wie wahr! Ich glaube Indy 4 habe ich sicherlich 10x beendet. Was für ein gutes Spiel - auch wenn ich mir als Kind (damals noch ohne Internet) die Zähne fast ausgebissen habe an den Drehtafel-Rätsel. Weiss nicht ob die wirklich so schwer waren oder ich einfach jeweils zu doof. :blush:

Welche Drehtafel Rätsel meinst Du? Doch nicht etwas den Kopierschutz? :smiling_imp:

:blush: Ich stehe jetzt wirklich mit ziemlich abgesägten Hosen da, weil ich sicher bin, dass ich die Spiele damals als Kind im Original hatte - war ja Bestandteil in der “10 besten Adventures von Lucas Arts” Box? In der Box war damals die Drehscheibe für Monkey Island 2, aber gab es auch eine für Indy 4?

Aber ich kann mich wirklich erinnern, dass ich u. a. immer bei dem Rätsel hängen blieb um nach Atlantis zu gelangen. Irr ich mich komplett, oder musste man gerade bei dem Rätsel nicht in Platos "Tage-"buch nachsehen um den Eingang zu öffnen? Also in Form von der Mond senkt sich wenn die Sonne sicher erhebt und der Dingesbumens dingensbumens macht? Und ich bin mir ganz sicher, dass genau dies jeweils nie richtig geklappt hat.

Wenn ich mir die Box so ansehe fällt mir gerade auf, dass ich Loom nie wirklich gespielt habe.

Loom hab ich auch nie durchgespielt, Da gabs doch auch eine VGA Version oder nur die EGA…?

Ich glaube die waren schon nicht so leicht… :wink: Spiele ohne Lösungsheft und ohne Internet lösen… das war was!

Loom hab ich auch ausgelassen. Diese Drehscheiben hab ich mir Gottseidank aufgehoben. Habe von Monkey Island 1 + 2 nur CDs (Waren bei so einem Heft dabei). Indy 4 Drehscheibe? Weiss ich jetzt gar nicht mehr… War da nicht was mit Buchstabeneingabe aus dem Handbuch z. B. Seite 348, 4 Zeile, 34 Buchstabe usw?

Ja, der Dialog von Plato, da stehen die Stellungen drinnen. Ich hab alle diese Spiele mehrfach durchgespielt und könnte ohl den Großteil immer noch blind durchspielen ohne wieder nachsehen zu müssen. Die Box hatte ich übrigens auch g.

Loom war ein super schönes Adventure mit das mir viel Spaß gebracht hat, aber bitte die CD Version oder Amiga Version spielen wegen dem besseren Sound.

Ich freu mich auch schon auf Vollgas Remastered.

:+1::+1::+1:

1 „Gefällt mir“

Dann solltest du Loom unbedingt noch spielen. Kann man mit den anderen Spielen in der Box nicht so ganz vergleichen, ist aber auch eine tolle Spielerfahrung. (Das ist jetzt meine Meinung von damals, ob Loom gut gealtert ist … keine Gewähr)

Ach, man kann Loom noch immer gut spielen. Zumindest besser als die früheren Werke, wie Zak McKracken und Maniac Mansion, bei denen man dann doch merkt, wie sehr sich das Interface noch weiterentwickelt hat. Man muss sich aber halt auf dieses Musik-Interface einlassen, aber genau das macht es für mich so genial. Auf Steam gibts übrigens die Talkie-Version mit Sprachausgabe - und noch ein paar andere LucasArts-Klassiker, wie das schon erwähnte Indy FoA … Bin gespannt, ob sie irgendwann mal ALLE SCUMM-Spiele nachreichen, noch ist es ja nur eine Auswahl.

Da fällt mir ein ich sollte mal The Dig fertig spielen - das hab ich vor einem Jahr begonne und dann nie vollendet.